360Fly 360Fly 4K Test

(360-Grad-Kamera)
  • Gut (2,3)
  • 7 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
  • 4K (UHD): Ja
  • Display: Nein
  • Wasserdicht bis: 10 m
Mehr Daten zum Produkt

Tests (7) zu 360Fly 360Fly 4K

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 20/2018
    • Erschienen: 09/2018
    • 10 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“

    „Bild- und Tonqualität der 360FLY sind nicht erste Klasse, wer aber mit dem toten Winkel leben kann, bekommt eine robuste und hochwertig verarbeitete Action-Kamera mit erstklassiger Akkulaufzeit.“

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

    „Plus: Solide Bildqualität in 4K, Stereosound; Robustes Gehäuse mit Standard-Stativgewinde; Zahlreiche Features und Sensoren integriert.
    Minus: Lichter überstrahlen, Akkulaufzeit reduziert.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die 360 fly kämpft mit den deutlichsten Hitzeproblemen – sehr schade, denn mit ihrer einen Optik macht sie gerade für 360-Grad-Einsteiger die Bildgestaltung und Verarbeitung recht einfach. Auch die eigentlich leichte Bedienung leidet unter einer nicht stabilen WLAN-Verbindung.“

    • video

    • Ausgabe: 10/2016
    • Erschienen: 09/2016
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „IFA-Highlight“,„Highlight“

    „Plus: 4K, Akkulaufzeit, Live-Übertragung in 360 Grad für VR.
    Minus: sehr hohe Ansprüche an Rechnerleistung, 138 g schwer.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 17/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,31)

    • AndroidPIT

    • Erschienen: 04/2017
    • Mehr Details

    2,5 von 5 Sternen

    „Pro: Wasserabweisend bis 9m Wassertiefe; Großer interner Speicher; Hohe Auflösung; Mit GoPro-Zubehör kompatibel.
    Contra: Nur 360 x 240 Grad; keine Kugel; Schlechte Software; Hohes Eigengewicht.“

    • mobiFlip.de

    • Erschienen: 10/2016
    • Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu 360Fly Lifestyle Cam 4K

  • 360FLY 360 Fly Panoramic 360° 4k Video Camera

    360 Fly Panoramic 360° 4k Video Camera 360º - Panorama in Ultra HD! Nie wieder etwas Verpassen, nicht einmal die ,...

  • SCHUKO Steckdose 2-fach, Grau/Blaugrün, ocean (IP 44), Busch-Jaeger 20-02 EWN-53
  • 360FLY 4 K 360 Grad Kamera, Schwarz

    360FLY 4 K 360 Grad Kamera, Schwarz

  • Audiovox 1549980 360fly 4K Action/Lifestyle Kamera schwarz

    360 Fly Panoramic 360° 4k Video Camera

Kundenmeinung (1) zu 360Fly 360Fly 4K

1 Meinung
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt 360Fly Lifestyle Cam 4K

360Fly Lifestyle Cam 4K

Für wen eignet sich das Produkt?

Die 360Fly 4K vom gleichnamigen Hersteller 360Fly, bietet das besondere Feature eine 360 Grad Aufnahme. Sie spricht also diejenigen an, die sich für diese recht junge Form der Videografie interessieren. Wer einfach nur eine solide Action-Cam für „normale“ Videos sucht, ist hier an der falschen Adresse.

Stärken und Schwächen

Anders als einige andere 360-Grad-Modelle verfügt die 360Fly nur über ein einzelnes Objektiv, das nach oben gerichtet ist. Durch einen extremen Aufnahmewinkel deckt es horizontal ein 360-Grad-Blickfeld, vertikal jedoch nur 240 Grad ab. Das bedeutet, dass in den aufgenommenen Videos nicht nach unten gesehen werden kann. Diese Einschränkung machte bereits der Vorgänger. Die einzelne Linse bringt jedoch auch den Vorteil, dass im fertigen Video keine Schnittstellen zu sehen sind, die bei Modellen mit zwei Objektiven dort auftreten können, wo die beiden Aufzeichnungen zusammengesetzt werden. Bei der ersten Version dieser Reihe wurde vor allem die relativ geringe Auflösung kritisiert. Bei der 4K-Version beträgt diese nun 2.880 x 2.880 Pixel. Eine so hohe Auflösung ist sehr sinnvoll, da ein 360-Grad-Video eine wesentlich mehr Bildinformationen erfordert als ein herkömmliches.
Die Bedienung findet fast ausschließlich über Smartphones oder Tablets statt. Die Verbindung kann per WLAN und Bluetooth hergestellt werden. Am Gerät selbst befindet sich nur eine Taste, mit der die Kamera ein- und ausgeschaltet wird. Ein G-Sensor sorgt dafür, dass die Aufnahme auch automatisch starten kann, sobald die Kamera bewegt wird.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Markt an 360 Grad-Kameras ist noch überschaubar. Die 360Fly 4K bietet bereits ein ganz gutes Gesamtpaket, das allerdings mit knapp 700 Euro (Amazon) zu Buche schlägt. Im Lieferumgang enthalten ist bereits ein Adapter, mit dem die Cam an verschiedenen Halterungen befestigt werden kann sowie eine Ladestation. Konkurrenz kommt noch im Herbst mit der KeyMission 360 von Nikon, die sich ebenfalls als Action-taugliche 360-Grad-Kamera – hier allerdings mit zwei Objektiven – gibt. In der Anschaffung wird diese jedoch noch einmal ein Stück höher liegen.

Datenblatt zu 360Fly 360Fly 4K

4K (UHD) vorhanden
Abmessungen / B x T x H 61 x 61 x 59,5 mm
Aufzeichnungsformat H.264
Ausstattung Bluetooth, GPS, WLAN
Bildstabilisator Kein Bildstabilisator
Display fehlt
Festplattenkapazität 64 GB
Funktionen Zeitraffer, G-Sensor, Live Streaming, 360-Grad-Videos
Gewicht 172 g
Outdooreigenschaften Spritzwassergeschützt, Wasserdicht, Staubgeschützt, Stoßfest
Sensor-Auflösung 16 MP MP
Tonaufzeichnungsart Stereo
Wasserdicht bis 10 m

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Weiter als das Auge reicht video 10/2016 - Aber auch in Sachen Ausstattung ist die 360fly ein Highlight: Der interne 64-GB-Speicher erspart die SD-Karte. Der Akku überzeugt mit der höchsten Langlebigkeit im Feld. Die Cam ist wasserfest ohne extra Gehäuse. In Verbindung mit der 360fly-App lässt sich die Kamera steuern und Videos können direkt im Virtual-Reality-Mode mit Brille betrachtet werden. Mit der Livit-App lassen sich sogar problemlos Live-360-Grad-Videos posten. Ein Hit! …weiterlesen


Diese 360° Kameras filmen alles Computer Bild 17/2016 - Die Bilder beider Sensoren setzen die Kameras automatisch an den Schnittkanten zu einem kompletten 360-Grad-Motiv zusammen. Der Außenseiter: Die 360fly der gleichnamigen Firma hat nur ein Fisheye-Objektiv und kann damit nur etwas mehr als eine halbe Kugel filmen. Filmt sie also nach oben, fehlt im Video der Blick auf den Boden. Der Profi: Kodak beschreitet mit der Pixpro SP360 4K einen etwas anderen Weg. Alleine nimmt sie wie die 360fly halbkugelig auf. …weiterlesen