CTX Monitore

37
  • Monitor im Test: S962A von CTX, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
  • Monitor im Test: S500B von CTX, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
  • Monitor im Test: PR 711F von CTX, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
  • Monitor im Test: VL 710ST von CTX, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
  • CTX P972(L)
    Monitor im Test: P972(L) von CTX, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
  • CTX S500
    Monitor im Test: S500 von CTX, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
  • CTX EX 710F
    Monitor im Test: EX 710F von CTX, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
  • CTX PR 705F
    Monitor im Test: PR 705F von CTX, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
  • CTX VL 710T
    Monitor im Test: VL 710T von CTX, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 2 Tests
  • CTX S762G
    Monitor im Test: S762G von CTX, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 2 Tests
  • CTX F773
    Monitor im Test: F773 von CTX, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
  • CTX PV 722E
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
  • CTX PV 700
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
  • CTX PV 520 LCD
    • Gut (2,0)
    • 2 Tests
  • CTX VL 700
    Monitor im Test: VL 700 von CTX, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
  • CTX PR 960 F
    Monitor im Test: PR 960 F von CTX, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    • Gut (2,0)
    • 4 Tests
  • 1
  • 2
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 1/2005
    Erschienen: 12/2004

    Bitte umsteigen

    Testbericht über 12 Monitore

    19-Zoll-TFT-Monitore werden immer billiger: Inzwischen sind sie schon für unter 400 Euro zu haben. Sie sehen gut aus, sind leistungsfähig und bringen viele Extras mit. Unser Test zeigt, warum es sich jetzt lohnt, den alten Röhrenmonitor einzumotten und sich einen flachen Großbildschirm zuzulegen. Aber nicht für jeden - denn Spieler werden auch weiterhin warten müssen.

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2005
    Erschienen: 12/2004

    Schnäppchenjagd

    Testbericht über 9 Monitore

    Die Qualität aktueller 19-Zoll-TFTs ist auf hohem Niveau. Die Leistungsunterschiede sind gering, doch der Preis variiert fast um 200 Euro. Wie Sie einen günstigen und dennoch guten Monitor für Ihre Anforderungen finden, erfahren Sie in diesem Test. Testumfeld: Im Vergleich waren neun 19-Zoll-TFTs. Die Benotung lautet: 4 x „gut“ und 5 x „befriedigend“.

    zum Test

  • Ausgabe: 9/2004
    Erschienen: 08/2004

    TFT - Durchblick

    Testbericht über 9 Monitore

    Flachbildschirme überzeugen mit schlankem Design, geringem Gewicht, hohen Kontrasten und leuchtenden Farben. Hinter der schillernden Fassade steckt ausgeklügelte Elektronik, deren Hauptproblem die Trägheit von flüssigen Kristallen ist. Sie sind der Grund für gewaltige Qualitätsunterschiede im bewegten Bild. Grund genug, die Besten zu testen. Testumfeld:

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema CTX Screens.

Weitere Tests und Ratgeber zu CTX Displays

  • PCgo 4/2017 Dieser überprüft mittels eines Infrarotsensors, ob eine Person vor dem Bildschirm sitzt. Trifft das nicht zu, wird der Monitor automatisch in den Standby-Modus versetzt. Aufgrund seines TN-Panels kann der S-Line 272S4L-PJCB nicht mit der Blickwinkelstabilität von IPS-Displays konkurrieren. Des Weiteren erzielen die Geräte von AOC, Benq und Viewsonic technikbedingt das bessere Kontrastverhältnis und geben Farben kräftiger wieder.
  • PC Games Hardware 5/2016 AOC G2460PF: Schnelle Freesync-Variante des G2460 mit Schwächen beim Kontrast. Ebenfalls erst seit wenigen Wochen erhältlich ist der AOC G2460PF für 250 Euro. Lob heimst AOC vorab schon für die Vielfalt der Anschlüsse ein, die auch bei neueren 24-Zöllern nicht selbstverständlich ist: Neben den älteren D-Sub und DVI-D sind HDMI und Displayport 1.2a ebenso vorhanden wie der inzwischen selbstverständliche Audio-Ein- und Ausgang. Zusätzlich wurden zwei USB-Ports in die Rahmenseite integriert.
  • Panorama fürs Büro
    SFT-Magazin 5/2015 Die integrierten Lautsprecher ließen ein wenig den Bass vermissen, die Klangqualität ging aber in Ordnung. Die Reaktionszeit des VA-Panels beträgt laut Hersteller vier Millisekunden. Im Test erwies sich der Monitor als uneingeschränkt spieletauglich. Schlieren oder Geisterbilder konnten wir nicht feststellen. Vom Game-Modus im Bildmenü würden wir allerdings die Finger lassen. Dieser soll Szenenänderungen aktiv erkennen und das Bild entsprechend einstellen.
  • PC Games Hardware 8/2014 Die Beschriftung für die Steuerung ist gut lesbar. Qnix QX2710: Viele Anschlüsse, gutes Panel, aber nicht übertakt- bar. Das Qnix QX2710 haben wir bereits in Ausgabe 05/2014 vorgestellt. Das 27-Zoll-LCD hat einen soliden Eindruck hinterlassen und lässt sich vermeintlich auf 120 Hertz übertakten. Ein Test mit dem "Frame Skipping Check" von www.blurbusters.com offenbart allerdings, dass nur jedes zweite Bild nicht ausgegeben wird. Es bleibt offenbar bei 60 Bildern pro Sekunde.
  • Sharp PN-K321H
    Macwelt 10/2013 Per Mini-Display-Port auf Display-Port-Adapter angeschlossen, erscheint der Finder-Schreibtisch auf Anhieb in voller Auf lösung auf dem Monitor. Allerdings muss die Grafikkarte des Macbook die Bildfrequenz auf etwa 30 Hertz reduzieren, um die riesigen Datenmengen auf den Monitor zu schaufeln. Bei normalen Büroarbeiten k ann man mit dieser Bildfrequenz durchaus leben, bei Videos oder Spielen ist der Spaß aber schnell vorbei.
  • PC Games Hardware 9/2013 Das 23-Zoll-Display verfügt über ein ordentliches statisches Kontrastverhältnis: Im Test haben wir einen Wert von 843:1 gemessen. Die vom Hersteller veranschlagte Reaktionszeit von 5 Millisekunden macht den Iiyama Prolite E2382HSD zum langsamsten 23/24-Zöller mit TN-Panel. Die verhältnismäßig langsame Reaktionszeit konnte auch im Test per SMTT-Tool reproduziert werden. Dafür punktet das Display mit ähnlich geringen Werten bei Schlieren- und Korona-Bildung wie der Benq GL2450HM.
  • 3D auf dem PC
    PC NEWS Nr. 4 (Juni/Juli 2012) Jahrzehntelang als Kuriosität belächelt, erleben 3D-Filme seit etwa vier Jahren einen beachtlichen Boom - sowohl auf der Kinoleinwand als auch auf dem heimischen Fernseher. Computer-Spiele fügen ihren immer realistischer werdenden Grafiken ebenfalls häufig das Element der dritten Dimension hinzu. - Was benötigt man alles, um am Computer in den vollen Genuss dreidimensionaler Fotos, Videos und Spiele zu kommen?
  • Monitor mit Sparpotenzial
    FACTS 12/2008 Der Scenicview P22W-5 ECO besitzt für die Stromsparleistung auf der Gehäuserückseite einen so genannten 0W-Schalter. Ist dieser betätigt, braucht der Anwender nur den PC herunterzufahren und der Monitor trennt sich automatisch vom Stromnetz. Beim Einschalten des Rechners erhält der Monitor ein kurzes Signal und schaltet sich wieder ein. Zusätzlich bietet der Monitor auf den Bedientasten eine spezielle ECO-Funktion.
  • Sparen mit Grips
    PC Magazin 3/2010 Eine neue Entwicklung sind intelligente Stromspartechniken, die mit Sensoren auf ihre Umgebung regieren. Ein Beispiel dafür sind die EcoView-Funktionen von Eizo. Aber auch mit dem richtigen Backlight kann man Strom sparen.In Ausgabe 3/2010 des PC Magazin werden Energiespartechniken für Monitore vorgestellt.
  • Die Zeitschrift „Computer“ hat insgesamt sechs Monitore getestet, die mit einer Bildschirmdiagonalen zwischen 24 und 28 Zoll so viel Bildfläche dienen, dass sie sowohl auf dem Schreibtisch als auch im Wohnzimmer eingesetzt werden können. Testsieger wurde der Samsung SyncMaster T260HD , gefolgt von dem rund 200 Euro teureren, aber dafür mit einem hochwertigeren Panel ausgestatteten Dell Ultrasharp 2709W.
  • Tipps zur Erstellung von Monitorprofilen
    MAC LIFE 2/2009 Zum Abschluss der großen Mac-Life-Serie zum Thema Farbmanagement wollen wir Ihnen konkrete Tipps zum Farbmanagement in Mac OS X mit auf den Weg geben. Wir beginnen mit der Erstellung von Monitorprofilen.In diesem Ratgeber aus der Mac Life 2/2009 erhalten Sie auf acht Seiten Tipps zum Farbmanagement unter Mac OS X.
  • 9-Bildschirme im direkten Vergleich Neun TFTs mit Full-HD-Auflösung und dem neuerdings schwer angesagten 16:9-Format mussten sich dem Testparcour der Zeitschrift „c't“ stellen. Wie zu erwarten gewesen war, kommt kein Modell aufgrund der inhomogenen Ausleuchtung für die professionelle Bildbearbeitungen in Frage. Und abgesehen davon, dass alle Monitore bei den klassischen Büroanwendungen eine solide Leistung boten, traten beim Spieletest sowie bei der HD-Wiedergabe doch einige Schwachstellen zu Tage. Der Testbericht verrät ihnen genau, in welchen Bereichen die einzelnen Monitore Probleme hatten.
  • Der 26-Zöller Novita 2602WHD beendete einen Test der Zweitschrift „PC Games Hardware“ von acht großformatigen TFTs bis 26 Zoll mit der Auszeichnung „Empfehlung der Redaktion“, da er viel Arbeitsfläche mit einem geringen Stromverbrauch unter einen Hut bringt. Preis-Leistungssieger wurde wiederum der ViewSonic VX2260wm . Eine beeindruckende Helligkeitsverteilung wiederum legte der ViewSonic VA2626wm an den Tag, weswegen die Redaktion für ihn – allerdings mit Abstrichen wegen seines hohen Strombedarfs – ebenfalls eine Empfehlung aussprach.

CTX Bildschirme

Die S-Baureihe von CTX bietet Einsteiger-Flachbildschirme, welche den Umstieg vom Röhrenmonitor erleichtern sollen. Die F-Serie bietet Multimedia-fähige Displays, die P-Serie hochwertige Büromonitore. Integrierte Webcam und Soundmodule bietet dagegen die M-Serie. Hochwertige Breitbildmonitore finden sich als W- und X-Serie. Röhrenbildschirme werden als VL- und EX-Baureihe vertrieben.