• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Aspire 3 A315-33

Güns­tig, aber lahm

Stärken

  1. sehr günstig
  2. Windows 10 vorinstalliert

Schwächen

  1. keine SSD
  2. langsamer Prozessor
  3. wenig Arbeitsspeicher
  4. niedrige Displayauflösung

Der 15-Zöller von Acer ist mit rund 300 Euro Kaufpreis einer der günstigsten "großen" Laptops am Markt. Für den Preis erhält man ein solides, optisch neutrales Notebook mit ordentlicher Schnittstellenausstattung und vorinstalliertem Windows 10. Der niedrige Preis macht sich beim Blick auf das Datenblatt negativ bemerkbar: So arbeitet hier nur ein sehr langsamer Celeron-Prozessor im Verbund mit mageren 4 GB Arbeitsspeicher. Für einfache Ansprüche wie Textverarbeitung und Browsing genügt das, aber auch nur wenn man nicht allzu viele Programme parallel öffnet. Da hier nur eine klassische Magnetfestplatte als Massenspeicher dient, sind die Ladezeiten im Vergleich zu Notebooks mit SSDs deutlich länger. Zudem ist das Display mit seiner HD-ready-Auflösung nicht mehr zeitgemäß.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Acer Aspire 3 A315-33

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 1x ‚HDMI, 1x Gb LAN, Audio
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 38,16 cm
Tiefe 26,28 cm
Höhe 2,16 cm
Gewicht 2100 g

Weiterführende Informationen zum Thema Acer Aspire 3 A315-33 können Sie direkt beim Hersteller unter acer.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

‚Sichern unter‘ sieht jetzt anders aus

Macwelt 3/2012 - Darauf hin blendet sich eine Arbeitsumgebung ein, die derjenigen von Time Machine gleicht. Links ist der aktuelle Zustand des Dokuments zu sehen, rechts sind die Fenster mit den früheren Varianten hintereinander angeordnet. Man kann nun entweder eines der älteren Fenster anklicken oder man sucht über die Zeitleiste am rechten Bildschirmrand nach einer älteren Uhrzeit oder einem älteren Datum und klickt dieses an. …weiterlesen

Eines für alle

PC Magazin 12/2012 - Touchpads für Desktop-PCs Einer der Kritikpunkte an Windows 8 ist, dass sich der Startscreen und einige Apps nicht besonders gut mit der Maus bedienen lassen, da hier keine Gestenerkennung vorhanden ist. Logitech will hier mit dem Wireless Rechargeable Touchpad T650 Abhilfe schaffen. Das Gerät mit Glasoberfläche erkennt Multitouch-Gesten und kommuniziert drahtlos mit dem Rechner. Mäuse und Keyboards für Windows 8 Neben dem Touchpad kommen von Logitech noch zwei Mäuse mit Touch-Funktion. …weiterlesen

Chromebooks: Die neuen Netbooks

PC-WELT 6/2014 - Was geht offline? Die aktuellen Chromebooks haben nur WLAN: Wenn Sie unterwegs sind, müssen Sie mit dem Cloud-Notebook also offline arbeiten. Das funktioniert natürlich mit allen lokal gespeicherten Dateien - Bilder im Download-Ordner lassen sich ansehen und bearbeiten, Videos abspielen. Im Google Drive können Sie mit Dateien im Offline-Verzeichnis arbeiten: Dort werden aber nur Google-Docs-Dateien automatisch gespeichert, andere Formate lassen sich nicht dorthin verschieben. …weiterlesen

Das perfekte Upgrade

PC-WELT 6/2013 - Sie kopieren große Datenmengen im Handumdrehen, umfangreiche Spiele-Level werden blitzschnell geladen. Je nach SSD verdoppelt bis verdreifacht sich das Rechentempo. Im Notebook bringt Flash-Speicher weitere Vorteile: Er arbeitet geräuschlos. Außerdem sind SSDs unempfindlich gegen Stöße und erhöhen so die Datensicherheit. So testen Sie die Leistung Konkrete Leistungswerte liefert der Crystal Disk Mark (auf Heft-DVD). …weiterlesen