Sweet Protection Fahrradhelme

6
  • Fahrradhelm im Test: Bushwacker MIPS von Sweet Protection, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,3)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Bushwhacker II von Sweet Protection, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail, Mountainbike
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 2 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Sweet Protection Fahrradhelme nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Fahrradhelm im Test: Bushwhacker Carbon MIPS von Sweet Protection, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 4 Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Mountainbike
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Falconer Aero von Sweet Protection, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Rennrad
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Bushwacker von Sweet Protection, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 3 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Downhill/Trail
    weitere Daten
  • Fahrradhelm im Test: Fixer MIPS Helm von Sweet Protection, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Geeignet für: Herren, Damen
    • Einsatzbereich: Mountainbike
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Sweet Protection Fahrradhelme.

Weitere Tests und Ratgeber

  • bikesport E-MTB 7-8/2013 (Juli/August) Jedoch können im AM-Bereich nicht allein die Anzahl und Größe der Luftöffnungen als Kriterien genommen werden. Denn mehr Luft am Kopf bedeutet auch, dass bei einem Sturz einfacher Steine oder Äste bis an den Schädel vordringen können. Das sollte vor dem Kauf mit dem eigenen Einsatzgebiet und Sicherheitsbedürfnis abgeglichen werden. Einfacher ist die Auswahl dagegen, was den Schild betrifft. Denn über lang oder kurz entscheiden nur persönliche Vorlieben.
  • Fahrtechnik Basic 5
    World of MTB 9/2012 Du kannst etwas Luft aus dem Vorderreifen lassen, damit erhöht sich die Traktion. Immer einen Finger an jeder Bremse lassen. 4 wichtige Punkte zum Merken 1. Der Körperschwerpunkt bleibt die ganze Zeit zentral über dem Rad. 2. Versuche die Übungssteilstufe so langsam wie möglich zu fahren - damit verbessert sich dein Gefühl für die Technik. 3. Die Anfahrt entscheidet oft schon über den weiteren Verlauf. Immer in Grundposition anfahren. 4. Arme und Beine sind nie ganz durchgestreckt.
  • Procycling 7/2012 Der Zubehör-Lieferant BBB stattet gleich zwei Teams mit dem Modell Falcon aus, Vacansoleil und Cofidis; Letztere fahren den Helm in Rot. Der Falcon kommt mit 23 Luftschlitzen, Verstärkungen aus Carbon und Aluminium sowie einer "SpiderWeb" genannten Innenverstärkung. Es gibt drei Größe für Kopfumfänge von 52 bis 62 cm. Die Schwestermarke von Giro präsentierte bei den Klassikern dieses neue Topmodell, das mit 26 teils sehr großen Öffnungen ziemlich luftig aussieht.
  • Transalp Spezial
    World of MTB 5/2012 Trainingsplanung Sobald man sich für die geführte Tour entschieden hat, geht es an die Trainingsplanung. Schließlich möchte man fit genug für den Alpencross sein, um Strecke und Landschaft auch wirklich genießen zu können. Auf Seite 174 findet ihr professionelle Tipps zur Trainingsplanung. In der nächsten Ausgabe gibt es dann Kräftigungs- und Ausgleichsübungen, damit es nicht während der Tour zu Rückenschmerzen oder sonstigen Problemen kommt.
  • aktiv Radfahren 5/2010 Der breit einsetzbare Specialized Tactic wartet mit einem ausgeprägten Styrol-Kern auf, der aber von sehr vielen Öffnungen durchbrochen ist. Zusammen mit dem „Luftmaul“ an der Stirn und tiefen Kanälen ergibt sich eine auffällig gute Belüftung. Der Helm ist hochwertig verarbeitet, gut gepolstert und lässt sich sehr gut einstellen. Sieben verschiedene Designs und drei Größen bieten eine sehr große Auswahl. Wie die meisten Catlike-Helme ist der Shield 2 ein echter Sportler.
  • RennRad 7-8/2009 Charakteristik Der Stradivarius ist nicht nur ein ziemlich leichter Helm, er ist auch ein echter Hingucker. Dies liegt an der komplett verbackenen Schale sowie am schönen Design und der exzellenten Verarbeitung. Beim Belüftungssystem gehen die Italiener eigene Wege. Anstatt mit einer Vielzahl von Öffnungen zu protzen, ist zum Beispiel die hintere Partie der »Schädeldecke« geschlossen. Dafür wird die Luft von riesigen Löchern an der Front regelrecht angesaugt und nach hinten geleitet.
  • aktiv Radfahren 3/2009 Der Scarab ist ein Helm par excellence. Lazer Magma XC Abnehmbares Schild Zusätzlich erhältlich: Winterkit zum Verkleinern der Belüftungsöffnungen Der Sportler im Test bietet dank Winterkit auch bei kaltem Wetter exzellenten Tragekomfort. Procraft Co:Mute Verschließbare Lüftungsöffnungen, Front- und Rücklicht, Optional: Regen- und Ohrenschutz. Zulassung für Radfahren, Skateboard, Inlineskaten Futuristisch, extravagante Details, hohe Sicherheit dank integriertem Licht. Unbedingt ausprobieren!
  • bikesport E-MTB 5/2008 Stichwort »Verarbeitung« Wir können hier eines mit Sicherheit sagen: Im hohen Preissegment gibt sich kein Hersteller eine Blöße. Die Helmschalen sind durchweg supersauber mit der Außenhaut verklebt. Außerdem wird auch nicht mit Außenmaterial gespart. Alle neuralgischen Punkte, unter anderem die Nackenpartien, sind ebenfalls eingesäumt. Stichwort »Desgin« Stoßfänger in Wagenfarbe heißt es im Autokatalog. Beim Bike-Helm bedeutet dies ein lackiertes Visier.
  • Messe-Nachlese - 2.Teil
    aktiv Radfahren 1-2/2008 Super! Für edelste Anmutung sorgen des gefräste Aluminiumgehäuse sowie die einfach verstellbare Lampenhalterung, die ebenfalls aus Aluminium hergestellt ist. Reset Racing Edelpedal DARF GETRETEN WERDEN! Exklusive Fräsoptik bietet das neue kompromisslose Mountainbike- und Trekkingpedal von Reset Racing. Der Pedalkäfig ist aus einem ganzen Block hochfestem 7075 Aluminium gefräst und in vielen Farben eloxiert erhältlich. Die Achse gibt es wahlweise aus Edelstahl oder Titan.
  • aktiv Radfahren 4/2013 (April) Wer aber schon einmal bei einem Helmtest dabei war, ist beeindruckt, wieviel Schutz Helme bieten können. Glatte Oberflächen, Mehrschicht-Aufbau, sich bei einem Stoß verdichtende Materialien sowie reißfeste Riemen mit cleveren Gurt-Geometrien und guten Kinnschlössern machen es möglich, dass der Frontalaufschlag mit 19, 5 km/h auf einen Flachamboss (= simuliert glatten Asphalt) oder mit 16,5 km/h auf einen dachförmigen Stahlkeil (simuliert eine Bordsteinkante) glimpflich ablaufen.
  • Trekkingbike 1/2010 Testumfeld: Im Test befanden sich zwei Helme, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden.
  • Sweet Protection Bushwhacker Carbon
    bike 7/2014 Im Check befand sich ein Fahrradhelm, der ohne Endnote blieb. Zu den untersuchten Kriterien zählten Funktionalität und Haltbarkeit.