C120 Produktbild
  • Befriedigend

    2,6

  • 0  Tests

    62  Meinungen

keine Tests
Testalarm
Befriedigend (2,6)
62 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WVGA (854x480)
Hel­lig­keit: 100 ANSI Lumen
Licht­quelle: LED
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Kurz­di­stanz­pro­jek­tion
Schnitt­stel­len: USB
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt C120

C120

Für wen eignet sich das Produkt?

Handlich und klein präsentiert sich der Acer C120, ein DLP-Beamer mit langlebiger LED-Lampe. Er passt in jede Westentasche und wiegt gerade mal 180 Gramm. Damit ist er samt Tragetasche für den mobilen Einsatz prädestiniert. Dabei werden die Daten für die Präsentation einfach vom USB-Datenträger abgerufen, wahlweise über USB 2.0 oder 3.0. Allerdings muss man eine wichtige Einschränkung in Kauf nehmen: Mit einer Lichtstärke von 100 ANSI Lumen muss der Präsentationsraum gut abgedunkelt sein. Mit der nativen WVGA-Auflösung von 854 x 480 Pixeln und einem Kontrastwert von 1000:1 sollte der Präsentations-Content auch nicht allzu kleingliedrig sein.

Stärken und Schwächen

Für das Heimkino ist der Beamer mit diesen Leistungswerten keine brauchbare Option, auch wenn er neben dem Präsentationsformat 4:3 auch 16:9, das klassische Seitenverhältnis für Filme, anbietet. Für den mobilen Präsentations-Einsatz spricht ein besonderes technisches Detail: Die Stromversorgung kann alternativ zum Netzteil auch über den USB-Anschluss vom Notebook erfolgen. Bis zu 20000 Stunden reicht die Einsatzdauer der LED-Lampe und im Eco-Betrieb ist das Lüfergeräusch mit nur 24 Dezibel auch kaum wahrnehmbar. Allerdings geht der Eco-Modus auch zu Lasten des ohnehin schon niedrigen Helligkeitswerts. Mit Windows kommuniziert der Beamer problemlos, mit Mac und Android kann er allerdings nichts anfangen. Der Projektor ist seit Februar 2012 im Handel, die Userrückmeldungen stellen sich durchwachsen dar. So wird beispielsweise angemerkt, dass die Bildqualität - je nach Abdunkelung - bei einer Bildbreite von über einem Meter bereits spürbar abnimmt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Rund 240 Euro erfordert der Erwerb des Acer C120, bei Amazon ist das Gerät allerdings nicht immer verfügbar. der genannte Betrag ist angesichts der eingeschränkten Leistungswerte nicht besonders budgetschonend. Alternativ könnte der SceneLights LB-8500.mini aus chinesischer Produktion eine Prüfung wert sein. Um etwa 230 Euro bekommt man deutlich mehr. Zu USB gesellen sich HDMI und der SD-Slot. Dazu kommen als Draufgabe ein integrierter Akku und ein Lautsprecher -  beides stellt gerade für improvisierte Präsentationen einen markanten Vorteil dar. User äußern sich überwiegend positiv und auch von Fachmedienseite wird dem Mini-Projektor ein passables Zeugnis ausgestellt.

zu Acer C120

  • Acer C120 DLP-Projektor - 16:9 - 854 x 480 Piel - 1,000:1 Kontrastverhältnis -
  • Acer C120 LED-Projektor WVGA 854 x 480 Pixel, 100 ANSI Lumen, Kontrast 1,000:1

Kundenmeinungen (62) zu Acer C120

3,4 Sterne

62 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
18 (29%)
4 Sterne
10 (16%)
3 Sterne
22 (35%)
2 Sterne
6 (10%)
1 Stern
6 (10%)

3,4 Sterne

60 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

2 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Beamer

Datenblatt zu Acer C120

Native Auflösung WVGA (854x480)
Helligkeit 100 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Technologie DLP
Features Kurzdistanzprojektion
Schnittstellen USB
Bildverhältnis 16:9
Gewicht 180 g
Kontrastverhältnis 1000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Betriebsgeräusch 30 dB
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EY.JE001.001

Weiterführende Informationen zum Thema Acer C120 können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: