Pioneer Car-HiFi-Lautsprecher

26
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX70DA von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,2)
    • 1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Unser Top-Produkt ist nicht das Richtige?

    Ab hier finden Sie weitere Pioneer Car-HiFi-Lautsprecher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-G1031i von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    45 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Koaxialsystem
    • System: 1-Weg-System
    • Einbaudurchmesser: 10,6 cm
    • Einbautiefe: 4,3 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-G1332i von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    25 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Koaxialsystem
    • System: 2-Wege-System
    • Einbaudurchmesser: 12,1 cm
    • Einbautiefe: 4,55 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-E170Ci von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.4 Sehr gut
    • Sehr gut (1,4)
    • 4 Tests
    23 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Komponentensystem
    • System: 2-Wege-System
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-G1323i von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    74 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Triaxialsystem
    • System: 3-Wege-System
    • Einbaudurchmesser: 1221 cm
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX120A von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    240 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX110A von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    205 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-C 171 PRS von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
    • Sehr gut (1,3)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX11A von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    67 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    • System: Einzelner Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-SW3001 von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX303 von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut
    • Gut (1,6)
    • 1 Test
    4 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Gehäusesubwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX301 von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX206A von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    15 Meinungen
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-E176C von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.9 Gut
    • Gut (1,9)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-WX22A von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    21 Meinungen
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS WX 205 von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-C 1720 von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    weitere Daten
  • Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-G1349 von Pioneer, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Lautsprecher
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Pioneer XS-AW205A

    Car-HiFi-Lautsprecher im Test: XS-AW205A von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut
    • Sehr gut (1,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Pioneer TS-W306C

    Car-HiFi-Lautsprecher im Test: TS-W306C von Pioneer, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
    • Gut (1,7)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: Subwoofer
    weitere Daten
  • Seite 1 von 2
  • Weiterweiter

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Pioneer Lautsprecher Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Pioneer Auto-Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber zu Pioneer Autolautsprecher

  • Dickes Ding
    autohifi Nr. 3 (Juni/Juli 2012) Es wäre den sechs Kandidaten gegenüber doch recht unfair gewesen, wenn sie gegen diesen 200-Euro-Apparat hätten antreten müssen. Also spielt der Gladen außer Konkurrenz. Mit dem Slogan "German Engineering" gibt die Marke Gladen ein Versprechen ab: Deutsche Ingenieurskunst ist weltweit gefragt und genießt einen tollen Ruf. Den will Markengründer und Diplom-Ingenieur Henning Gladen natürlich nicht aufs Spiel setzen und gibt seinem RS 12-VB viele Tugenden mit auf den Weg.
  • autohifi Nr. 3 (Juni/Juli 2012) Besonders im Direktvergleich zum nebenstehenden Audio System läuft der Autotek A 350 eher unter dem Motto "Bass zum Quadrat". Er holt sein Volumen von rund 44 Litern aus der Tiefe, die mit knapp 36 cm an der Oberkante logischerweise entsprechend üppig ausfällt. Die Box selbst ist zwar aus einfachen Spanplatten verleimt, punktet aber mit einer Verstrebung an der Rückwand, einer doppelten Gehäusefront sowie einem Reflexkanal.
  • autohifi 1/2011 Hier schauen wir uns den im Durchmesser 8 cm größeren und 100 Euro günstigeren ASX 15 aus der Atlas-Serie an (400 Euro). Der Antrieb besteht aus zwei Ferritringen, von denen ein einzelner satte 3,2 Kilogramm auf die Waage bringt. In diesem Magnetfeld arbeitet eine 76-mm-Schwingspule, die dem Subwoofer zu einem maximalen Hub von 35 mm pro Richtung verhilft. Die Streben des schicken Aluminium-Druckgusskorbs sind rundum mit einem silbern schimmernden Diamond-Cut-Schliff versehen.
  • autohifi 6/2010 Im Bass legte das System sehr kräftig und voluminös los und gefiel mit einem strammen Kickbass. Kicker RS 652 Kickers RS 652 lässt sich mit wenigen Handgriffen vom Kompo zum Koax umbauen – das ist pfiffig. Bereits die Verpackung des Kicker RS 652 (250 Euro) präsentiert sich großzügig: Alle mitgelieferten Komponenten werden fein säuberlich in einer großen Styropor-Box geliefert. Hier entdeckt der Einbauer auch gleich jede Menge verschiedene Hochtöner-Montagetöpfchen.
  • Klang + Ton 2/2005 Sehr wohl, dass der 182 PP genau wie der HDS sein Geld mehr als wert ist. Wie der im letzten Heft vorgestellte M-5N zeigt sich auch der M-6N als typischer Vertreter dieser Serie. Augenfälligstes Merkmal ist seine einteilige Kalottenmembran, die ohne Dustcap auskommt und aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung gefertigt ist. Sie ist über einen Aluminiumkragen mit dem Schwingspulenträger verbunden, der mit großflächigen Klebungen einen Vertrauen erweckenden Eindruck hinterlässt.
  • Drag-Queen
    autohifi 1/2009 Das „Comp“ steht für Competition (zu Deutsch: Wettbewerb) und zeigt, wohin die Reise geht. Wird der Emphaser seinem eigenen Anspruch als Pegelmonster gerecht? Sechsteiliger Neodym-Magnet Der Namensbestandteil „Neo“ deutet an, woraus der Magnet des Subwoofers besteht – aus Neodym. Neodym besitzt eine viel höhere magnetische Kraft als konventionelles Ferrit, so dass man mit diesem Material Antriebe bauen kann, die leichter und flacher sind.
  • Raumwunder
    CAR & HIFI 6/2008 Was nicht heißen soll, dass es sonst nichts kann. Denn schön tiefe Bässe kommen akkurat rüber und auch Instrumenten wie Bläsersätzen fehlt natürlich nicht der Glanz. Seht gut, wenn auch nicht einschmeichelnd weich werden auch Stimmen wiedergegeben, egal ob jetzt sonore Männerstimmen auf dem Programm stehen, oder wenn Norah Jones bei „Come away with me“ nicht lange bitten muss. Die Sicke des PRO-16ers ist dachförmig und in sich gewellt.
  • CAR & HIFI 5/2008 Schade, denn so reicht es für die ansonsten vorbildlichen Maestros nicht zu Bestnoten im Labor. Sound Richtig spannend wird es dann, als das CS 5008 und das CS 6508 zum Hörcheck antreten. Da die Erwartungen hoch sind, fangen wir sofort mit anspruchsvollem Material an. Und es kommt Musik heraus! Das 16er-System schafft Atmosphäre mit brilliantem Funkeln und wunderbarem Knarzen. Ob die dicken Saiten eines Kontrabasses oder die Stimmen einer Marla Glen, hier gibt es Details im Übermaß.
  • autohifi 3/2008 So sauber, souverän und pegelfest klang keiner der Mitbewerber, so dass der Testsieg eine klare Sache war. NXS NX 650 C Das NXS-System besticht mit eigenständigem Design und gefällt klanglich auf ganzer Linie. Die Comeback-Marke NXS im ACR-Vertrieb steuert mit 200 Euro den teuersten Kandidaten zum Testfeld bei. Das NX 650 C kommt mit einem unverwechselbaren Design daher. Damit ist nicht nur die Optik gemeint, sondern auch der technische Aufbau des Tieftöners.
  • CAR & HIFI 3/2007 Wir messen für die geschlossene Kammer 28 zu 25 Liter pro Woofer, bei den belüfteten Kammern sind es 37 zu 30, wobei jeweils der 1300X über mehr Volumen verfügt. Bei der Tunnelfläche steht es 122 zu 132,5 Quadratzentimeter – hier allerding zugunsten des 2300X. Bei Ground Zero hat man also offensichtlich nicht einfach zwei 1300X nebeneinander gezimmert, sondern den beiden Bandpässen etwas unterschiedliche Abstimmungen mit auf den Weg gegeben.