• Gut 2,4
  • 9 Tests
  • 19 Meinungen
Gut (2,3)
9 Tests
Gut (2,4)
19 Meinungen
Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Aspire V5 Touch

  • Aspire V5-122P-61454G50NSS Aspire V5-122P-61454G50NSS
  • Aspire V5-122P Aspire V5-122P
  • Aspire V5-431P-987B4G50Mass (NX.M7LEG.001) Aspire V5-431P-987B4G50Mass (NX.M7LEG.001)
  • Aspire V5 Touch (Core i3-3337U, 750 Go, 4096 Mo RAM, Nvidia GeForce 710M) Aspire V5 Touch (Core i3-3337U, 750 Go, 4096 Mo RAM, Nvidia GeForce 710M)
  • Aspire V5 Touch (Core i3-2365M, 500 Go, 4096 Mo RAM, Intel HD Graphics 3000) Aspire V5 Touch (Core i3-2365M, 500 Go, 4096 Mo RAM, Intel HD Graphics 3000)
  • Mehr...

Acer Aspire V5 Touch im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (79 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Aspire V5-122P-61454G50NSS

    „... bei der 3D-Leistung liefert er mit 18007 Punkten im 3DMark Ice Storm ... das beste Ergebnis im Test. Die Radeon-Grafik reicht für anspruchsvolle DX11-Spiele nicht aus, ältere 3D-Games und alle Spiele aus dem Windows Store laufen aber flüssig. Bei der Akkulaufzeit markiert der Aspire V5-122P mit vier Stunden und 48 Minuten das Schlusslicht im Test ...“

  • „gut“ (76 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4 | Getestet wurde: Aspire V5-122P-61454G50NSS

    „Das mit 11,6 Zoll etwas größere Acer Aspire V5-122p gefällt durch sein IPS-Display und die flotte 3D-Leistung. Auch die Verarbeitung ist gut.“

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,37)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Getestet wurde: Aspire V5-122P

    „Das V5-122P ist interessant, wenn Sie sich nicht zwischen Tablet und Notebook entscheiden wollen. Ein gelungener Kompromiss aus beiden Formaten ist es aber nicht, denn es ist zwar günstiger als ein Tablet mit Tastatur, allerdings weniger mobil. Und das mäßige Tempo liegt nur knapp über Netbook-Niveau.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test | Getestet wurde: Aspire V5-122P

    „Als ‚Reiseschreibmaschine‘ macht das Acer V5 eine gute Figur. Wer einen schnellen Mobil-PC braucht, nimmt besser ein Ultrabook.“

  • ohne Endnote

    16 Produkte im Test | Getestet wurde: Aspire V5-431P-987B4G50Mass (NX.M7LEG.001)

    Laufzeit: „zufriedenstellend“;
    Rechenleistung Büro: „zufriedenstellend“;
    Rechenleistung 3D-Spiele: „schlecht“;
    Display: „schlecht“;
    Geräuschentwicklung: „schlecht“.

  • „gut“ (71 von 100 Punkten)

    4 Produkte im Test | Getestet wurde: Aspire V5-122P-61454G50NSS

    „Zwar reißt das kleine Acer Aspire V5-122P bei der CPU-Leistung keine Bäume aus, bietet dafür aber eine flotte Grafik, ein sehr gutes Display und vor allem einen Touchscreen für wenig Geld.“

    • Erschienen: Juli 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    Getestet wurde: Aspire V5-122P-61454G50NSS

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    Getestet wurde: Aspire V5-122P-61454G50NSS

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Aspire V5-122P

Kundenmeinungen (19) zu Acer Aspire V5 Touch

3,6 Sterne

19 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (37%)
4 Sterne
8 (42%)
3 Sterne
6 (32%)
2 Sterne
6 (32%)
1 Stern
15 (79%)

2,7 Sterne

43 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Aspire V5-122P

Mobil und güns­tig

Mobile Notebooks sind in der Regel ziemlich teuer – die ein oder andere Ausnahme gibt es jedoch durchaus. Eine davon: das Acer Aspire V5-122P. Hier kann man sich trotz moderater Konditionen (ab 450 EUR) auf ein gleichermaßen schlankes wie leichtes Gehäuse freuen.

Maße, Gewicht und Display

Konkret handelt es sich um ein 11,6 Zoll-Notebook, das an seiner „dicksten“ Stelle eine Bauhöhe von gerade einmal 21 Millimetern erreicht. Beim Gewicht wiederum nennt der Hersteller einen Wert von 1.380 Gramm. Klar, es gibt dünnere und leichtere Modelle, gerade im Ultrabook-Bereich. Zu dem Preis kann sich das Paket jedoch absolut sehen lassen. Das Display indes löst mit 1.366 x 768 Pixeln auf und lässt sich per Fingertipp bedienen, zudem lobt das Portal notebookjournal.com in einem Test sowohl die Blickwinkelstabilität als auch die Kontraste und die Farbdarstellung. Schade dafür: Die Oberfläche spiegelt, zudem ist das Panel anscheinend nicht hell genug.

Konnektivität und Hardware

Der Anschlussbereich wurde ebenfalls abgespeckt. USB 2.0, USB 3.0, SD-Kartenleser und DisplayPort – für den normalen Hausgebrauch reicht das aus, für anspruchsvollere Nutzer eher nicht. Bleibt schließlich noch die Hardware. Hier setzt Acer in der untersuchten Konfiguration auf vier GByte RAM und einen AMD A6-1450, der trotz seiner vier Rechenkerne eine recht bescheidene Performance bietet (1,4 GHz im Turbo Boost). Dennoch: Die Bearbeitung von Office-Dokumenten und der tägliche Internetspaß sind ohne Probleme drin. Abgerundet wird das Paket schließlich von einer 500 GByte-Festplatte und einer simplen Onboard-Grafik. Simpel heißt: Lediglich einfache Spiele dürften einigermaßen flüssig laufen.

Fazit: Das Acer Aspire V5-122P hat seine Schwächen, für 450 EUR ist das Paket dennoch attraktiv. Das handliche und leichte Gehäuse ermöglicht die mobile Nutzung, zudem erweist sich die weitere Ausstattung ohne Weiteres als alltagstauglich. Unterm Strich also ein solides Notebook.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Aspire V5 Touch

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
UMTS fehlt
Display
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Speicher
Festplatte(n) Western Digital Scorpio Blue WD5000LPVX
Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Konnektivität
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 8
Optisches Laufwerk DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Aspire V5 Touch können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Acer Aspire V5-122P

PC-WELT 10/2013 - Das günstige Acer Aspire V5-122P ist ein Notebook, tritt aber eigentlich gegen Windows-8-Tablets mit Atom-Prozessor an: Es besitzt einen Touchscreen, und auch sein Prozessor, der AMD A6-1450, liegt eher auf Augenhöhe mit dem Atom als mit einer Core-CPU. In den Tempo-Tests sticht das Aspire V5 die Atom-Konkurrenz vor allem mit der stärkeren integrierten Grafik aus. Sie reicht aber selbst für ältere Spiele mit Effekt-Ambitionen nicht aus. …weiterlesen

Acer Aspire V5 - Der perfekte, mobile Touch-Einsteiger

notebookinfo.de 7/2013 - Notebookinfo.de testete ein Ultrabook mit Touchscreen. Die Endnote lautete „gut“. Als Testkriterien dienten Erster Eindruck, Eingabegeräte, Lautsprecher, Software und Zubehör, Anschlüsse, Leistung, Display, Temperatur, Betriebsgeräusche sowie Akku und Energieverbrauch. …weiterlesen

Acer Aspire V5-122P-61454G50NSS Notebook

notebookcheck.com 5/2013 - Im Fokus der Tester stand ein Notebook, das mit „gut“ abschnitt. Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung bei Spielen und Anwendungen sowie Temperatur, Lautstärke und Eindruck wurden als Testkriterien herangezogen. …weiterlesen