Gut (2,3)
9 Tests
Gut (1,8)
41 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 17,3"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Predator Helios 300

  • Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD) Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)
  • Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1060, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD) Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1060, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)
  • Predator Helios 300 (i7-7700HQ, GTX 1060, 16GB RAM, 512GB SSD) Predator Helios 300 (i7-7700HQ, GTX 1060, 16GB RAM, 512GB SSD)

Acer Predator Helios 300 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    Pro: dank extrem hoher Systemleistung voll Gamer-tauglich; sehr guter Bildschirm; gute Eingabegeräte.
    Contra: schwache Ausdauer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    „... Der Akku hält im Optimalfall über neun Stunden durch. Das Laden dauert trotz ausreichend dimensionierten Netzteil vergleichsweise lange. ... Die Lüfter bleiben bei geringer Systemlast und auch kurzen Lastspitzen flüsterleise. ...“

  • ohne Endnote

    Platz 7 von 10
    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1060, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    Pros: solide Prozessorleistung; faire Bepreisung.
    Contra: begrenzte Aufrüstungsmöglichkeiten; sehr hohes Gewicht; schwacher Akku. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    Pro: exzellente Systemperformance; sehr guter Bildschirm; gut ausgestattet.
    Contra: schwache Ausdauer. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.


    Info: Dieses Produkt wurde von CHIP in Ausgabe 11/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: Juli 2018
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (72,2%)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    Pro: ordentliche Verarbeitung; sehr gute Eingabegeräte; aktuelle Ausstattung mit überzeugender Performance; helles und entspiegeltes Display mit guter Farbdarstellung; leise im Betrieb; gute Akkulaufzeiten.
    Contra: wird schnell heiß; leichtes Backlightbleeding. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis-Leistung“

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    „Positiv: ausreichende Spiele-Performance; sehr helles und kontrastreiches Display; gute Laufzeiten; für den Preis angemessene Verarbeitung.
    Negativ: langsame Schreibleistung der SSD; wenige Anschlüsse.“

    • Erschienen: Juni 2018
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i5-8300H, GTX 1050 Ti, 8GB RAM, 128GB SSD, 1TB HDD)

    Plus: schnelles WLAN; Nvidia Optimus; helles IPS-Display mit viel Kontrast; gute Ausdauer; viel Gegenwert fürs Geld.
    Minus: es könnte mehr Schnittstellen geben; wenig Wartungsmöglichkeiten; langsame SSD; mäßiger Sound; unregelmäßige Ausleuchtung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i7-7700HQ, GTX 1060, 16GB RAM, 512GB SSD)

    „Positiv: für Full HD schnell genug; hohe Arbeitsleistung; hervorragendes Display; gute Verarbeitung.
    Negativ: kaum Ausdauer im Akku-Betrieb; leichte Schwächen beim Touchpad.“

    • Erschienen: August 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    Getestet wurde: Predator Helios 300 (i7-7700HQ, GTX 1060, 16GB RAM, 512GB SSD)

    Stärken: ordentliche Gaming-Performance; kompaktes und leichtes Gehäuse; überzeugende Eingabegeräte; blickwinkelstabiles und mattes Panel; geringer Stromverbrauch; insgesamt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Schwächen: mittelmäßiges Soundsystem; sehr warm und laut unter Last; magere Schnittstellenauswahl. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Acer Predator Helios 300

  • Acer Gaming Notebook Predator Helios 300 (PH317-54-7446), 17,3", Full HD,
  • Predator Helios 300 (PH317-54-71AE) 43,9 cm (17,3 Zoll Full-
  • ACER Predator Triton 300 (PT315-52-73TB), Gaming Notebook mit 15,
  • Acer Predator Helios 300 (PH315-53-76BM) Gaming-Notebook
  • Predator Helios 300 – PH315-53-76BM (15.60", Full HD, i7-10750H, 8GB, 512GB,
  • Acer Acer PH315-53-76BM i7 8 N W10H |
  • Acer Predator Helios 300 PH315-53-76BM Notebook, 15.6 Zoll, i7-
  • Acer Predator Helios 300 PH315-53-76BM - Intel® Core™ i7 Prozessoren der 10.
  • Acer Predator Helios 300 (PH315-53-76BM) 15,6" Full HD Gaming Notebook Intel
  • Acer Gaming-Notebook Predator Helios 300 (PH315-53-76BM)
  • Acer Predator Helios 300 (PH315-52-71TW) 39,6 cm (15,6 Zoll Full-

Kundenmeinungen (41) zu Acer Predator Helios 300

4,2 Sterne

41 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
28 (68%)
4 Sterne
3 (7%)
3 Sterne
3 (7%)
2 Sterne
3 (7%)
1 Stern
4 (10%)

4,3 Sterne

40 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • einfach nur schlecht...

    09.08.2020 von prehater
    • Nachteile: sehr schwer, Akku zu schwach, bei DVB-T-Betrieb wird es sehr warm, Akku hält nicht so lange, 6 blaue Kontroll-LEDs nebeneinander, Akku nicht herausnehmbar, konstante 95° CPU beim Spielen, billige Verarbeitung, schlechte Kamera, schlechtes Kühlsystem, keine neuen Spiele mehr spielbar, viel zu teuer
    • Ich bin: Schüler/Studenten

    Ich habe mir den Predator Helios 300 als Schullaptop gekauft und wollte nebenbei auch noch darauf spielen. Leider musste ich feststellen, dass der "Gaming-Laptop" einfach nicht dafür geeignet ist. Das Kühlsystem ist grauenhaft, wodurch die CPU dauerhaft auf 95 Grad läuft. (Habe sogar noch eine extra Kühlunterlage gekauft, brachte aber auch nichts). Die neuen Spiele kann laufen nicht einmal mehr auf 60 FPS, was ich bei einem "Gaming-Laptop" einfach nur schade finde. Natürlich weiß ich, dass ein Laptop zum Spiel nie wirklich perfekt ist, aber ich hätte mir einfach ein wenig mehr Qualität erwartet. Ich habe damals 1700€ dafür gezahlt und hätte ich mir für die Schule einen 300€ Laptop gekauft und mit dem restlichen Geld einen billig-PC zusammengebaut wäre es jetzt wesentlich angenehmer... Das einzig positive ist der 144Hz Bildschirm.

    1 Stern ist leider einfach noch zu gut für so eine Abzocke!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Predator Helios 300

Preis­lich attrak­ti­ver Gaming-​Lap­top mit fla­cher Bau­weise

Stärken
  1. vergleichsweise schlankes Gehäuse
  2. fairer Preis
  3. gute Spieleleistung bei Full-HD-Auflösung
Schwächen
  1. mäßige Lautsprecher
  2. kein USB-C-Anschluss

Die Predator Helios 300-Laptops punkten mit vergleichsweise niedrigen Preisen und sind somit für preisbewusste Spielefans oder Videobearbeiter einen Blick wert. In das vergleichsweise flache, aber trotzdem nicht gerade leichtgewichtige Gehäuse baut der Hersteller performante Intel-Prozessoren sowie die Mittelklasse-Grafikchips GTX 1060 oder GTX 1050 Ti von Nvidia ein. In Kombination sorgt dies bei allen Ausstattungsvarianten für eine mehr als respektable Spieleleistung, sofern man bei der nativen Auflösung des Displays (Full HD) bleibt. Während das Display Tester und Käufer vollends überzeugt, verdient das Helios 300 Kritik für das eher schlichte Soundsystem.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Predator Helios 300

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-C 3.0, 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x Gb LAN, Audio In/Out
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 48 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 43,23 cm
Tiefe 28,99 cm
Höhe 2,9 cm
Gewicht 3000 g

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Predator Helios 300 können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Die neueste Meinung erschien am .