AM403 Produktbild
  • Gut 2,5
  • 2 Tests
  • 11 Meinungen
Gut (2,0)
2 Tests
Befriedigend (3,0)
11 Meinungen
Material: Kunst­stoff
Typ: Hard­case
Mehr Daten zum Produkt

A-Solar AM403 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    14 Produkte im Test

    „Solarpanel als Extra, löst sich leicht vom iPhone.“

  • 4 von 5 Sternen

    Platz 3 von 13

    „Hülle mit Solar-Akku, längere Ladezeiten, dennoch praktisch, mit Schutzfolie und Mikrofasertuch.“

Kundenmeinungen (11) zu A-Solar AM403

3,0 Sterne

11 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (18%)
4 Sterne
2 (18%)
3 Sterne
2 (18%)
2 Sterne
2 (18%)
1 Stern
2 (18%)

3,0 Sterne

11 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

asolar Power Pack for iPhone 4/ 4S (AM 403)

Feder­leich­tes iPhone-​Hard­case mit Zusatz­saft

Zu den beliebtesten Zusatzausstattungen für ältere iPhone-Versionen gehören sogenannte Power Packs, Hardcase-Schutzgehäuse mit integrierten Akkus. Entsprechend vielfältig ist der Markt mittlerweile sortiert, nur für das neue iPhone 4 ist die Auswahl derzeit noch recht übersichtlich. Doch das ändert sich nun auch nach und nach: Mit dem A-Solar AM403 ist just wieder ein entsprechendes Zubehörteil im Handel erhältlich geworden. Das Hardcase bringt 1.600 mAh Nennladung mit sich. Damit kann die Akkukapazität des iPhone 4 problemlos verdoppelt werden, was sicherlich neben der Schutzfunktion gegen allzu grobe Behandlungen das Herz jedes iPhone-Besitzers erfreuen dürfte.

Doch das A-Solar AM403 bietet noch zwei Besonderheiten gegenüber Konkurrenzprodukten. Zum einen ist es für ein Gehäuse mit integriertem Zusatzakku geradezu federleicht: Lediglich 90 Gramm bringt das Hardcase auf die Waage, zudem ist es erfreulich schlank gebaut und lässt das Smartphone nicht gleich zum Backstein mutieren. Zum anderen ist das Power Pack mit einem Solarpanel auf der Rückseite ausgestattet, welches das Aufladen des Zubehörteils und des Handys auch abseits von Steckdosen ermöglicht.

Der Hersteller betont zwar, dass es sich hierbei nur um eine „unterstützende“ Möglichkeit zum Aufladen handle, gleichwohl könne man das Power Pack innerhalb von zehn bis vierzehn Stunden auch allein im Sonnenlicht aufladen. Im Wesentlichen diene es aber Situationen, wenn man im Freien selbst den Zusatzakku aufgebraucht habe und nur schnell Strom für ein vereinzeltes Telefonat benötige. Schneller geht das Aufladen freilich per USB-Anschluss: Dann sind drei Stunden ausreichend.

Leider treibt diese Spielerei auch den Preis nach oben: Das AM403 wird für 59 Euro verkauft. Das ist eine Menge Geld, zumal viele andere Power Packs ohne Solarpanel für 30 bis 40 Euro zu haben sind.

Datenblatt zu A-Solar AM403

Material Kunststoff
Typ Hardcase
Besonderheiten Solarzellen

Weiterführende Informationen zum Thema asolar Power Pack for iPhone 4/ 4S (AM403) können Sie direkt beim Hersteller unter xtorm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das Leben in der Tasche

iPhone Life 1/2013 (Januar/Februar) - Überprüfen lässt sich dies nur schwer, ein Alleinstellungsmerkmal ist es in jedem Fall. Die Rokbed Fuzion genannte Hülle der Firma Rokform sieht aus wie ein futuristischer Rasierapparat, der sich als iPhone-Steckrahmen aus Aluminium und Polycarbonat entpuppt. Dazu wird ein praktisches Trageband geliefert. …weiterlesen