Océ Drucker

8
  • Océ
  • Alle Filter aufheben
  • Kein Produktbild vorhanden
    Océ CS 163/173/193

    Farbdrucker; Multifunktionsdrucker

  • Kein Produktbild vorhanden
    Océ VarioLink 5022

    S/W-Drucker; Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: VarioPrint 2110 von Océ, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Océ VarioPrint 2110

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: CS 250 von Océ, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    Océ CS 250

    Farbdrucker; Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: CS 170 von Océ, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Océ CS 170

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: VarioPrint 1065 von Océ, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
    Océ VarioPrint 1065

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: VarioPrint 2090 von Océ, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Océ VarioPrint 2090

    Multifunktionsdrucker

  • Drucker im Test: CS 220 von Océ, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Océ CS 220

    Multifunktionsdrucker

Tests

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2008
      Seiten: 10

      Keine Frage: Farbe!

      Testbericht über 8 Océ Drucker

      Der strategische Einsatz von Farbe vergrößert die Leserschaft, macht einen stärkeren ersten Eindruck, verbessert die Merkfähigkeit und kurbelt Umsätze an. Moderne Farb-Multifunktionssysteme sind aus dem modernen Büroalltag kaum noch wegzudenken. Testumfeld: Im Test waren acht Farb-Multifunktionsdrucker mit den Bewertungen 4 x „sehr gut“ und 4 x „gut“.  weiterlesen

    • Ausgabe: Special 2009 Steuern und Finanzen (9/2008)
      Erschienen: 09/2008
      Seiten: 2

      Kanzleiallrounder

      Testbericht über 1 Océ Drucker

      Die Océ VarioLink 5022 ist ein echter Allrounder in der Kanzlei. Mit einer Druckleistung von 50 DIN-A4-Seiten pro Minute in Schwarzweiß ist das System der ideale Partner für gehobene Ansprüche im Output. Testumfeld: Einzeltest  weiterlesen

    • Ausgabe: 3
      Erschienen: 02/2008
      Seiten: 2

      Einer für alles - und das in Farbe

      Testbericht über 1 Océ Drucker

      Drucken, kopieren, scannen und optional faxen - FACTS hat die neuen Multifunktionssysteme Océ CS 163, Océ CS 173 und Océ CS193 unter die Lupe genommen und dem FACTS-Test unterzogen. Testumfeld: Einzeltest  weiterlesen

Produktwissen und weitere Tests

  • com! professional 10/2016 WLAN ist serienmäßig nicht vorhanden, kann aber nachgerüstet werden. Mobilgeräte finden über Google Cloud Print, Mopria, Windows Mobile oder AirPrint Anschluss. Der Color LaserJet Pro MFP M377dw ordnet sich preislich exakt in der Mitte des Testfelds ein. Und ganz ähnlich liegt er auch in der Qualitäts- und Leistungswertung.
  • Computer - Das Magazin für die Praxis 5/2015 Ausgedruckt wirken sie viel intensiver. In einer Welt voller Clouds, Apps und E-Book-Lesegeräte gibt es also weiter viele gute Gründe, Dateien auf Papier zu bringen. Aus diesem Grund zählen Drucker nach wie vor zu den meistgekauften Zubehörgeräten. Besonders beliebt sind Multifunktionsgeräte, die darüber hinaus auch scannen und kopieren können. Doch wie viel Geld muss man für ein vernünftiges Gerät investieren und welche Technik soll drinstecken? Die Redaktion klärt auf.
  • Workforce WP-M4015
    Macwelt 2/2014 Als weiteres Verbrauchsmaterial kommt noch der Wartungstank für die Resttinte hinzu, den man für rund 23 Euro alle 50 000 Seiten wechseln muss. Daraus errechnet sich dann ein Seitenpreis von 1,4 Cent. Sparsam geht der Drucker auch mit dem Strom um. Druckergebnisse Für die Tests verbinden wir den Drucker per USB-Kabel mit einem Mac Mini und machen zusätzlich Kontrolldrucke über die Ethernetverbindung. Zur Geschwindigkeitsmessung verwenden wir den Standardbrief (Dr. Grauert).
  • DigitalPHOTO 2/2014 Ihre Vorteile im Vergleich zu Multifunktionsdruckern mit Laser-Technik: geringer Stromverbrauch, wenig Stellfläche, randloser Fotodruck und keine Feinstaubproblematik. Günstiger Einstieg Der MFC-J4410 DW von Brother wechselt ab 90 Euro den Besitzer und möchte ein vollwertiger Office-Partner sein. Das untermauert er mit einem integrierten Fax und einem automatischen Dokumenteneinzug, der das Scannen und Kopieren von mehrseitigen Dokumenten erleichtert und beschleunigt.
  • Wenn das Essen aus dem Drucker kommt
    PCgo 12/2013 Solche Ausdrucke lassen sich sehr gut für Aufsteller auf Veranstaltungen wie Messen oder Tagungen verwenden. Weitere denkbare Einsatzgebiete sind Schaufenster aller Art oder spezielle Wanddekorationen mit Panoramabildern, beispielsweise in einem Reisebüro. In der Druckersoftware ist ein spezieller Bannermodus integriert, sodass die Einstellung ohne großen Navigationsaufwand am PC auf Anhieb funktioniert.
  • Ganz wie die Großen
    FACTS 7/2013 Mit der neuen TASKalfa 265ci bietet Kyocera eine kostengünstige Alternative für alle Kunden, die nach einer einfachen Lösung zum Drucken und Kopieren von farbigen Dokumenten suchen. Das neue Farb-Multifunktionsgerät ist für den Einstieg in die "Farbwelt" bestens geeignet. Besonders angesprochen werden Zielgruppen, die keine großen Anforderungen an Papierendverarbeitung haben und für die das Format DIN A4 ausreichend ist.
  • Jetzt wird aufgeräumt ...
    FACTS 8/2011 Ein gutes Beispiel für eine ausgereifte Technik ist der neue HP Officejet Pro 8000 Enterprise. Der Farbdrucker produziert im Entwurfsmodus bis zu 15 Seiten in Schwarzweiß und 14 Seiten in Farbe. Ein großer Vorteil von Tintenstrahldruckern ist der einfache technische Aufbau und damit der günstige Preis. Für gerade einmal 167 Euro (zzgl. MwSt.) erhält der Kunde einen Farbdrucker, der mit Funktionen aufwarten kann, die ansonsten Lasergeräten vorbehalten sind.
  • test (Stiftung Warentest) 4/2010 Wer öfter beidseitig schwarz drucken möchte, ist mit den fünf anderen Duplex- druckern im Test (siehe Tabelle, Ausstat- tung) besser beraten. Mit 1,5 Cent je Seite schlägt der HP Officejet Pro 8500 AiO beim Textdruck alle anderen im Test. Neue Tugend: Funkverbindung Bis auf fünf Modelle können alle geprüften Multifunktionsgeräte über ein Funknetz angesteuert werden. Das ist für Notebooknutzer ein großer Vorteil. Auch Haushalte mit mehr als einem Rechner profitieren davon.
  • FACTS 4/2009 Erreicht werden kann das mit Profi-Farblaserdruckern, die mittlerweile schon für um die 1.000 Euro und weniger zu haben sind. FACTS vergleicht in dieser Ausgabe die Farbdrucksysteme ineo + 20P von DEVELOP und den Aficio SP C222DN von Ricoh. Das Druckwerk der ineo + 20P produziert bis zu 24 A4-Seiten in der Minute. Bei Ricoh liegen nach einer Minute 20 A4-Seiten im Ausgabefach. So sind beide Maschinen in der Lage, auch größere Druckjobs schnell zu verarbeiten.
  • FACTS 12/2008 Von der effektiven Geschwindigkeit ist allerdings Samsung eine Nasenlänge voraus. Die Begründung: Die automatische Dokumentenzuführung (ADF) arbeitet beim CLX-6210FX mit 20 Seiten pro Minute, während der ADF beim MFC9840CDW die Vorlagen nur mit 16 Seiten pro Minute verarbeitet. Für den Ausdruck einer einzelnen Seite im Vervielfältigungsmodus erreichen beide Geräte locker die angegebene Druckgeschwindigkeit.
  • Schwarzweißdruck für Kanzleien
    FACTS Special 2009 Steuern und Finanzen (9/2008) Steuererklärungen, Jahresabschlüsse, Finanzbuchhaltungsauswertungen – alle Drucke müssen schnell verfügbar sein und ein qualitativ einwandfreies Druckbild aufweisen. Der monochrome Schwarzweiß-Laserdrucker PG L2028 Special N aus dem Hause Olivetti ist für die Ansprüche dieser Berufsgruppe bestens geeignet. Das System druckt mit einer Geschwindigkeit von bis zu 28 Seiten in der Minute und kann ein monatliches Gesamtvolumen von bis zu 20.000 Drucken bewältigen.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Océ Drucker.