zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

Stative im Vergleich: Stative für jedes Motiv

DigitalPHOTO: Stative für jedes Motiv (Ausgabe: 4) zurück Seite 1 /von 6 weiter
  • Cullmann Rondo 480M RB8.5

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 185 cm;
    • Packmaß: 48 cm;
    • Gewicht: 1650 g;
    • Traglast: 4 kg

    „Der Funktionsumfang ist gut ... Auf Spikes oder eine Makrosäule müssen Sie hier verzichten. Der Kugelkopf mit Friktion ist ein Pluspunkt. Es ist das einzige Stativ im Testfeld, das mit Schnellspannverschlüssen ausgeliefert wird. Ähnlich wie beim Mantona ist der niedrige Preis am überzeugendsten.“

    Rondo 480M RB8.5
  • Dörr Racer CR-1700

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 170 cm;
    • Packmaß: 45 cm;
    • Gewicht: 1300 g;
    • Traglast: 6 kg

    „Das Packmaß ist ebenso erfreulich wie das geringe Gewicht: 45 Zentimeter misst das Dörr zusammengefahren. Die Feststellschraube des mitgelieferten Kugelkopfes ist etwas gewöhnungsbedürftig, geht mit etwas Ausprobieren aber in Ordnung. Mit einem Neupreis von 249 Euro ist das Dörr im ambitionierten Segment zu finden. Dafür hätten wir uns etwas mehr Funktionsumfang ... sowie eine noch bessere Handhabung gewünscht.“

    Racer CR-1700
  • FEISOL CT-3301 + CB-40D

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 147 cm;
    • Packmaß: 67 cm;
    • Gewicht: 1780 g;
    • Traglast: 18 kg

    „In puncto Stabilität kann dem Modell von Feisol kein anderes Stativ dieses Vergleichs das Wasser reichen. Das Stativ ist mit einer maximalen Traglast von 18 Kilogramm angegeben und die Angabe nehmen wir dem Hersteller nach unserem Test auch ab. Eine Einbeinstativfunktion bietet das Feisol nicht. Spikes für unwegsames Gelände werden nicht mitgeliefert ... starkes Stativ für professionelle Fotografen.“

    CT-3301 + CB-40D
  • Hama Trekking Duo Carbon 160 Ball

    • Typ: Reisestativ, Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 160 cm;
    • Packmaß: 46 cm;
    • Gewicht: 1380 g;
    • Traglast: 8 kg

    „Die Stabilität geht für das vergleichbar leichte Stativ in Ordnung. Auch die maximale Arbeitshöhe von 160 Zentimetern bei voll ausgefahrener Mittelsäule überzeugt. ... Eine Makrosäule liegt nicht bei. Dafür gibt es eine Einbeinstativfunktion sowie um 180 Grad einklappbare Stativbeine. Alles in allem eine gute Kaufentscheidung für Fotoeinsteiger.“

    Trekking Duo Carbon 160 Ball
  • Leofoto LS-254C + LH-30

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 157,5 cm;
    • Packmaß: 52 cm;
    • Gewicht: 1240 g;
    • Traglast: 8 kg

    „In unserem Test punktet das Leofoto vor allem mit sehr gutem Handling und lobenswerter Verarbeitung. Wie man es bei einem Stativ für 299 Euro erwarten kann, lassen sich alle Einstellelemente gut bedienen. Leider ist der Kugelkopf nicht mit einer Friktionseinstellung versehen. Auch auf Schaumstoffummantelungen und eine Einbeinstativfunktion müssen Sie beim Leofoto verzichten. ...

    LS-254C + LH-30
  • Manfrotto Befree GT XPRO Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 162 cm;
    • Packmaß: 43 cm;
    • Gewicht: 1760 g;
    • Traglast: 10 kg

    „Beim Test fiel uns gleich auf, dass das Manfrotto hervorragend verarbeitet ist. Es handelt sich um ein Premiumstativ, das sich der Hersteller ... entsprechend bezahlen lässt: Mit einem Preis von rund 323 Euro ist das Manfrotto ein hoch, aber fair bepreistes Stativ. Wer auf Spikes oder eine Einbeinstativfunktion angewiesen ist, sollte lieber zu einem anderen Stativ greifen. Allerdings reizt die schwenkbare Mittelsäule.“

    Befree GT XPRO Carbon
  • Mantona SG-350

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 168 cm;
    • Gewicht: 1853 g;
    • Traglast: 8 kg

    „Wer zum Mantona greift, wird ... Kompromisse eingehen müssen: So liegen dem Dreibeinstativ weder Spikes noch eine verkürzte Makrosäule bei. Tiefe Kamerapositionen können aber dank der umkehrbaren Mittelsäule erreicht werden. Die Stabilität ist gut und kann dank eines Hakens an der Mittelsäulenunterseite verbessert werden. Der größte Vorteil dieses Stativs bleibt aber der günstige Preis.“

    SG-350
  • Rollei Rock Solid Gamma Mk II Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 163,5 cm;
    • Packmaß: 60,5 cm;
    • Gewicht: 1776 g;
    • Traglast: 20 kg

    „Wen das vergleichbar große Packmaß nicht stört, der erhält mit dem Rock Solid Gamma Mark II ein herausragendes Stativ. Die Verarbeitung ist sehr gut gelungen. Entsprechend gut fällt auch unser Fazit zur Handhabung aus. Alle Einstellelemente ... lassen sich gut bedienen. Die Auszugsmarkierungen an den untersten Beinsegmenten sind hilfreich. Der Preis von rund 235 Euro ist günstig.“

    Rock Solid Gamma Mk II Carbon
  • Tiltall TC-254 + BH-20

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 148 cm;
    • Packmaß: 43 cm;
    • Gewicht: 1100 g;
    • Traglast: 22 kg

    „Wenn es eine Sache gibt, an der es dem Tiltall nicht mangelt, dann ist es die Ausstattung. Das Dreibeinstativ lässt sich zu einem Einbeinstativ umbauen und bietet ... auch auf unbefestigtem Gelände sicheren Halt. Die Verarbeitung ist herausragend. Ebenso konnte uns das Stativ im Test mit einer sehr guten Stabilität überzeugen. Unser Tipp für jeden Fotografen, wenn da nicht der hohe Preis wäre.“

    TC-254 + BH-20
  • Vanguard Veo 2 Pro 263CPV

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 152 cm;
    • Packmaß: 62 cm;
    • Gewicht: 1690 g;
    • Traglast: 6 kg

    „Die gummierten, breiten Gummifüße bieten tollen Halt. Schön, dass der Hersteller Spikes mitliefert. Die Verarbeitung aus Carbon ist ebenfalls gut gelungen. Doch warum ist die Mittelsäule nicht wie bei anderen Stativen dieses Tests auch aus Carbon gefertigt? Wir wissen es nicht. Käufer können von dem Vanguard Veo 2 PRO 263 CPV ein gutes Stativ erwarten, ohne Highlights, wie eine Einbeinstativfunktion. ...“

    Veo 2 Pro 263CPV

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative