Gut (2,1)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 27"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Panel­tech­no­lo­gie: TN
Opti­male Bild­wie­der­hol­rate: 60 Hz
Höhen­ver­stell­bar: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Acer G7 G277HU (UM.HG7EE.007) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Auf der Habenseite verbucht der Monitor reichlich Schnittstellen: DVI, HDMI, DisplayPort – und Lautsprecher sind ebenfalls eingebaut. ... Um einen günstigen Preispunkt zu setzen, verbaut Acer ein TN-Panel. Dessen geringe Blickwinkelstabilität fällt störend ins Auge. ... Die maximale Helligkeit ist dagegen gut, und die Reaktionszeit von 7,5 ms im Mittel fällt vergleichsweise niedrig aus.“

  • „gut“ (2,0)

    Platz 5 von 12

    Bildqualität (55%): „gut“ (1,7);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,5);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,5);
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“ (2,3).

    • Erschienen: April 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Mit nur 3,9 Kilogramm ist der G277HUsmidp ein Leichtgewicht. Dies ist der Standfestigkeit abträglich, zudem fehlen Komfortfunktionen wie eine Höhenverstellung, lediglich die Neigung lässt sich in geringem Maße variieren. ... Die Farben verfälschen schnell, wenn man nicht gerade vor dem Schirm sitzt. ...“

    • Erschienen: März 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Der scharfen WQHD-Darstellung des G277HU stehen geringe Blickwinkel und eine ungleichmäßige Ausleuchtung gegenüber. Als günstiges Gaming-LCD macht der Monitor aber durchaus Sinn.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Acer G7 G277HU (UM.HG7EE.007)

Einschätzung unserer Autoren

Acer G277HUsmidp

Scharf & schnell: Idea­ler Moni­tor für Gamer

Stärken
  1. sehr scharfes Bild
  2. schnelle Reaktionszeit
  3. tolle Farbdarstellung
  4. Spezialeinstellungen für Gamer
Schwächen
  1. keine Höhenverstellbarkeit
  2. Ablesbarkeit im hellem Licht nicht ideal

Bildqualität

Auflösung

Bei dieser Auflösung kann man nicht viel falsch machen: Eine Pixeldichte von 109 ppi wird in der Regel als angenehm scharf empfunden, 2.560 x 1.440 Pixel sind als der aktuelle Standard anzusehen. Doch Achtung: Nur am DisplayPort wirst Du die volle Bildrate von 60 Hz erhalten, sonst sind es nur 30 Hz.

Farbe & Kontrast

Das Bild ist ab Werk gut, lässt sich aber mit etwas Aufwand noch verbessern. Ein professionelles Kalibrierungstool wie Datacolor Spider 5 zeigt, was in dem Monitor steckt. Dann gehört er zu den farbtreuesten am Markt.

Helligkeit & Lesbarkeit

An dieser Stelle schwächelt der Monitor etwas. Die maximale Helligkeit fällt mit 350 Candela recht gut aus, schwache Blickwinkel und eine ungleichmäßige Ausleuchtung stören dann aber doch die Lesbarkeit in heller Umgebung. Dieser Effekt ist an den Rändern stärker ausgeprägt als in der Mitte.

Leistung

Schnelligkeit & Bildaufbau

Nominell ist der Monitor selbst für Gaming-Fans ideal aufgestellt: Der Hersteller verspricht 1 ms Reaktionszeit bei stabilen 60 Hz Bildrate - und das selbst bei voller Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln. Es empfiehlt sich aber der Normalmodus mit 5 bis 7 ms, denn im "Turbomodus" ergibt sich ein unschärferes Bild als sonst möglich.

Stromverbrauch

Ein Hochleistungsmonitor verbraucht mehr Strom, so viel sollte jedem klar sein. Insofern überraschen die eher mittelmäßigen knapp 28 Watt im Betrieb nicht. Wenn man die hohe Auflösung, die schnelle Reaktionszeit und die gute Kalibrierbarkeit in Betracht zieht, ist das aber ein fairer Preis für die gebrachte Leistung.

Handhabung

Anschlüsse

Der Acer bietet die gängigsten hochwertigen Schnittstellen, die man aktuell braucht. Dazu gehören der DisplayPort, DVI und HDMI. Auf Thunderbolt oder USB muss dagegen verzichtet werden, ebenso wie auf den betagten VGA-Anschluss.

Ergonomie

Hier schwächelt der Monitor: Er ist nur leicht neigbar und besitzt ansonsten keine weiteren Verstellmöglichkeiten. Darüber hinaus gilt er unter den Nutzern als ausgesprochen wackelig - wer also oft Einstellungen am Display verändert, könnte vom kippelnden Stand genervt sein.

Funktionsumfang

Der G7 G277hu kommt mit zahlreichen Sonderfeatures für eine bessere Bilddarstellung. Darunter haben es insbesondere "Flicker-Less" und "Zero Frame" den Nutzern angetan, da sie in ihrer Kombination schnelle Bewegungen in Spielen scharf darstellen anstatt wie sonst verschwommen. Auch dies macht den Monitor beliebt bei Gamern.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Monitore

Datenblatt zu Acer G7 G277HU (UM.HG7EE.007)

3D-Monitor fehlt
Fernbedienung fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 27"
Displayauflösung 2560 x 1440 (16:9 / QHD)
Pixeldichte des Displays 109 ppi
Displayhelligkeit 350 cd/m²
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Matt
Paneltechnologie TNinfo
Touchscreen fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 1 ms
Optimale Bildwiederholrate 60 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 27,9 W
Ausstattung
Lautsprecher vorhanden
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 1
DisplayPort vorhanden
Anzahl DisplayPort 1
DVI vorhanden
Anzahl DVI 1
VGA fehlt
Anzahl VGA 0
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss fehlt
USB-Hub fehlt
Anzahl USB-Anschlüsse 0
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar fehlt
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung fehlt
Höhenverstellbar fehlt
Abmessungen mit Standfuß
Breite 61,4 cm
Tiefe 20,6 cm
Höhe 45,1 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: UM.HG7EE.007

Weiterführende Informationen zum Thema Acer G7 G277HU (UM.HG7EE.007) können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Acer G277HUsmidp

PCgo - Im Fokus des Testberichts stand ein Monitor. Das Testurteil lautete „gut“. …weiterlesen

Scharfe Schrift und flaue Farben

PC Magazin - Im Einzeltest befand sich ein PC-Monitor, den man mit „gut“ bewertete. …weiterlesen

Mit Curved in neue Dimensionen

Stiftung Warentest - Neben dem Testsieger von Dell empfiehlt sich der FlexScan von Eizo: nicht ganz so gut in der Handhabung, aber noch besser im Bild. Der Eizo lässt sich besonders tief absenken: minimaler Abstand des Bildes zur Tischplatte nur 4,4 Zentimeter. Ein ergonomischer Vorteil. Tipp: Stellen Sie den Monitor so ein, dass Sie von oben nach unten blicken. Diese Arbeitshaltung gilt als besonders entspannt und beugt Nackenschmerzen vor. …weiterlesen