Harken & Rechen

22
Top-Filter: Hersteller
  • Gardena Gardena

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2016
    Erschienen: 12/2015
    Seiten: 2

    Gegen Laub und Schmutz

    Testbericht über 1 Laub- und 1 Straßenbesen

    Im Herbst, wenn das Laub von den Bäumen fällt, beginnt die Zeit der Laubrechen und Straßenbesen. Auch Fiskars bietet in seinem Quikfit-System entsprechende Aufsätze. Die haben wir uns mal angesehen. Testumfeld: Ein Laub- und ein Straßenbesen wurden näher betrachtet und jeweils mit der Note 1,4 bewertet. Als Testkriterien dienten Funktion, Bedienung und Ausstattung.

    zum Test

  • Ausgabe: 7/2014
    Erschienen: 06/2014

    Golden Gark

    Testbericht über 1 Rechen

    Testumfeld: Im Einzeltest befand sich ein Rechen. Das Gartengerät erzielte 5 von 5 Punkten.

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2013
    Erschienen: 10/2013

    Die Stunde der Recher

    Testbericht über 4 Produkte zur Laubbekämpfung

    Testumfeld: Vier Produkte zur Laub-Bekämpfung, darunter ein Fächerrechen, zwei Laubbläser und ein Laubsauger, befanden sich auf dem Prüfstand, erhielten jedoch keine Endnoten.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Harken & Rechen.

Ratgeber zu Harken & Rechen

Vielfältige Formen für unterschiedliche Aufgaben

Unterschiedliche Formen Unterschiedliche Formen

Rechen, Harken, Fächerbesen – die Geräte in den unterschiedlichsten Ausführungen helfen Laub oder Grasschnitt auf dem Rasen oder auf dem Beet zusammenzufegen beziehungsweise die Fläche von Steinen und anderen Kleinstteilen zu befreien. Zudem kann man den Boden lockern oder ebnen und niedrige Furchen ziehen, die dann das Einbringen von Saatgut erleichtern. Aber worauf sollte man beim Kauf achten?

Aussehen und Form hängt von Arbeitsvorhaben ab

Rechen von Unimet Rechen von Unimet

Während die grobschlächtigeren Grubber etwa den Untergrund auflockern, reinigen Rechen und Fächerbesen Beete und Rasen. Rechen mit eng stehenden Metallzinken pflegen den rasen, indem sie kleine Pflanzenteile entfernen und im gleichen Arbeitsgang vertikutieren. Die Erdrechen mit Zinken aus robusten Stahl sind auch unter dem Begriff Harke bekannt. Mit ihnen bekommt die Rasenfläche ausreichend Sauerstoff und man beugt Moosbildung vor. Sind die Flächen bereits dicht und verfilzt, ist ein Rechen mit weiter auseinander stehenden Holzzinken sinnvoll, da dieser nicht so schnell hängen bleibt. Ein solcher Rechen wiederum eignet sich auch, um im Kies Muster zu harken.Die meisten Rechen verfügen über einen Kopf aus Metall oder Holz, aber auch Kunststoffvarianten kommen vor. Allerdings sind diese wenig schlagfest und dann sinnvoll, wenn man den Boden sehr schonend behandeln muss. Die Fächerrechen schließlich haben lange, dünne Zinken, die die Form eines Fächers haben. Sie eignen sich hervorragend, um das Laub zusammenzurechen. Daher wird ein derartiger Rechen auch als Laubrechen oder Laubbesen bezeichnet.

Auf den Arbeitskomfort achten

Kombi-Rechen von Gardena Kombi-Rechen von Gardena

Die typischen Modelle der Rechen, Fächerbesen beziehungsweise Harken kombinieren den stabilen Holzgriff mit einem Werkzeug aus Metall oder Stahl. Es gibt Rechen und Fächerbesen in kleiner Ausführung und mit langem Stiel. Kleine Blumenrechen mit kurzem Griff etwa unterstützen beim Unkrautjäten oder beim oberflächlichen Auflockern der Erde. Bei guten Fächerbesen lässt sich der fächerartige Aufsatz mit einem Handgriff schmaler oder breiter einstellen. Generell variiert die Arbeitsbreite von Rechen bis zu 40 Zentimetern. Andere haben einen Teleskopauszug, sodass man den Stiel der eigenen Körpergröße anpassen kann.

Fächerbesen Kleiner Fächerbesen von Wolf-Garten

Auch ein Wechsel zwischen ein- und beidarmiger Bedienung kann damit ermöglicht werden. Einige Hersteller bieten allerdings auch Kombisysteme an, bei denen sich der Gerätekopf auf kompatiblen Stiel befestigen lassen und mittels Schraub- oder Stecksystem festgehalten werden, sodass sich das Werkzeug nicht während der Arbeit wieder vom Stiel löst. Ferner gibt es Geräte mit ergonomischen Griffen, die auch bei längeren Arbeiten den Gartenfreund nicht ermüden lassen.

Zur Harke & Rechen Bestenliste springen

Weitere Tests und Ratgeber zu Laubharken

  • Heimwerker Praxis 1/2016 Das Besondere an diesem System ist sein Schnellverschluss. Er ermöglicht neben einem schnellen Aufsatzwechsel auch die Verwendung vieler verschiedener Aufsätze mit einem Stiel. Die wiederum in verschiedenen Längen erhältlich sind. Der Laubbesen ist 520 Millimeter breit und wiegt nur 270 Gramm. Seine Zinken sind aus einem flexiblen Kunststoff gefertigt und können sich dadurch gut dem Untergrund anpassen. Der Straßenbesen ist 380 Millimeter breit und leicht gebogen.

Laubrechen

Harken und Rechen werden immer dann benötigt, wenn Erde wie bei Blumenbeeten eingeebnet oder Rasen gereinigt und vertikutiert werden soll. Der Federbesen wird auch gerne als Rechen bezeichnet, dient aber anderen Zwecken: Er soll nur oberflächig Laub und Fremdkörper entfernen, ohne den Untergrund zu verletzen. Harken und Rechen sind universelle Hilfsmittel eines jeden begeisterten Gärtners. Die in der Regel aus Metall bestehenden Hilfsmittel dienen dem Einebnen und Sieben des Bodens, etwa in Blumen- und Gemüsebeeten. Durch das Einstechen der Zinken in den Boden wird dieser aufgelockert und störende Fremdkörper wie Steine werden zugleich herausgesiebt. Der Querbalken wiederum ebnet die Erde gleichmäßig ein. Als angenehmer Nebeneffekt können die gezogenen Zinkenfurchen zum Einbringen von Saatgut in die Erde verwendet werden. Daher kommen auch selten Produkte aus Kunststoff zum Einsatz, wenngleich diese durchaus Sinn machen, wenn nur die Oberfläche gesiebt, aber nicht in die Tiefe gegraben werden soll. Solche Varianten sind aber meist nicht sehr langlebig. Metallrechen können zudem hervorragend zum manuellen Vertikutieren des Rasens verwendet werden, da die Zinken Lüftungslöcher stechen und Rasenfilz entfernt wird. Hier sind Modelle mit eng stehenden Zinken vorzuziehen. Bei verwilderten Flächen macht aber das Gegenteil Sinn, da der Rechen ansonsten überall hängen bleibt. Schließlich gibt es noch Holzrechen mit weit auseinander stehenden Zinken, die aber eher für Arbeiten mit Heu und Gras- sowie Laubhaufen verwendet werden. Generell werden die Begriffe Harke und Rechen übrigens nahezu synonym verwendet, in manchen Regionen Deutschlands gibt es aber auch Bedeutungsunterschiede. Dann wird die Harke eher mit der Arbeit auf Gartenbeeten in Verbindung gebracht (Erdarbeiten), der Rechen eher mit Gras- und Heuarbeiten. Nicht zuletzt wird der Heurechen wiederum oft mit der Forke verwechselt, die jedoch nicht dem Zusammenschieben von Heu dient, sondern dem Abheben und Umlagern von bestehenden Heuhaufen. Schlussendlich wird der Rechen auch gerne mit dem Federbesen verwechselt, der de facto aber kein Rechen ist. Denn anders als jener soll der Federbesen nur oberflächig Laub und Fremdkörper entfernen, ohne den Untergrund zu verletzen. Der Rechen jedoch dient gerade dem Lüften und somit Vertikutieren des Rasens.