Fujifilm Drucker

11
  • Fujifilm
  • Alle Filter aufheben
  • Drucker im Test: instax Share SP-2 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Fujifilm instax Share SP-2

    Einfacher Drucker; WLAN

  • Drucker im Test: Instax Share SP-3 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Fujifilm Instax Share SP-3

    Fotodrucker; Farbdrucker; Einfacher Drucker; WLAN

  • Drucker im Test: Instax Share SP-1 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Fujifilm Instax Share SP-1

    Fotodrucker; WLAN

  • Drucker im Test: FinePix NX-500 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
    Fujifilm FinePix NX-500

    Fotodrucker; Farbdrucker

  • Drucker im Test: MP-100 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 4.0 Ausreichend
    Fujifilm MP-100

    Laserdrucker

  • Drucker im Test: Frontier-S DX100 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Fujifilm Frontier-S DX100

    Fotodrucker; Tintenstrahldrucker; Farbdrucker

  • Drucker im Test: FinePix QS-70 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Fujifilm FinePix QS-70

    Fotodrucker; Farbdrucker

  • Drucker im Test: FinePix Printer NX-500 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    Fujifilm FinePix Printer NX-500

    Fotodrucker; Farbdrucker

  • Drucker im Test: NX-70 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    Fujifilm NX-70

    Fotodrucker; Farbdrucker

  • Drucker im Test: CX-400 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    Fujifilm CX-400

    Fotodrucker; Farbdrucker

  • Drucker im Test: Frontier DL600 von Fujifilm, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    Fujifilm Frontier DL600

    Fotodrucker; Tintenstrahldrucker; Farbdrucker

Neuester Test: 07.11.2018

Testsieger

Aktuelle Fujifilm Drucker Testsieger

Tests

Produktwissen und weitere Tests

  • Der Studenten-Drucker
    E-MEDIA 9/2016 Hier gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder der Printer baut sein eigenes Funknetz auf, in das sich jedes Endgerät zum Druck einloggen kann. Oder man bindet den Deskjet in das hauseigene WLAN ein. In beiden Fällen ist das Gerät innerhalb weniger Minuten zum Druck bereit. Für Smartphones sowie Tablets bietet HP eine eigene App an. Außerdem können Fotos direkt von Facebook oder Instagram gedruckt werden. Bei der Geschwindigkeit fordert das Miniformat seinen Tribut.
  • com! professional 1/2015 Einen unerfreulichen Rekord stellte der MC342dnw bei den Druckkosten auf. Sie lagen um fast 50 Prozent (circa 7 Cent pro Seite) über denen des Brother-Druckers. Der brandneue Xpress C1860FW von Samsung besticht durch die größtenteils ausgezeichnete Darstellung farbiger Grafiken. Farbfelder sind sehr gleichmäßig eingefärbt, und das Gerät leistet sich nicht einen einzigen Blitzer.
  • test (Stiftung Warentest) 10/2013 Die vier Farblaserdrucker im Test kosten bis zu 210 Euro weniger als ihre jeweiligen Brüder mit Scanner und Fax. Samsung punktet wie bei den Laserkombis mit einer guten Fotoqualität und schneidet auch bei den Laserdruckern am besten ab. Er kostet 248 Euro. Der Brother ist der einzige, der automatisch beidseitig drucken kann.
  • Business & IT 9/2013 Gleich drei neue Modelle hat uns Samsung für diesen etwas außergewöhnlichen Test zur Verfügung gestellt. Beim Xpress C410W handelt es sich um einen sehr kompakten DIN-A4 Farblaserdrucker, die Modelle Xpress C460W und C460FW sind Multifunktionsgeräte, das FW hat sogar eine Faxfunktion. Near Field Communication Bei der Near Field Communcation, kurz NFC genannt, handelt es sich um einen internationalen Standard zum kontaktlosen Austausch von Daten per Funktechnik.
  • SFT-Magazin 1/2013 Stattdessen werden die Dokumente per Google Cloud Print oder Apple Air Print drahtlos an den Drucker gesendet - und das auf Wunsch sogar direkt vom Smartphone, Tablet oder einer unterstützten Kamera. Und selbst wenn Sie kein Googleoder Apfel-Gerät Ihr Eigen nennen, gibt es zahlreiche weitere Möglichkeiten, um Ihre Dokumente ohne Kabel aufs Papier zu bringen, beispielsweise HPs E-Mail-Druck oder Canons Cloud-Lösung.
  • Berühren erlaubt
    Business & IT 1/2013 Auch die drahtlose Anbindung an das Netzwerk und die bereits integrierte Duplexeinheit sind von Nutzen. Letztere ermöglicht das Anfertigen von Duplexkopien und spart beim Drucken theoretisch bis zu 50 Prozent Papier, in der Praxis sind es in etwa 30 Prozent. Das CLX-6260FW von Samsung ist ein modernes und schickes Multifunktionsgerät, das an Ausstattung nichts vermissen lässt, was das Office-Herz begehrt.
  • Neues von Samsung
    Das Büro Nr. 5 (Oktober/November 2012) Die Systeme unterstützen ab Werk eine Vielzahl gängiger Sicherheitsprotokolle, auch im WLAN-Netz. Jedoch lassen sie sich auch individuellen Wünschen anpassen und so ist z. B. das Abrufen gespeicherter Druckaufträge per PIN-Eingabe an einem Ziffernblock oder über ein Bedienfeld bei Geräten der Serie 6 problemlos möglich. Überzeugende Drucker Die neuen Farblaser-Drucker und Multifunktionsgeräte überzeugen durch eine einfache Bedienung bei hoher Produktivität.
  • Wachs hat's
    FACTS 5/2012 Alles neu macht der Mai - das ist auch bei Xerox so, denn mit der Einführung der ColorQube 8900 können nun auch Anwender, denen das Format DIN A4 ausreicht, auf die Vorteile der Festtintentechnik zugreifen. Einer der größten Vorteile, die das System bietet, ist allerdings nicht die besondere technische Beschaffenheit, sondern das Seitenpreis-Konzept. Es ermöglicht dem Anwender, jede Farbseite für einen Einheitspreis abzurechnen, denn die Preise richten sich nach der Farbabdeckung pro Seite.
  • Computer Bild 11/2008 Praktisch: zwei Papierfächer für insgesamt 250 Blatt. Dank Netzwerkanschluss lässt sich das Gerät mit mehreren Computern verbinden. Der Photosmart hat ein Extra-Fach für Fotopapier im Format 10 x 15 Zentimeter. HP Photosmart C7280 Die Druckqualität des Photosmart C7280 war ordentlich. Beim Fotodruck lieferte das mit sechs Farben druckende Gerät das beste Ergebnis im Test. In punkto Druckgeschwindigkeit lag das Photosmart beim Textdruck mit 15 Sekunden im Mittelfeld des Tests.
  • Richtig Druck machen
    connect 9/2005 Im Praxisteil ab Seite 82 lesen Sie zudem, wie Sie Ihre Ausdrucke optimal zu Papier bringen, welches Papier wofür am besten geeignet ist und wie Sie sogar Fotos vom Handy ganz einfach in einenAbzug verwandeln. DIE DRUCKERTYPEN Texte, Grafiken, Fotos – welcher Drucker der richtige ist, hängt vor allem davon ab, was Sie hauptsächlich zu Papier bringen möchten. Neben Allround-Talenten gibt es Spezialisten und auch Geräte, die nicht nur drucken, sondern auch scannen, kopieren und faxen können.
  • Druckerlust statt Kostenfrust
    Business & IT 8/2010 Viele prognostizierten infolge der neuen Medien einen deutlich verringerten Papierausstoß. Doch das Gegenteil passierte: Drucker hatten ein Zigfaches an Papier zu bewältigen. Fast jede E-Mail und jede Information aus dem Web wurden gedruckt. Die Druckkosten, die den Unternehmen dabei entstanden, waren enorm. Diese Kostenflut einzudämmen erscheint vielen unmöglich. Die Gründe dafür sind vielschichtig. Wo sich die Kosten verstecken Um Kosten sparen zu können, muss man sie erst einmal kennen.
  • Kabellos Drucken mit iPad und Mac
    MAC easy 3/2011 iPad und iPhone merken sich die Einstellungen automatisch für den nächsten Druckauftrag. Drucker bestätigen Der von iPad oder iPhone gefundene Drucker erscheint nun in einer Liste. Diese Liste würde weitere Drucker enthalten, wenn es mehrere Ausgabegeräte zur Auswahl gäbe. Etwa einen Laserdrucker für Korrespondenz und einen Farbdrucker für Grafiken. 4. Drucken Abschließend bestimmt man, wie viele Kopien der Drucker ausgeben soll, und tippt den Schalter Drucken.
  • Benachrichtigung

    Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Fujifilm Drucker.