Abus Chilly im Test

(Fahrradhelm für Kinder)
  • Gut 1,7
  •  
37 Meinungen
Produktdaten:
Geeignet für: Kin­der
Einsatzbereich: City
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Chilly

Sehr gute Helmbelüftung

Abus setzt beim Chilly auf ein ausgeklügeltes Belüftungssystem aus 5 Luftein- und 6 Luftauslässen mit einer Hinterlüftung aus miteinander vernetzten Strömungskanälen. Damit setzt er sich bewusst von den modernen, meist schlecht belüfteten Cityhelmen mit ihrer glattflächig geschlossenen Helmschale ab, die sich zwar gut vermarkten lassen, in unabhängigen Produkttests allerdings regelmäßig Kritik der Verbraucherschützer einfahren. Als Schutz vor Insektenattacken dient das integrierte Fliegennetz, als Wetterschutz bietet der Hersteller eine Regenkappe für Jungen und Mädchen an.

Erhöhter Unfallschutz durch solide Helmstruktur

Beim Unfallschutz geht Abus in die Vollen: Im Unterschied zu manchem Billigheimer setzt der Hersteller auf das bewährte In-Mold-Verfahren, bei dem Helmschale und Hartschaum durch Verschweißen nicht nur eine besonders solide Verbindung erhalten, sondern auch eine sehr stabile Helmstruktur. Ein weiterer Nebenvorzug dieser Spritzgussmodelle sind Langlebigkeit und Leichtigkeit – mit gerade einmal 205 Gramm gehört der Abus Chilly zu den leichtesten Vertretern seiner Gattung und erhöht damit nicht nur die Akzeptanz der Kinder für das Tragen ihres Fahrradhelms, sondern mindert auch die Hals- und Nackenkräfte im Falle eines unfreiwilligen Absitzers.

Grundeinstellung ist etwas fummelig

Die Größenanpassung erfolgt über ein feinjustierbares Verstellrad, für erhöhten Gesichtsschutz sorgt die visierartige Vorderkante sowie die weit in die Schläfen und in den Nacken gezogene Helmform. Die Helmunterkante besitzt Verstärkungen zum Schutz vor Beschädigungen beim kindtypischen Gebrauch, die beim Tragen keinesfalls zu stören scheinen – etwa durch vermehrtes Drücken oder Kratzen. Nur die Handhabung lässt aus Nutzersicht noch Wünsche offen: Die Größeneinstellung sei umständlich und zeitraubend, sei das System aber erst einmal grundlegend auf die passende Größe eingestellt, zeige er sich im täglichen Schließvorgang einfach und unkompliziert und sitze fest am Kopf.

Sitzt auch in der kleinsten Größe gut

Kritik der Nutzer ist zur Riemenkonstruktion zu vernehmen: Der sichere Halt des Kopfschutzes sei deshalb gefährdet, weil sich der Kinnriemen immer wieder selbsttätig verstelle – das aber sei mit Blick auf die Sicherheit und den korrekten Sitz des Helms am Kopf des Kindes natürlich indiskutabel; wer mehr wolle, müsse sich offenbar bei den teureren Markenprodukten umsehen. Das Gros der Nutzer kennt solche Probleme allerdings nicht – im Gegenteil. Der sichere Halt sei in der Regel sogar dann gewährleistet, wenn die kleinste einstellbare Größe für Babys gewählt werde. Erhältlich ist er in Größe 46 bis 52 und 52 bis 57 Zentimeter für rund 25 bis 36 EUR (Amazon) in den Farben Robot Blue, Robot Orange und Pearly Lime.

zu Abus Chilly

  • ABUS Kinder Fahrradhelm Super Chilly, x-flame blue, 45-50 cm, 55368-4

    In 4 verschiedenen Farben und 3 Größen

Kundenmeinungen (37) zu Abus Chilly

37 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
28
4 Sterne
6
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Abus Chilly

Geeignet für Kinder
Gewicht 205 g
Einsatzbereich City
Werkstoff
  • EPS
  • In-Mold

Weiterführende Informationen zum Thema Abus Chilly können Sie direkt beim Hersteller unter abus.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen