Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Grillanzünder am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

8 Tests 31.200 Meinungen

Grillanzünder Bestenliste

Top-Filter: Typ

Holz-Wachsanzünder

Holz-​Wachsan­zün­der

Paraffinanzünder (flüssig)

Par­af­fi­nan­zün­der (flüs­sig)

Paraffinanzünder (fest)

Par­af­fi­nan­zün­der (fest)

Elektrischer Grillanzünder

Elek­tri­scher Gril­lan­zün­der

1-20 von 49 Ergebnissen
  • Rösle Anzündkamin Edelstahl

    Sehr gut

    1,2

    1  Test

    1163  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Anzündkamin Edelstahl von Rösle, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    1

  • Weber Rapidfire

    Sehr gut

    1,2

    1  Test

    999+  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Rapidfire von Weber, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut

    2

  • Clatronic EGA 3404

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    1764  Meinungen

    Grillanzünder im Test: EGA 3404 von Clatronic, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    3

  • Ritz-Anzünder Weiß Bio Anzünder

    Gut

    1,7

    1  Test

    178  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Bio Anzünder von Ritz-Anzünder Weiß, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    4

  • Meister craft MGA2000 Dragonfire

    Gut

    1,8

    0  Tests

    163  Meinungen

    Grillanzünder im Test: MGA2000 Dragonfire von Meister craft, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut

    5

  • Weber Anzündwürfel

    Gut

    2,0

    1  Test

    43  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Anzündwürfel von Weber, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    6

  • Zippo MPL Fex Neck Chrome

    Gut

    2,0

    1  Test

    1028  Meinungen

    Grillanzünder im Test: MPL Fex Neck Chrome von Zippo, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    7

  • Cleanofant Grill-Anzünder-Gel für Holzkohle und Briketts

    Gut

    2,0

    1  Test

    11  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Grill-Anzünder-Gel für Holzkohle und Briketts von Cleanofant, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut

    8

  • Alschu Favorit Naturholz Anzündsticks

    Gut

    2,2

    1  Test

    91  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Favorit Naturholz Anzündsticks von Alschu, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    9

  • KM Match & Lighters Kohle- und Grillanzünder aus Naturholz mit Wachs

    Befriedigend

    3,0

    1  Test

    13  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Kohle- und Grillanzünder aus Naturholz mit Wachs von KM Match & Lighters, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    10

  • Rösle Anzündkamin

    Befriedigend

    3,1

    1  Test

    1166  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Anzündkamin von Rösle, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend

    11

  • Alschu Favorit Naturholz Feuerscheibe

    Befriedigend

    3,1

    1  Test

    0  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Favorit Naturholz Feuerscheibe von Alschu, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend

    12

  • Alschu Favorit Grillanzünder flüssig

    Befriedigend

    3,4

    1  Test

    56  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Favorit Grillanzünder flüssig von Alschu, Testberichte.de-Note: 3.4 Befriedigend

    13

  • Flamax Anzünder für Grillkohle und Kamin

    Ausreichend

    4,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Anzünder für Grillkohle und Kamin von Flamax, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend

    14

  • Flamax Grillanzünder flüssig

    Mangelhaft

    5,0

    1  Test

    8  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Grillanzünder flüssig von Flamax, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft

    15

  • Unter unseren Top 15 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Grillanzünder nach Beliebtheit sortiert. 

  • Rossmann / Stevenson Öko Kamin- und Grillanzünder

    Ausreichend

    4,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Öko Kamin- und Grillanzünder von Rossmann / Stevenson, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • Lidl Anzünder

    Befriedigend

    3,2

    1  Test

    0  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Anzünder von Lidl, Testberichte.de-Note: 3.2 Befriedigend
  • GrillCube Holzkohle-Grillwürfel

    Befriedigend

    3,5

    2  Tests

    0  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Holzkohle-Grillwürfel von GrillCube, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
  • Alschu Favorit Fix-Feuerzünder

    Ausreichend

    4,0

    1  Test

    0  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Favorit Fix-Feuerzünder von Alschu, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
  • Boomex Flash Anzündtabs

    Befriedigend

    3,1

    1  Test

    123  Meinungen

    Grillanzünder im Test: Flash Anzündtabs von Boomex, Testberichte.de-Note: 3.1 Befriedigend

Aus unserem Magazin

Ratgeber: Grill-Anzünder

So fin­den Sie den rich­ti­gen Gril­lan­zün­der

Das Wichtigste auf einen Blick:

  • chemische Anzünder hinterlassen unschönen Geschmack
  • Flüssiganzünder verteilen sich gut, sind unter Umständen aber gefährlich
  • Flüssigkeiten, Pasten und Gele immer auf kalte Kohlen geben
  • Anzündwürfel sind einfach zu handhaben
  • gasbetriebene und elektrische Anzünder am sichersten
  • Anzündkamin bietet Unterstützung bei Windstille, Feuchtigkeit und Briketts

Das Grillen mit einem Holzkohlegrill besticht vor allem durch das unnachahmliche Raucharoma, das Steaks und Würstchen durch das Brutzeln über der Glut verliehen wird. Doch der Umgang erfordert einiges an Übung. Schon beim Anzünden gilt: Gut Ding will Weile haben. Damit der ganze Prozess leichter gelingt, gibt es diverse Anzündhilfen. Doch welche eignet sich am besten und worauf ist zu achten? Wir geben einen Überblick.

Chemische Anzünder: lange Brenndauer, aber mit Beigeschmack

Chemische Grillanzünder gibt es in verschiedenen Konsistenzen: flüssig, fest oder als Paste. Allen gemeinsam ist, dass sie lange brennen. Jedoch sollten Sie Ihr Grillgut erst auf den Rost legen, wenn der Anzünder vollständig verbrannt ist, andernfalls könnte das Aroma des Grillguts beeinträchtigt werden. Wobei ein leicht chemischer Beigeschmack auch dann nicht ganz ausgeschlossen werden kann. Achten Sie daher am besten auf geschmacksneutrale Anzünder.

Flüssiganzünder: hohes Verletzungs- und Gesundheitsrisiko

Biologischer Flüssiganzünder als Alternative zu chemischen Anzündern Auch bei biologisch basierten Flüssiganzündern ist nach wie vor Vorsicht geboten. Achten Sie auf einen kindersicheren Verschluss und beachten Sie die Sicherheitshinweise auf der Flasche. (Bildquelle: obi.de)

Flüssige Anzündhilfen lassen sich sehr gut verteilen und sorgen so für eine gleichmäßige Glut. Jedoch sollten sie mit Bedacht eingesetzt werden, da die Reaktion der Flammen schwer einschätzbar ist. Hier gilt das Motto: Weniger ist mehr. Ein paar Spritzer reichen völlig aus. Ganz wichtig: Geben Sie sie immer auf die kalten Kohlen, da sonst Stichflammen entstehen könnten!
Die Stiftung Warentest rät von der Verwendung von flüssigen Paraffin-Anzündern ab, da sie insbesondere für Kinder ein hohes Gesundheitsrisiko bergen. Wenn es also unbedingt ein Flüssiganzünder sein soll, greifen Sie lieber zu ökologischen Varianten, die auf Pflanzenölen basieren. Sie verbrennen ohne schädlichen Qualm und ekligen Geruch.


Nutzen Sie niemals Brandbeschleuniger wie Benzin oder Spiritus zum Grillanzünden! Sie bergen ein hohes Sicherheitsrisiko, da sie bereits bei niedrigen Temperaturen verdampfen und ein explosives Gas-Luft-Gemisch bilden. Es besteht akute Verletzungsgefahr durch Verpuffung!


Anzündpasten und -gels: weniger Rauch und Gestank

Besonders Paraffin wird oft als Paste oder Gel verkauft. Genau wie die flüssige Variante werden die Anzünder auf die kalten Kohlen gegeben. Ihr Vorteil: Sie bringen die Glut schnell auf Grilltemperatur. Auch die Rauch- und Geruchsbildung ist geringer als in flüssiger Form. Ihr Nachteil: Sie lassen sich nicht so leicht verteilen.

Anzündwürfel: einfache Verteilung

Feste Grillanzünder sind am leichtesten in der Anwendung. Diese in Paraffin, Wachs oder Pflanzenöl getränkten Holz(wolle)würfel werden unter die Kohle gelegt und entzündet. Die Verteilung gelingt somit recht einfach. Unbedingt achten sollten Sie auf die Kennzeichnungen DIN CERTO oder DIN EN 1860-03. Diese weisen darauf hin, dass der Anzünder geprüft ist und weder explosiv noch gesundheitsschädlich ist. Warten Sie zudem auch hier wieder, bis der Würfel vollständig verbrannt ist.

Anzünden mit Strom und Gas: die sichere Alternative

Eine sichere und gesündere Methode ist das Anzünden mit Gas oder Strom. Stichflammen sind ausgeschlossen und es entstehen keine chemischen Dämpfe, die sich auf dem Grillgut ablagern können. Die Geräte erzeugen eine große Hitze, sodass das Entzünden der Kohle recht schnell geht. Gasbetriebene Anzünder sind flexibel, da sie mit einer Gaspatrone betrieben werden. Elektrische Grillanzünder funktionieren per Kabel und sind somit nicht ganz so flexibel. Dafür handelt es sich um eine einmalige Anschaffung, die auf lange Sicht Kosten spart.

Anzündkamin: Vorteile bei Briketts, nasskaltem Wetter und Windstille

Durch den Kamineffekt glüht die Kohle schneller durch. Durch den Kamineffekt wird die Zeit zum Anzünden der Kohle reduziert und Sie können schneller mit dem Grillen beginnen. (Bildquelle: amazon.de)

Insbesondere Grillbriketts lassen sich mit den üblichen Methoden meist nur schwer in Brand setzen, für dieses Brennmaterial ist ein Anzündkamin die erste Wahl. Außerdem sind Holzkohle und Grillbriketts hygroskopisch, das heißt, sie nehmen rasch aus der Umgebung Feuchtigkeit auf. Wer schon einmal bei nasskaltem Wetter versucht hat, den Grill anzufeuern, weiß ein Lied davon zu singen. Auch in diesem Fall beseitigt ein Anzündkamin das Problem effektiv. Allerdings entsteht bei angefeuchtetem Brennmaterial viel Rauch und Qualm, ist es jedoch trocken, raucht/qualmt ein Anzündkamin merklich weniger als beim offenen Anfeuern auf dem Grill.
Werden Anzünder verwendet, hat ein Kamin ferner den Vorteil, dass die Kohle oder Briketts nicht in direkten Kontakt mit dem chemischen Zündelstoff kommen und sich dessen unschöner Geruch nicht auf sie überträgt. Auch bei Windstille gelingt das Anzünden mithilfe des Kamins wesentlich einfacher.

Ein weiterer Vorteil eines Kamins besteht darin, dass die Kohle bzw. Briketts sehr gleichmäßig durchglühen. Sobald die oberste Schicht Kohlen/Briketts eine grau-weiße Asche zeigt, können Sie diese auf den Grill umfüllen. Zu diesem Zweck sind die Rohre mit einem Griff versehen, trotzdem empfehlen wir die Benutzung eines Grillhandschuhs. Hüten Sie sich beim Umfüllen vor dem Funkenflug.

Wie funktioniert ein Anzündkamin?

Ein Anzündkamin macht sich auf eine effektive Art und Weise ein einfaches physikalisches Gesetz zunutze: den sogenannten Kamineffekt. Die Geräte bestehen aus einem Metallrohr, das am unteren Ende mit Belüftungsschlitzen/-löchern sowie im Inneren mit einem kleinen Rost oder gelöchertem Blech versehen ist. Das Rohr wird auf in Brand gesetzte Anzünder aufgesetzt (in den meisten Fällen reicht sogar Papier aus) und mit Kohlen befüllt. Dabei steigt die warme Luft im Rohr nach oben und es „zieht“ aufgrund des Unterdrucks über die Luftlöcher kalte Luft nach – wie in einem Kamin. Die Kohlen werden daher permanent mit Sauerstoff versorgt und glühen verhältnismäßig schnell und kontinuierlich von unten nach oben durch – und zwar ohne weitere Unterstützung von dritter Hand.


Tipps für das richtige Anzünden mit dem Anzündkamin

von

Claudia Armonies

Fachredakteurin im Ressort Home & Life – bei Testberichte.de seit 2011.

Zur Grillanzünder Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Grillanzünder

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Grillanzünder Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Grillanzünder sind die besten?

Die besten Grillanzünder laut Tests und Meinungen:

» Hier weiterlesen

Was sollten Sie vor dem Kauf wissen?

Unser Ratgeber gibt den Überblick:

  1. Chemische Anzünder: lange Brenndauer, aber mit Beigeschmack
  2. Flüssiganzünder: hohes Verletzungs- und Gesundheitsrisiko
  3. Anzündpasten und -gels: weniger Rauch und Gestank
  4. Anzündwürfel: einfache Verteilung
  5. ...

» Mehr erfahren

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf