Putter

276
Top-Filter: Hersteller
  • Odyssey Golf Odyssey Golf
  • Titleist Titleist
  • PING PING
  • Taylor Made Golf Taylor Made Golf
  • Seite 1 von 9
  • Weiterweiter

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • GOLFMAGAZIN

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Seiten: 15
    • Mehr Details

    Hot List Teil 3

    Testbericht über 37 Golfschläger

    zum Test

    • GOLFMAGAZIN

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • Seiten: 15
    • Mehr Details

    The Hot List Teil 3

    Testbericht über 34 Golfschläger für verschiedene Einsatzbereiche

    zum Test

    • GOLFMAGAZIN

    • Ausgabe: 9/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • Mehr Details

    Harte Eisen, harte Ware

    Testbericht über 10 neue Produkte für Golfer

    Ja, jetzt kommt die Zeit. Kurz vor den Clubmeisterschaften fangen selbst die größten Muffel an zu trainieren - und ihr Equipment zu hinterfragen. Wir haben Ihnen ... neue Produkte rausgesucht, mit denen in diesem Jahr vielleicht der Titelgewinn gelingt - oder zumindest die Niederlage optisch zu ertragen ist... Testumfeld: Im Check befanden sich zehn Produkte für

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Putter.

Infos zur Kategorie

Der Golfschläger für das Grün

Putter GreenDer Putter wird von vielen Golfspielern als das wichtigste Eisen im Golfbag bezeichnet. Das Ziel beim Golf ist es, den Ball mit möglichst wenigen Schlägen ins Loch zu befördern. Ein fortgeschrittener Spieler mit geringem Handicap macht also mit hoher Wahrscheinlichkeit die meisten seiner Schläge mit dem Putter, wenn er knapp über Par (ideale Schlagmenge) spielt. Die Auswahl des passenden Putters sollte also sorgfältig überlegt sein. Beim Erwerb eines Putters spielt neben der Länge des Schlägers vor allem die Form des Kopfes eine große Rolle.

Putter KopfKopfformen und Materialien
Zu den klassischen Bauarten des Kopfes eines Putters zählen Blade, Half-Mallet und Mallet. Die minimalistische und eleganteste Variante ist der Blade-Kopf. Dabei handelt es sich um eine einfache, flache Schlagfläche, die sich eher für professionelle Golfer und Fortgeschrittene eignet, denn sie muss extrem mittig getroffen werden und ist somit wenig fehlerverzeihend. Putter in Mallet-Bauweise lassen sich in der Regel einfacher schlagen und kommen daher besonders für Anfänger und Gelegenheitsspieler in Frage. Dank einer Ausrichtungslinie ermöglichen die Mallet- oder Semi Mallet-Schläger einen genaueren Schlag und können somit die Trefferquote erhöhen. Durch ihr höheres Gewicht liegen die Mallets besser in der Hand und werden von den meisten Golfsportenthusiasten bevorzugt. Einige Putter können nachträglich mit Gewichtselementen bestückt werden, um für jeden Spieler das optimale Gewicht zu finden. Wenn man sich für eine Kopf-Variante entschieden hat, sollte man über das geeignete Material nachdenken. Putter-Köpfe bestehen aus den unterschiedlichsten Materialien, darunter zum Beispiel Kupfer, Nickel, Stahl, Keramik, Aluminium oder Gummi. Wer meist auf einem langsamen Grün spielt, greift zu härterem Material. Auf schnellen Greens macht sich ein weicher Kopf besser. Die Länge des Schlägers ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Die ideale Puttergröße ist von vielen Faktoren beeinflusst und sollte vor dem Kauf genau ermittelt werden. Dazu zählen beispielsweise die Körpergröße, aber auch der Winkel des Oberkörpers beim Schlagen sowie die Bein- und Armlänge müssen beachtet werden. Da der Ball in den meisten Fällen im Sweet Spot, also mittig getroffen werden sollte, bietet sich für Einsteiger ein Putter mit einem Schaft in der Mitte an – ein sogenannter Center-Schaft.

Zur Putter Bestenliste springen

Weitere Ratgeber zu Putter

Alle anzeigen
    • GOLF TIME

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    Eine Frage der Länge

    Putting: Wie Sie die Streuung Iher Putts und damit künftig schmerzhafte Drei-Putts minimieren.

    ... zum Ratgeber

    • GOLF TIME

    • Ausgabe: Nr. 5 (August 2013)
    • Erschienen: 08/2013
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    Stern-Putter

    Übungen III: Putten: Nutzen Sie die kurze Aufwärmphase vor der Runde mit einer effizienten Putt-Übung.

    ... zum Ratgeber

    • GOLF TIME

    • Ausgabe: Nr. 2 (März/April 2012)
    • Erschienen: 03/2012
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    Maß genommen

    Putter-Fitting. Wie schon bei Driver, Hölzern, Eisen und Ball, geht auch beim Putter nichts über ein Fitting.

    ... zum Ratgeber