Gaggia Kaffeevollautomaten

6
  • Kaffeevollautomat im Test: Brera von Gaggia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • Herausnehmbare Brühgruppe: Ja
    • Anzeige über Display: Ja
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,2 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Accademia von Gaggia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    8 Meinungen
    Produktdaten:
    • Anzeige über Display: Ja
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Platinum Swing up von Gaggia, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 3 Tests
  • Kaffeevollautomat im Test: Titanium von Gaggia, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
    • Gut (2,1)
    • 1 Test
    34 Meinungen
  • Kaffeevollautomat im Test: Platinum Vision von Gaggia, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten
  • Kaffeevollautomat im Test: Platinum Vogue von Gaggia, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Füllmenge des Wasserbehälters: 1,7 l
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • ETM TESTMAGAZIN

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 12/2018
    • Mehr Details

    Voller Genuss per Tastendruck

    Testbericht über 7 Kaffeevollautomaten

    zum Test

  • Kaffeemaschinen

    Testbericht über 32 Kaffeemaschinen

    Testumfeld: Im Ressort „Kleine Haushaltsgeräte“ präsentiert EcoTopTen eine Marktübersicht über 33 Kaffeemaschinen, von denen 20 Kapsel- und 12 Vollautomaten waren. Um in die Übersicht aufgenommen zu werden, mussten die Geräte unter anderem eine Abschaltfunktion besitzen, deren Länge werkseitig oder durch den Benutzer einstellbar ist. Weiterhin durfte der Verbrauch im

    zum Test

    • Coffee

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 03/2011
    • Seiten: 10
    • Mehr Details

    One-Touch-Vollautomaten

    One touch

    30 Maschinen, Tests und Kaufberatung. Testumfeld: Getestet wurden drei Kaffeevollautomaten. Als Testkriterien wurden jeweils Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung und Güte des Milchschaums sowie Espresso & Co.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Gaggia Kaffeevollautomaten.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Italienischer Kaffeegenuss so authentisch wie vielfältig
    Technik zu Hause.de 12/2014 Träume sind Schäume, heißt es. Aber für die Freunde der italienischen Kaffeekunst ist es genau umgekehrt: Perfekter Milchschaum ist ein Traum! Und diesen Traum in seinen zahllosen Spielarten lässt De'Longhi jetzt einmal mehr wahr werden – mit den neuen, superkompakten Kaffeevollautomaten der Serie Autentica.Auf drei Seiten stellt Technik zu Hause.de (12/2014) das Basismodell der neuen Kaffeevollautomaten-Serie von De'Longhi vor und verrät, welche besonderen Funktionen die Maschine zu bieten hat.
  • Philips Kaffeegenuss: Saeco Moltio und Saeco Minuto
    Technik zu Hause.de 9/2013 Saeco bringt zwei Kaffeevollautomaten-Linien auf den Markt, mit denen das individuelle Lieblingsheißgetränk nur einen Knopfdruck von bella italia entfernt ist: Zurücklehnen und genießen – genau wie im Urlaub!Auf insgesamt drei Seiten beschreibt Technik zu Hause.de (9/2013) die wichtigsten Eigenschaften und Funktionen der beiden neuen Kaffeevollautomaten-Serien Moltio und Minuto von Saeco.
  • Caffeo Gourmet Kaffeevollautomat von Melitta ist Zweifach-Sieger
    Technik zu Hause.de 2/2012 Ausgezeichneter Kaffee-Genuss wird belohnt. Und so räumte der Caffeo Gourmet Kaffeevollautomat von Melitta in diesem Jahr gleich zwei Auszeichnungen ab: den renommierten red dot design award und den Coffee Innovations Award.
  • WMF 500: Einstieg in die Kaffeewelt der Profis
    Technik zu Hause.de 1/2011 WMF bietet mit seinem neuen Kaffeevollautomaten alles für den anspruchsvollen Genießer. Die neue ‚500‘ ist mit der aus dem Profibereich bekannten Brühgrup pe und All‐in‐One‐Auslauf ausgestattet und bietet fünf leckere Spezialitäten auf Knopfdruck.Über eine Profimaschine von WMF aus dem Bereich der Kaffevollautomaten berichtet dieser Artikel des ePapers 1/2011 von Technik zu Hause.de.
  • Vielfalt der Möglichkeiten
    Das Büro 1/2018 Mit der Einstellung "Aroma" können drei verschiedene Durchlaufgeschwindigkeiten des Wassers durch das Kaffeemehl gewählt werden. So lassen sich unterschiedliche Geschmäcker bei dem gleichen Getränk erzeugen. Die Einstellungen können für jedes Getränk auch global festgelegt werden, sodass keine nachträgliche Bearbeitung mehr möglich ist. Außerdem können bis zu 18 persönliche Rezepte hinterlegt werden. Das Wichtigste kommt am Schluss: Schmeckt der Kaffee?
  • Konsument 1/2018 Beide sind noch erhältlich. Ähnlich gut schnitt aktuell auch die De'Longhi Dinamica zu 850 Euro ab. Aus fast allen geprüften Kaffeevollautomaten fließt guter Espresso. Lediglich die Maschine von Philips erhielt ein durchschnittliches Gesamturteil. Bei den Geräten mit Dampfdüse hatte die Melitta Caffeo Solo & Milk die Nase vorn. Sie kommt mit 400 Euro am günstigsten. Insgesamt gesehen hält die Gruppe der manuellen Milchaufschäumer durchaus mit den All-in-one-Geräten mit.
  • Stiftung Warentest (test) 12/2017 Ihn ziert eine dicke, beständige Schicht Crema. Der Melitta-Vollautomat brüht den besten Espresso im Test und kostet beachtliche 925 Euro weniger als der besonders flott arbeitende Testsieger Jura J6. Dessen Espresso ist gut, der Milchschaum fein. Fast allen anderen geprüften Kaffeevollautomaten gelingt ebenfalls ein guter Espresso. Neun von ihnen bereiten den Milchschaum auf Knopfdruck zu. Sie kosten zwischen gut 400 und fast 1 500 Euro.
  • HAUS & GARTEN TEST 6/2017 Beim Philips EP3550 ist die Verwendung der klassischen Tasten ebenso unproblematisch wie die der moderneren Touchdisplays. Der CI Touch von Melitta lässt leider keine latenzfreie Nutzung zu, was störend sein kann. Bei ihren Betriebsgeräuschen schnitten die Geräte lediglich gut ab. Denn die Mahlwerke arbeiteten recht laut und mahlten mit 68 bis 74 db(A). Nur bei der Zubereitung wurden die Geräusche wieder etwas gedämpfter.
  • Konsument 1/2017 In unserem Test wurden vier Siebträgergeräte "auf Herz und Nieren" geprüft. mit speziellen Mitteln reinigen und entkalken. Die dafür vorgesehenen Programme funk tionieren zuverlässig. Nach 350 Bezügen öffneten die Tester alle Geräte, inklusive Brühgruppen. Schimmel entdeckten sie nicht, nur trockene Kaffeekrümel. Beim Entkalken können säurehaltige Mittel Schadstoffe aus den Bauteilen der Maschine lösen.
  • E-MEDIA 10/2016 Nur auf diese Weise können wichtige Fragen geklärt werden, wie etwa: Wo befindet sich der Wassertank? (Lässt er sich am gewünschten Aufstellplatz problemlos herausnehmen?) Wie laut ist die Kaffeemaschine? (Werden morgens alle aus dem Schlaf gerissen?) Faucht und ächzt das Teil beim Milchaufschäumen? Scheppern Seitenteile und Deckel beim Brühvorgang? Wie einfach ist das Entleeren von Abtropfschale und Kaffeesudbehälter?
  • Konsument 12/2014 Esp Ein bisschen etwas von diesem Flair zaubern Espressomaschinen in unsere Küchen. Kü Die Geräte bereiten den Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen. Viele der acht Kaffeevollautomaten Kaffeevollautomate zu Preisen zwischen rund 480 und 1.300 Euro, die wir gemeinsam mit un unserer Schwesterorganisation Stiftung Warentest auf den Prüfstand gestellt haben, h liefern guten Espresso Esp und feinen Schaum. Schaum Alle Testmodelle sind mit "One-Touch"-Funktion ausgestattet.
  • Stiftung Warentest (test) 12/2014 Außerdem produzieren die Maschinen dann mehr Crema. Zum Teil wird sie auch dunkler und fester. Bei Nivona hat die Kaffeemenge einen deutlich größeren Einfluss auf den Espresso als der Mahlgrad. Beim Saeco-Gerät ist es andersherum. Das Volumen. Die Wassermenge wirkt sich vor allem auf die Menge der Crema aus. In der Werkseinstellung brühen fast alle Geräte Espresso mit 40 Millilitern. Ein Lungo oder Doppio entsteht klassisch mit doppelt so viel Wasser, ein kräftiger Ristretto mit halb so viel.
  • CONNECTED HOME 8/2014 Diese verwenden wir beim nicht ganz einfachen Zusammenbau der Maschine. Neben einer PDF-Anleitung findet der Nutzer in der App Installationsvideos und -bilder. Dann geht's los: Maschine einschalten, Bluetooth auf dem iPad aktivieren und sich für eine Kaffeevariante entscheiden. Insgesamt stehen in der App 18 verschiedene Heißgetränke zur Auswahl: von Espresso über Cappuccino bis hin zum Milchkaffee.
  • Geröstet - oder geröstet?
    Coffee 2/2012 Bei 150 Grad nimmt das Volumen der Bohnen zu, und wenn eine Temperatur zwischen 180 und 200 Grad Celsius erreicht ist, kann man ein Knacken und Krachen hören, das von der Ausdehnung der Bohnen verursacht wird. Jetzt entweicht auch bläulicher Rauch, und zum ersten Mal ist das Kaffeearoma zu riechen. Bei 220 Grad ist es dann so weit: Jetzt muss der richtige Moment zum Aufhören gefunden werden. Das ist wichtig, damit sich zum Ende des Vorgangs nicht zu viele Röstbitterstoffe bilden.
  • WMF OnlyYou! Frühstücksset rockt in edlem und trendigen Rot!
    Technik zu Hause.de 3/2011 Ganz nach dem Motto aus dem American Diner: Möchten Sie noch einen Kaffee?. Die Aromaglaskanne macht ihrem Namen alle Ehre: Der Deckel schließt vollflächig ab und hält den Kaffee immer frisch und aromatisch, die Warmhalteplatte hält ihn warm. Dazu gibt es einen Timer, eine Sofortbrühfunktion und 900 Watt Leistung. OnlyYou! Wasserkocher Der Edelstahl Wasserkocher fasst 1,7 Liter und steht kabellos auf seinem separaten Gerätesockel.
  • Der Traum vom perfekten Espresso
    Coffee 2/2012 Siebträgermaschinen sind Relikte aus vergangenen Zeiten? Nein! Das Zelebrieren von Handarbeit mit diesen liebevoll gefertigten Apparaten ist einfach faszinierend. Begleiten Sie uns auf eine Reise zum perfekten Espresso.
  • Apfel oder Birne?
    Coffee 3/2011 Genuss auf Knopfdruck oder Handarbeit: An der Frage, ob es ein Vollautomat oder doch lieber eine Siebträgermaschine sein soll, scheiden sich mitunter die Geister. Es ist an der Zeit, die beiden Charaktere miteinander zu vergleichen.
  • An den Mann gebracht
    Coffee 3/2011 Dem Trend zu Chrom und Weiß setzt WMF einen Gegentrend aus Glanz- und Mattschwarz entgegen – und vergisst dabei nicht die Funktionalität, wie ein erster Test des Baldessarini-Vollautomaten zeigt.
  • Tierischer Kaffee
    Coffee 3/2011 Für Liebhaber exklusivster Gaumenfreuden liefern schleckfreudige Katzen und Vögel echte Kaffee-Raritäten. Die Tiere veredeln Kaffeekirschen auf natürliche Weise und verleihen so dem Heißgetränk einzigartige Aromen.In diesem 4-seitigen Artikel erfährt man von der Zeitschrift coffee (3/2011), wie in Indonesien Tiere Kaffeeraritäten „produzieren“.
  • Alles über Wasser
    Coffee 3/2011 Wasser ist lebenswichtig, und ganz nebenbei brauchen wir es für unseren Kaffee. Aber schon geringste Mengen falscher Inhaltsstoffe schaden der teuren Maschine und verändern den Kaffeegeschmack deutlich. Was können wir dagegen tun? Und wie sieht das ideale Wasser für Coffee-Leser aus?
  • Sauber macht lustig
    Coffee 3/2010 Kaffeereiniger Kaffeereiniger sind nd praktische Helfer, mit denen Sie Kaffeereste ffeereste und -flecken auf dem Edelstahlgehäuse hlgehäuse der Maschine ganz einfach entfernen. fernen. Verschmutzte Brühgruppen und Siebe werden mit Kaffeereiniger ebenfalls schnell wieder sauber. Tipp: Reinigen Sie die Wasserschale Ihres Vollautomaten regelmäßig mit Kaffeereiniger-Spray. Welche Teile eines Vollautomaten sind am anfälligsten?
  • Schwäbisches Understatement
    Coffee 3/2011 Die Vollautomaten des baden-württembergischen Herstellers Bosch überzeugen mit typisch schwäbischen Tugenden: Liebe zum Detail und hohe Qualität, ohne den Luxus vordergründig zur Schau zu stellen.
  • 1000 mal besser?
    Coffee 2/2011 Mit der 1000 hat WMF Zeichen gesetzt - die Pro S soll noch eins draufsetzen. Coffee hat getestet und gekostet.
  • Die schlanke Große
    Coffee 1/2011 Mit der 500 hat WMF Großes vor: Der schlanke Vollautomat soll die Preisklasse um 1000 Euro anführen. Kann das gelingen?
  • Café Espanol
    Coffee 1/2011 Spaniens Antwort auf mittelmäßigen Kaffee aus Vollautomaten heißt Solac Espression NEO Supremma.
  • Schwarze Magie
    Coffee 1/2011 DeLonghis Topmodell unter den kompakten Vollautomaten heißt ECAM 23.450, ist nur 23,8 Zentimeter breit und beherrscht Cappuccino auf Knopfdruck.
  • Jetzt aber mal pronto!
    Coffee 3/2010 DeLonghi liefert mit der Pronto Cappuccino ESAM 3600 das, was derzeit hoch im Kurs steht: Cappuccino auf Knopfdruck. Wie gut schmeckt der prompt zubereitete Kaffee?
  • Die kleine Kaffeeballerina
    Coffee 3/2010 Anmutig und elegant - das ist die Krups Espresseria EA 8260. Bekommt auch ihr Kaffee Applaus? Vorhang auf!
  • Weniger ist mehr
    trenddokument 5/2011 Downsizing ist ein Megatrend. Bei Automobilen gilt die neue Bescheidenheit als schick, und auch Kaffeeautomaten müssen nicht mehr die Ausmaße eines Gastronomieboliden haben. Dass klein klasse Kaffee kann, beweist De'Longhis PrimaDonna mit dem Namenszusatz S.
  • De'Longhi bringt mit der Serie Trio die 50er Jahre an den Frühstückstisch. Die neue Frühstücksserie, bestehend aus einem Toaster, einer Espressomaschine und einem Wasserkocher, erinnert in ihren Formen sehr an das Design der Rock'n'Roll-Ära. Funktionell und technisch befinden sich die Geräte allerdings auf dem neuesten Stand.
  • Der für seine Schneidemaschinen bekannte Hersteller Graef wagt sich in neue Bereiche. Gleich zwei Espressoautomaten bringt der Hersteller auf den Markt, den ES80 und den ES90. Die ES80 wurde für ihr Design bereits mit dem Plus X Award ausgezeichnet. Entworfen wurden die Maschinen, deren Gehäuse aus Aluminium und Edelstahl bestehen, von hauseigenen Designern.
  • In den USA ist die erste Kaffeemaschine auf dem Markt, die sich durch Sprachbefehle steuern lässt. Per Stimme kann der Brühzeitpunkt gewählt oder auch die Uhr der Kaffeemaschine gestellt werden. Dabei muss der Mensch nur reagieren, denn die Fragen stellt die Kaffeemaschine. Ansonsten unterscheidet sich die Kaffeemaschine von einem stummen Modell nicht.
  • Kaffee olé
    FACTS 3/2008 Eine Tasse zum Frühstück, die zweite bei der Arbeit, die dritte in der Mittagspause und nachmittags zum Kuchen die vierte. Fast nebenbei trinken die meisten von uns täglich bis zu einem halben Liter Kaffee.
  • Kaffeeklatsch im Büro
    FACTS 6/2007 Da außer Kopier- und Telefaxgeräten, Druckern und Telefonen in Büros auch noch andere Maschinen vorhanden sind, beschäftigt sich FACTS in diesem Kurztest mit dem Bürogerät, das Sie morgens im Büro wohl als Erstes einschalten: die Kaffeemaschine.
  • Und der Löffel ist auch schon drin
    FACTS 10/2005 Kaffeeautomaten stehen mittlerweile in Eingangshallen moderner Bürokomplexe oder in Warteräumen von Anwaltskanzleien und Arztpraxen. Die Saeco Group 200 ist ein Selbstbedienungs-Vollautomat, der Heißgetränke jeder Art anbietet.
  • ‚Wirklich leckerer Kaffee‘
    Das Büro 3/2015 Interessierte Leser von Das Büro hatten die Chance, den Kaffeevollautomaten GIGA X3 Professional von JURA vier Wochen lang ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Erfahren Sie hier, wie sich die Maschine im harten Büroalltag schlug.Im Lesertest war ein Kaffeevollautomat, der mit „sehr gut“ beurteilt wurde. Kriterien waren u.a. Benutzerfreundlichkeit, Qualität, Geschmack des Kaffees, Vielfalt der Kaffeespezialitäten und Innovation.
  • Schlanke Linie
    Coffee 2/2012 Abmessungen für Platzsparer, Ausstattung für Anspruchsvolle: Die Nivona CafeRomatica NICR 840 ist ein Vollautomat für pragmatische Genießer.Getestet wurde eine Kaffeemaschine, die keine Endnote erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte von Espresso & Co. sowie die Güte des Milchschaums.
  • Smarter Typ
    Coffee 2/2012 Schickes Design, prima Espresso und ein Dampfquirl: Der Melitta-Vollautomat Caffeo Gourmet steht für ausgefallene Ideen.Getestet wurde eine Kaffeemaschine, die keine Endnote erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte von Espresso & Co. sowie die Güte des Milchschaums.
  • Klein, stark, schwarz
    Coffee 2/2012 Konzentration auf das Wesentliche: Die Philips Saeco Intelia Focus lässt sich einfach bedienen, liefert leckeren Espresso und kostet nur 450 Euro.Getestet wurde eine Kaffeemaschine, die keine Endnote erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte von Espresso & Co. sowie die Güte des Milchschaums.
  • Schokoladenseite
    Coffee 2/2012 Die besten Espresso-Vollautomaten können mehr als Kaffee kochen - De'Longhis Spitzenmodell rührt sogar heiße Schokolade an.Im Check war eine Kaffeemaschine, die keine Endnote erhielt. Als Bewertungskriterien dienten Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte von Espresso & Co. sowie die Güte des Milchschaums.
  • Clever, lecker & sparsam
    Coffee 1/2012 Die VeroCafe LattePro entstammt der neuesten Generation von Espresso-Vollautomaten aus dem Hause Bosch. Die kompakte Maschine überzeugt mit cleveren Details, Öko-Bewusstsein und leckeren Kaffee-Spezialitäten. Die getesteten Kriterien waren Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte Espresso & Co. und Güte Milchschaum.
  • Sie kann es
    Coffee 1/2012 Bisher musste man um die 1000 Euro für einen Vollautomaten zahlen, der auf Knopfdruck Cappuccino kocht. Die neue Philips Saeco Intelia kann es schon für rund 700 Euro. Als Testkriterien wurden Verarbeitung, Bedienung, Wartung, Getränkevielfalt, Individualisierung, Güte Espresso & Co und Güte Milchschaum herangezogen.