Goodride Autoreifen

13
  • Gefiltert nach:
  • Goodride
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Typ
  • Sommerreifen Sommer­rei­fen
  • Winterreifen Winter­rei­fen
  • Autoreifen im Test: SW602 von Goodride, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Ganzjahresreifen
    • Breite: 195 mm
    • Reifenquerschnitt: 65%
    • Durchmesser: 15 Zoll
    • Speed-Index: H (bis 210 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: SW608 von Goodride, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    • Befriedigend (3,5)
    • 1 Test
    3 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: SU318 von Goodride, Testberichte.de-Note: 5.0 Mangelhaft
    • Mangelhaft (5,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: On- / Offroadreifen, Sommerreifen
    • Breite: 265 mm
    • Reifenquerschnitt: 60%
    • Durchmesser: 18 Zoll
    • Speed-Index: V (bis 240 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: SA37; 235/55 R17 103W XL von Goodride, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 235 mm
    • Reifenquerschnitt: 55%
    • Durchmesser: 17 Zoll
    • Speed-Index: W (bis 270 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: SW602; 205/55 R16 H von Goodride, Testberichte.de-Note: 4.8 Mangelhaft
    • Mangelhaft (4,8)
    • 3 Tests
    2 Meinungen
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 205 mm
    • Reifenquerschnitt: 55%
    • Durchmesser: 16 Zoll
    • Speed-Index: H (bis 210 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: SW601; 205/55 R16 H von Goodride, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 205 mm
    • Reifenquerschnitt: 55%
    • Durchmesser: 16 Zoll
    • Speed-Index: H (bis 210 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: SW601; 205/55 R16 von Goodride, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 205 mm
    • Reifenquerschnitt: 55%
    • Durchmesser: 16 Zoll
    • Speed-Index: H (bis 210 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: SA-05; 205/55 R16 von Goodride, Testberichte.de-Note: 4.8 Mangelhaft
    • Mangelhaft (4,8)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 205 mm
    • Reifenquerschnitt: 55%
    • Durchmesser: 16 Zoll
    weitere Daten
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 205 mm
    • Reifenquerschnitt: 55%
    • Durchmesser: 16 Zoll
    weitere Daten
    • Mangelhaft (5,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 185 mm
    • Durchmesser: 15 Zoll
    • Speed-Index: H (bis 210 km/h)
    weitere Daten
    • Mangelhaft (5,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 225 mm
    • Durchmesser: 17 Zoll
    weitere Daten
    • Ausreichend (4,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 195 mm
    • Reifenquerschnitt: 65%
    • Durchmesser: 15 Zoll
    • Speed-Index: R (bis 170 km/h)
    weitere Daten
  • Goodride H600; 185/60 R15 H

    • Mangelhaft (5,0)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 185 mm
    • Durchmesser: 15 Zoll
    • Speed-Index: H (bis 210 km/h)
    weitere Daten

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Goodride Autoreifen Testsieger

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    Alle Wetter

    Testbericht über 5 Ganzjahresreifen 225/45 R 17 V/Y

    zum Test

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 03/2018
    • Mehr Details

    Der Sommer ist schon da

    Testbericht über 8 Sommerreifen der Dimension 265/60 R18

    zum Test

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Mehr Details

    Nicht alle sind schlecht

    Testbericht über 11 Autoreifen mit der Dimension 235/55 R17

    Sie sind verrufen und gefürchtet. Billigreifen aus China und Taiwan erobern die Welt, aber keiner weiß, was sie wirklich können. Wir testen die Billigheimer. Testumfeld: Es wurden elf Autoreifen mit der Dimension 235/55 R17 untersucht, darunter waren zehn Billigreifen und ein Markenreifen, der als Referenzmodell diente. Die Bewertungen reichten von „vorbildlich“ bis

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Goodride Pneus.

Weitere Tests und Ratgeber zu Goodride Auto-Reifen

  • auto motor und sport 7/2016 Besonders der Linglong hat es hier schwer: Nur mit viel Fingerspitzengefühl lässt er sich im Grenzbereich auf Kurs halten. Schon bei konstanter Kreisfahrt rutscht ohne Lastwechseleinf luss immer wieder das Heck des Wagens weg. Auch Toyo und Bridgestone zeigen sich wasserscheu und schwächeln in Seitenführung und Fahrstabilität. Hinzu kommt bei den dreien, verstärkt sogar beim Linglong, eine erhöhte Aquaplaning-Empfindlichkeit.
  • FREIE FAHRT 1/2014 Die flache, steife Reifenflanke sorgt aber auch für eine direktere Übertragung der Lenkbewegungen zur Straße hin. Der Reifen walkt und arbeitet weniger auf dem kurzen Weg zwischen Straße und Felge. Bei der Fahrt im Grenzbereich auf abgesperrter Piste überrascht der Testwagen, ein ebenso sportlich abgestimmter Seat Leon FR, auf dieser Bereifung mit enorm hohen Kurvenges c h w i n d i g k e i t e n . D e r e i n g a n g s erwähnte Porsche 911 aus den Achtzigern hätte hier schon Probleme zu folgen.
  • Schwarz und unbekannt
    Heimwerker Praxis 5/2013 (September/Oktober) Neureifen haben zwischen 8 und 10 mm. Sommerräder sollten bei 2,5 mm erneuert werden. Hier liegt die Profiltiefe bei neuen Pneus zwischen 6 und 8 mm. Die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe liegt bei 1,6 mm. Appell ans Gewissen Sie sehen, die Reifen unserer Autos haben eine Menge Stress. Deshalb ist der Griff zum Billigimport beim Neukauf hier nicht angebracht. Telefonieren Sie mit ein paar Reifenhändlern, so lässt sich oft auch bei Markenreifen viel Geld sparen.
  • FREIE FAHRT 2/2013 Den Labelwert C im Feld mit der Regenwolke kann der Fachmann im Fall Nankang tatsächlich nur mit einem Schulterzucken oder Kopfschütteln kommentieren. Die Realität sieht einfach anders aus. Fazit: Bei der Bereifung ist Qualität das absolut entscheidende Kaufkriterium. Mit den als "sehr empfehlenswert " und "empfehlenswert" bezeichneten Sommerreifen aus unserem Test sind Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.
  • Vorsicht, billige Schwimmreifen
    auto-ILLUSTRIERTE 8/2012 «Das ist auf den ersten Blick wenig,» sagt Staude. «Gemessen an der kurzen Strecke von nur 45 Metern aber eine echte Hausnummer, die der Goodyear-Reifen den Konkurrenten vorgibt.» Der Kumho vermittelte keine falsche Sicherheit. Er ist nur auf einem niedrigeren Niveau als der Goodyear-Reifen angesiedelt. Die Bremswerte spiegelten nicht ganz wider, wie er sich im Kreis anfühlte. Der Koreaner ist zwar nicht ganz so schnell, aber vernünftig zu fahren und gibt gute Rückmeldung.
  • Stiftung Warentest (test) 3/2011 Auf trockener Fahrbahn verpassten nur der Kleinwagenreifen von Debica und der Kompaktwagenreifen von Sava die Note gut. Pirelli Cinturato P1 spart Kraftstoff Als ausgesprochener Leichtlaufreifen erwies sich der neue Pirelli Cinturato P1. In beiden Testgrößen ist der Kraftstoffverbrauch mit ihm sehr gut – ein Indiz für sehr geringen Rollwiderstand. Die Mitbewerber liegen in dieser Prüfung um bis zu einer Notenstufe hinter ihm. Ähnlich groß ist auch die Bandbreite bei der Geräuschwertung.
  • OFF ROAD 10/2014 Wie im eisigien Ivalo stehen auch hier eine Reihe von objektiven Messungen und subjektive Fahrprüfungen auf dem Programm - allen voran eben das Ermitteln der Fahrwerte bei Trockenheit und Nässe.
  • Stiftung Warentest unterzog 40 Winterreifen der gängigen Größen 175/65 R14 und 195/65 R15 einem umfangreichen Testverfahren und bewertete gleich drei Hersteller als mangelhaft. Vorsicht ist geboten bei Winterreifen von Ceat, Linglong, Tigar sowie Marshal, Nankang und Wanli – hier finden sich besonders in den sicherheitsrelevanten Prüfpunkten gravierende Mängel. Stiftung Warentest empfiehlt, nach günstigen Angeboten namhafter Markenhersteller Ausschau zu halten. Auf diese Weise lassen sich pro Reifen bis zu 30 Euro einsparen.
  • Reifendruckkontrollsysteme: „Druckwächter“
    Stiftung Warentest (test) 1/2008 Niedriger Reifendruck kann nicht nur gefährlich enden - er verschwendet auch bares Geld. Denn Fahren mit Unterdruck erhöht den Benzinverbrauch und verringert die Lebensdauer der Pneus. Reifendruckkontrollsysteme messen daher direkt an der Felge und warnen bevor der Reifen platt ist. test erklärt die verschiedenen Systeme und vergleicht die Preise.