Premiere Pro CS5 Produktbild

Ø Sehr gut (1,2)

Tests (9)

Ø Teilnote 1,2

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 7, Win Vista, Win XP, Mac OS X
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Adobe Premiere Pro CS5 im Test der Fachmagazine

    • videofilmen

    • Ausgabe: 4/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „... Erst mit einer mächtigen Nvidia-Grafik ausgestattet, zeigt Premiere Pro CS5 sein wahres Potential und kann dann Kompositionen flüssig darstellen, die jedes andere Programm heillos überfordern würden. Gravierende ergonomische Mängel verderben einem jedoch noch die Freude an der Arbeit mit der modernsten Engine im Test. ...“  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 10/2010
    • Erschienen: 09/2010
    • 18 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Ganz gleich, ob man seine Filme von DV-Kameras, digitalen Camcordern, aus Digitalkameras oder aus dem Internet bezieht: Premiere importiert so ziemlich alles in seine Bibliothek, kann mit entsprechender Übung und im Verbund mit After Effects kinotaugliche Spezialeffekte einfügen und das fertige Werk anschließend in beliebige Bewegtbildformate exportieren. ...“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Seiten: 4

    „hervorragend“ (91 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    „... Gut gefällt den Testern der durchgehende Metadaten-Transport - und die daraus resultierenden nützlichen Funktionen wie nach Dialogtext durchsuchbare Web-DVDs. Im Profilager zählt die Möglichkeit zum nativen Sequenz-Austausch mit Final Cut und Media Composer aber ganz sicher mehr ...“  Mehr Details

    • Macwelt

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • Seiten: 3

    „sehr gut“ (1,2)

    „Plus: Unterstützung aller gängigen Videoformate selbst VOB-Dateien, hohe Echtzeitfähigkeit durch Mercury-Engine, Import von Onlocation- und XML-Dateien anderer Schnittprogramme, sehr guter neuer Keying-Filter.
    Minus: Keine 32-Bit-Unterstützung mehr, volle Echtzeitfähigkeit nur mit Nvidia Grafikkarte.“  Mehr Details

    • MacUp

    • Ausgabe: 7/2010
    • Erschienen: 06/2010

    Note:1,3

    „Adobe Premiere Pro CS5 erfüllt professionelle Ansprüche und ist ein echter Allrounder im Dschungel der Videoformate. Unbedingt empfehlenswert.“  Mehr Details

    • Amazona.de

    • Erschienen: 04/2011

    2 Sterne („sehr gut“)

    „Premiere Pro ist auch in der Version CS5 ein umfangreiches, professionelles Programm geblieben, das dennoch auch für Einsteiger in seinen Grundfunktionen schnell zu erfassen ist. Die Hardware-Anforderungen sind üppig, zumindest wenn alle Optimierungen und Neuerungen ausgeschöpft werden sollen. Wer über den Kauf von Premiere Pro CS5 nachdenkt, sollte sich aufgrund der gelungenen Integration von Encore, Photoshop und After Effects auch gleich die gesamte Production Premium Suite ansehen. Und kann schon mal mit dem Sparen anfangen.“  Mehr Details

    • slashCAM

    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    „Bemängelten wir im letzen Jahr noch vor allem die Installation und die geringe Codec-Unterstützung haben sich diese Probleme mit den Treibern für die Adobe CS5 in Luft aufgelöst. Und nicht nur das. In unseren Augen wird Premiere Pro CS5 erst durch eine Lösung wie die Intensity richtig rund. ...“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: schnelle Render-Engine; viele Profi-Funktionen; perfekter Arbeitsfluss; produktübergreifend.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von videofilmen in Ausgabe 4/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • slashCAM

    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    „Auch wenn die Mercury Engine in der Praxis noch ein paar Kanten hat, scheint sie dennoch ein großer Wurf. Solange man sich auf die einsetzbaren CUDA-Effekte beschränkt, merzt das Programm einen unserer größten Kritikpunkte (eben die mäßige Performance) aus. ...“  Mehr Details  

    Info: Zu diesem Produkt gibt es bei slashCAM einen neueren Testbericht mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Adobe Premiere Elements 14

    Adobe Premiere Elements 14. 0 - Deutsch PC / MAC - 65263907, Neuware vom Fachhändler, Rechnung inkl. MwSt. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Adobe Premiere Pro CS5

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Mac OS X
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Adobe Premiere Pro CS5 können Sie direkt beim Hersteller unter adobe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Nachgefasst

videofilmen 5/2010 - Für alle bekannten Consumer- (DV, HDV und AVCHD) und Profiformate bis 4K gibt es Projektvorlagen. Bandlose Aufnahmegeräte stehen dabei klar im Mittelpunkt. Auch die neuesten DSLR-Kameramodelle arbeiten problemlos mit Premiere zusammen. Homogene Bedienung. Auch in zahlreichen Bedienungsdetails hat Premiere Pro CS5 nachgelegt. Neue Sequenzen sind jetzt durch Drag and Drop von Videomaterial auf den Reiter »Neues Objekt« zu erstellen. Die Software kümmert sich dann um alle Einstellungen. …weiterlesen

Lob des Kreativen

VIDEOAKTIV 5/2010 - Im Profilager zählt die Möglichkeit zum nativen Sequenz-Austausch mit Final Cut und Media Composer aber ganz sicher mehr – erst recht, wenn sich die Sequenzen so ohne Neuberechnung in After Effects weiter bearbeiten lassen. Die angekündigten Leistungsrekorde kann Adobe Premiere Pro CS5 auch in der Praxis umsetzen – natürlich nicht auf Discounter-Rechnern. Die Beschränkung auf fünf Nvidia-Grafikkarten zur Effektbeschleunigung ist mehr als bedauerlich. …weiterlesen

Adobe Premiere Pro CS5

Macwelt 7/2010 - Publish: Jetzt liegen die finalen Versionen von Premiere Pro CS5 und Onlocation vor. Und erstmals kann sich dieses Gespann gegen die Platzhirsche Final Cut Pro und Avid in puncto Geschwindigkeit und Funktionsumfang durchsetzen. Bewertet wurden Leistung, Ausstattung, Handhabung sowie Qualität. …weiterlesen

Premiere Pro CS5

MacUp 7/2010 - 64-Bit- und Mehrkernprozessorunterstützung sowie die innovative Mercury-Wiedergabe-Engine sind die Zauberworte, die schnelles Rendern und eine rasante Vorschau ermöglichen. MACup zeigt die Highlights. …weiterlesen