3 Monitore und 2 Fernseher: Exotische Bilder

PC Games
  • 1

    OLED55B6D

    LG OLED55B6D

    • Bildschirmgröße: 55";
    • Auflösung: Ultra HD;
    • Twin-Tuner: Nein;
    • Smart-TV: Ja;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • TV-Aufnahme: Ja

    Note:1,73

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Es ist das satte Schwarz und das quasi unendliche Kontrastverhältnis, was mehr Farbnuancen (als LC-Displays) ermöglicht und die subjektive Bildqualität wesentlich verbessert. Was aber ideal für Videos ist, muss nicht gleichermaßen fürs Gaming gut sein. ... Das OLED-Panel bietet eine hervorragende Bildqualität, ist aber wegen der Einbrenngefahr nicht unbedingt für längere Spielesessions geeignet. ...“

  • 2

    34WK95U-W

    LG 34WK95U-W

    • Medienbearbeitung: Ja;
    • Displaygröße: 34";
    • Displayauflösung: 5120 x 2160 (21:9);
    • Paneltechnologie: IPS;
    • Grafikschnittstellen: 2x HDMI, 1x DisplayPort 1.2, 1x Thunderbolt 3 (shared);
    • Höhenverstellbar: Ja

    Note:1,78

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... ein gutes Modell für farbkritische Anwendungen, also Video- oder Bildbearbeitung ... Wie wir es auch von einem 1.300 Euro teuren Gerät erwarten, kommt der Monitor im sRGB-Profil auf eine exzellente Farbtreue ... Wirklich lohnen tut er sich aber nur für Nutzer, die ihn professionell verwenden. Soll es vorrangig ein Gaming-Monitor sein, empfehlen wir eher ein 21:9-Modell mit mehr als 100 Hz Bildfrequenz.“

  • 3

    436M6VBPAB

    Philips 436M6VBPAB

    • Gaming: Ja;
    • Displaygröße: 43";
    • Displayauflösung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD);
    • Paneltechnologie: VA;
    • Grafikschnittstellen: 1x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.2, 1x Mini DisplayPort 1.2, 1x USB-C mit DisplayPort (shared);
    • Höhenverstellbar: Nein

    Note:1,94

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Der gute Kontrast ist ... wesentlich für die subjektiv gute Bildqualität verantwortlich, da dank des satten Schwarz die Farben viel knackiger wirken. ... Während die Standbildqualität bis auf die Ausleuchtung hervorragend ausfällt, ist die Bewegtbildqualität bestenfalls mittelmäßig. ... Insgesamt stellt der Monitor, der nur von deutlich teureren TVs Konkurrenz bekommt, ein gutes Gesamtpaket dar.“

  • 4

    C49HG90

    Samsung C49HG90

    • Gaming: Ja;
    • Displaygröße: 49";
    • Displayauflösung: 3840 x 1080 (32:9);
    • Paneltechnologie: VA;
    • Grafikschnittstellen: 2x HDMI 2.0, 1x DisplayPort 1.4, 1x Mini-DisplayPort 1.4;
    • Höhenverstellbar: Ja

    Note:1,97

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „... Nicht nur Excel-Helden dürften das Panel-Format interessant finden, auch Gamer, die Autorennen oder ähnliche Simulationen mögen, könnten an dem Panel Gefallen finden, da so viel Bildfläche die Immersion erhöht ... Eher weniger ist das Format für Multiplayer-Shooter geeignet, wo zu viel Bild fast schon nachteilig ist. Abgesehen vom kuriosen Format können sich auch die üblichen Monitor-Eigenschaften wortwörtlich sehen lassen ...“

  • 5

    GQ75Q900R

    Samsung GQ75Q900R

    • Bildschirmgröße: 75";
    • Auflösung: 8K;
    • Twin-Tuner: Ja;
    • Smart-TV: Ja;
    • Anzahl HDMI: 4;
    • TV-Aufnahme: Ja

    Note:2,03

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „... Abgesehen davon, dass es sich um einen guten LCD-Fernseher handelt, haben wir ihn direkt neben einem schnöden 4K-TV gestellt und versucht, Nuancen zu erkennen. Es ist leider beim Versuch geblieben: Sowohl bei 4K-Videos als auch bei 4K-Spielen konnten wir weder mit dem Auge noch mit der Kamera Unterschiede feststellen. Selbst dann nicht, als wir per Nvidia DSR die Renderauflösung auf 8K hochgeschraubt haben. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Monitore