Electrolux Geschirrspüler

12
  • Geschirrspüler im Test: ESI 67040 XR von Electrolux, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    weitere Daten
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Tischgerät: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Anzahl der Maßgedecke: 6
    • Breite: 55 cm
    • Wasserverbrauch: 8,4 l
    weitere Daten
    • Gut (2,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Integrierbar: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Wasserverbrauch: 12 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: Daily4Two ESF 2440 von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Tischgerät: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Bildschirmsteuerung
    • Wasserverbrauch: 7 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ESF 65010 von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Bildschirmsteuerung
    • Wasserverbrauch: 12 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ESF 45010 von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Bildschirmsteuerung
    • Wasserverbrauch: 13 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ESF 66030 X von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Bildschirmsteuerung
    • Wasserverbrauch: 12 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ESF 66030 W von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Bildschirmsteuerung
    • Wasserverbrauch: 12 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ESF 66810 X von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Bildschirmsteuerung
    • Wasserverbrauch: 12 l
    weitere Daten
  • Geschirrspüler im Test: ESF 43101 von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A
    • Steuerungstyp: Drehknopf
    • Wasserverbrauch: 14 l
    weitere Daten
  • Electrolux ESF 6249

    • Befriedigend (2,8)
    • 1 Test
  • Electrolux ESF 66720 X

    Geschirrspüler im Test: ESF 66720 X von Electrolux, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Freistehend: Ja
    • Energieeffizienzklasse: A++
    • Steuerungstyp: Drucktaste
    • Wasserverbrauch: 12 l
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 02/2019
    Seiten: 4

    Unverzichtbar in der Küche

    Testbericht über 3 Geschirrspüler

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2011
    Erschienen: 10/2011

    Sparsam spülen

    Testbericht über 9 Geschirrspüler

    Sie zählen inzwischen zu den beliebtesten Haushaltsgeräten in Deutschland. Sie hielten bereits in den 1950ern Jahren Einzug in die deutschen Küchen und sind heute aus den meisten Haushalten nicht mehr wegzudenken. Kein Wunder - schließlich übernehmen die Geschirrspülmaschinen den lästigen Abwasch; sie spülen, trocknen und lassen das Geschirr glänzen.

    zum Test

  • Vergleichstest
    Erschienen: 09/2009
    Seiten: 16

    „EcoTopTen-Geschirrspülmaschinen“ - AAA-Standgeräte, 60 cm

    Testbericht über 19 Geschirrspüler

    .. EcoTopTen empfiehlt Ihnen Geschirrspülmaschinen mit Energieeffizienzklasse A, Reinigungs- und Trockenwirkungsklasse A. Der Wasserverbrauch beträgt maximal 13 Liter (12 Liter). Alle Geräte besitzen ein Sparprogramm für leicht verschmutztes Geschirr und / oder regeln den Wasserverbrauch automatisch in Abhängigkeit von der Beladungsmenge bzw. dem Verschmutzungsgrad des

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Electrolux Geschirr-Spüler.

Weitere Tests und Ratgeber zu Electrolux Spülmaschinen

  • test (Stiftung Warentest) 4/2010 Von außen ist nicht zu erkennen, was sich dahinter verbirgt. Die Bedienblende befindet sich oben auf dem inneren Rand der Gerätetür. Fünf besonders sparsame Geschirrspüler verpassten die Traumnote „sehr gut“ nur knapp: der Bosch SMI68M35 EU für 900 Euro, der Neff S41M68N3EU für 885 Euro und der Siemens SN56M584EU für 875 Euro mit Zeolithtechnik sowie der Miele G1355SCi für 1 330 Euro und das technisch verwandte Standgerät Miele G 1355SC für 1 120 Euro.
  • Zusammen mit Miele, Bosch und Neff gehört Siemens zu den beliebtesten Herstellern, wenn es um Geschirrspüler geht. Zwei davon bieten sogar baugleiche Geräte an, denn Bosch und Siemens haben bis 2014 zusammen die BSH-Gruppe gebildet, zu der Neff als Premiummarke gehört. Die Geräte dieses Firmenkonglomerats (ab 2015 wird Siemens nur noch als Marke von Bosch geführt) dürfen als besonders sparsam gelten. Selbst Geräte der Mittelklasse für 500 Euro kommen mit einer sehr guten Energieeffizienz von A++ und beschränken sich auf 10 L Wasserverbrauch je Durchlauf. Und in der Oberklasse wird es noch deutlich besser.
  • Konsument 6/2015 Im Automatikprogramm wurde das Reinigen von normal und stark verschmutztem Porzellangeschirr geprüft. Am letzten Geschirrspüler-Test 7/2014 nahmen auch Geräte der sparsamsten Energieklasse A+++ teil. Diesmal traten Modelle mit dem Energielabel A++ an - die meistverkaufte Kategorie. Am besten schnitt Neff S51N65X6EU-GV960 ab. Das Gerät spült besonders leise, liegt mit 858 Euro aber im oberen Preissegment. Knapp dahinter Bosch SMV68N20EU und der baugleiche Siemens SN66P080EU.
  • Die Hersteller von Hausgeräten tüfteln schon langer Zeit an der ultimativen Methode, um den Energie- und Wasserverbrauch von Geschirrspüler zu reduzieren und so die Ressourcen zu schonen und Umwelt und Geldbeutel zu weit wie möglich zu entlasten. Electrolux schlägt nun einen völlig neuen Weg ein und will Luft als Reinigungskraft einsetzen. Und verzichtet dabei fast komplett auf Wasser.