• Gut 2,0
  • 9 Tests
  • 17 Meinungen
Sehr gut (1,5)
9 Tests
Gut (2,4)
17 Meinungen
Betriebssystem: Mac OS X 10.7, Win 7, Win XP, Win Vista
Freeware: Nein
Typ: Foto­ver­wal­tung, Nach­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Variante von ACDSee Pro 5

  • ACDSee Pro 5.1 ACDSee Pro 5.1

ACD Systems ACDSee Pro 5 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Acdsee ist ein mächtiges Foto-Tool, das kaum Wünsche übrig lässt. Allerdings ist die Handhabung teilweise etwas unübersichtlich ... Die Massen an Fenstern, Navigationsleisten, Reitern, Drop-downs und Schaltflächen können ebenfalls leicht überfordern. Hat man sich daran jedoch erst einmal gewöhnt, leistet das Tool sehr gute Dienste, schafft Ordnung im Bilderchaos und hilft, den Überblick zu behalten.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „Plus: Sehr preiswert; Viele Funktionen fürs Geld.
    Minus: Falls der Hersteller im Wettstreit mit anderen verliert, gibt es keine Updates mehr.“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „ACDSee Pro5 konnte in unserem Test absolut überzeugen. Insbesondere die gut strukturierte Benutzeroberfläche und die zeitechte Umsetzung der Änderungen sind uns äußerst positiv aufgefallen. ...“

  • „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 2 von 4

    „... ACDSee Pro 5 muss sich vor Lightroom in Sachen Funktionalität nicht verstecken, es schleppt allerdings einige Altlasten aus der Urzeit der Fotobrowser mit. Was Benutzerfreundlichkeit und Benutzeroberfläche betreffen, geht der Punkt knapp an Lightroom.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test | Getestet wurde: ACDSee Pro 5.1

    Bedienung: „zufriedenstellend“;
    Sichten und Sortieren: „schlecht“;
    Organisieren: „zufriedenstellend“;
    Suchen und Anzeigen: „gut“;
    Präsentieren: „gut“;
    Automatisieren: „gut“.

  • „gut“ (1,6)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 13

    „Einwandfreie Usability, Stärken bei der Entwicklung und Verwaltung, Top-Ergebnisse, - ein Lightroom-Klon, der Spaß macht.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    „ACDSee erledigt den kompletten Workflow der Fotobearbeitung gut.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Gefallen können die vielen Bearbeitungsfunktionen und die flexibel einstellbaren Filter. ACDSee bildet den kompletten Workflow der Fotobearbeitung gut ab.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Verwaltung ohne Import, Funktionsumfang.
    Minus: Begrenzte Updates für künftige Raw-Formate.“

Kundenmeinungen (17) zu ACD Systems ACDSee Pro 5

3,6 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (29%)
4 Sterne
7 (41%)
3 Sterne
3 (18%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (18%)

3,6 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

ACDSystems ACDSee Pro 5

Für Mac und Win­dows glei­cher­ma­ßen gut

Die Softwarelösungen von ACD Systems sind seit vielen Jahren eine feste Säule im Bereich der computergestützten Bildbearbeitung. Das gilt gleichermaßen für die Pro-Version wie für die abgespeckte Hobby-Version. Mit ACDSee Pro 5 werden einige Neuerungen für Mac OS X und Windows eingeführt, die den Gestaltungsbereich des Fotografen deutlich erweitern können. Leider liegt die Software zur Zeit nur in Englisch vor, was ebenfalls für die neue Version 14 im Consumer-Bereich zutrifft.

Pro 5 soll augenscheinlich bei der RAW-Konvertierung dazugelernt haben und bei den Einstellungen für JPG- und TIFF-Dateien die hohe Qualität des Originals beibehalten können. Durch eine verbesserte Farbkontrolle soll im Vorschaumodus wirklich das angezeigt werden, was man später als Endprodukt abspeichern will. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit des selektiven Nachschärfens, die insbesondere in Randbereichen ausgeführt werden kann. Mit dem Dodge-and-Burn-Tool lässt sich die Farbsättigung zur Betonung bestimmter Bildzonen durchführen. Dadurch entstehen dynamische Effekte im Foto, die sich gezielt platzieren lassen. Ähnlich arbeitet das Split-toning, bei dem bestimmte Effekte wie Sepia und andere Einfärbungen in selektierten Bereichen ihre Wirkung zeigen. Ebenfalls neu ist das Batch Export Tool mit dem jetzt mit entsprechenden Vorgaben ganze Ordner, bestimmte Dateinamen, Formate, Farbbereiche und Größen in serie bearbeitet werden können. Überflüssige Metadaten wie EXIF und IPTC können mit einem speziellen Werkzeug entfernt werden, um Details der Kamera und Lokalitäten vor neugierigen Blicken zu verbergen. Wer seinen Fotos gerne einen Retro-Eindruck verpassen möchte, kann jetzt den Lomo-Effekt einsetzen. Hinzugekommen sind ebenfalls der Collage- und Orton-Effekt, letzterer kann Portraits und Landschaften mit Pastelltönen versehen und einen ganz anderen Eindruck vermitteln. Innerhalb des Bildmanagements lassen sich den einzelnen Fotos jetzt spezifische Farbmarker zuweisen.

Man kann die neue Software bereits beim Anbieter auf der Webseite für 240 US-Dollar bestellen – gleiches gilt für die ACDSee Version 14, die nur 80 US-Dollar kostet.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Datenblatt zu ACD Systems ACDSee Pro 5

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Mac OS X
  • Win 7
  • Mac OS X 10.7
Freeware fehlt
Typ
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • Fotoeffekte
  • RAW-Konverter
  • Nachbearbeitung
  • Fotoverwaltung
  • Web-Aufbereitung
  • Foto-Wasserzeichen

Weiterführende Informationen zum Thema ACD Systems ACDSee Pro5 können Sie direkt beim Hersteller unter acdsee.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Endlich Ordnung im Bilderchaos!

PC-WELT 9/2014 - Das Gros der gewünschten Aufgaben übernimmt es jedoch problemlos. Dazu ist Acdsee in fünf Teilbereiche untergliedert: Verwalten, Ansicht, Entwickeln, Bearbeiten und Online. Wir führen Sie durch jeden Bereich und nennen Ihnen die wichtigsten Funktionen. Einrichten: Viele Optionen zum Personalisieren Damit Sie unseren Workshop gleich mitmachen können, haben wir Acdsee Pro 5 auf die Heft-DVD gepackt. Sämtliche Infos zur Installation erfahren Sie auf dem Datenträger. …weiterlesen

Auftritt der Fotoboliden

PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2012) - Größter Unterschied zum Platzhirsch Lightroom: ACDSee Pro greift direkt auf die Dateien im Dateisystem zu und muss die Fotos nicht erst in die Datenbank importieren. Das bringt Vor- und Nachteile mit sich. Einerseits wird die Dateiverwaltung in den Ordnerstrukturen vereinfacht beziehungsweise erst ermöglicht, anderseits kommen die Metadatenverwaltung und die non-destruktive Bildbearbeitung auch hier nicht ohne Datenbank aus, die etwas unübersichtlich parallel mitgeführt wird. …weiterlesen