Gislaved Autoreifen

10
  • Gefiltert nach:
  • Gislaved
  • Alle Filter aufheben
Top-Filter: Typ
  • Autoreifen im Test: Euro*Frost 6 von Gislaved, Testberichte.de-Note: 3.5 Befriedigend
    • Befriedigend (3,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 195 mm
    • Reifenquerschnitt: 65%
    • Durchmesser: 15 Zoll
    • Speed-Index: H (bis 210 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: Euro*Frost 5 von Gislaved, Testberichte.de-Note: 2.3 Gut
    • Gut (2,3)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: Speed 606 von Gislaved, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
    • Befriedigend (3,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Sommerreifen
    • Breite: 205 mm
    • Reifenquerschnitt: 55%
    • Durchmesser: 16 Zoll
    • Speed-Index: V (bis 240 km/h)
    weitere Daten
  • Autoreifen im Test: Eurofrost 3 Silica; 175/65 R14 T von Gislaved, Testberichte.de-Note: 2.9 Befriedigend
    • Befriedigend (2,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 175 mm
    • Reifenquerschnitt: 65%
    • Durchmesser: 14 Zoll
    • Speed-Index: T (bis 190 km/h)
    weitere Daten
    • Befriedigend (3,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 175 mm
    • Reifenquerschnitt: 65%
    • Durchmesser: 14 Zoll
    • Speed-Index: T (bis 190 km/h)
    weitere Daten
    • Befriedigend (3,0)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 185 mm
    • Reifenquerschnitt: 60%
    • Durchmesser: 14 Zoll
    • Speed-Index: T (bis 190 km/h)
    weitere Daten
    • Befriedigend (2,9)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 185 mm
    • Reifenquerschnitt: 60%
    weitere Daten
    • Befriedigend (3,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    weitere Daten
  • Gislaved Eurofrost 2; 175/65

    • Gut (2,5)
    • 3 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    weitere Daten
  • Gislaved Eurofrost 3 Silica; 175/60 R 14T

    • Ausreichend (4,5)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Winterreifen
    • Breite: 175 mm
    • Reifenquerschnitt: 60%
    • Durchmesser: 14 Zoll
    • Speed-Index: T (bis 190 km/h)
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 11/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    Alle Wetter

    Testbericht über 5 Ganzjahresreifen 225/45 R 17 V/Y

    zum Test

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 38/2018
    • Erschienen: 09/2018
    • Mehr Details

    Sicher durch die Eiszeit

    Testbericht über 20 Winterreifen

    zum Test

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 40/2017
    • Erschienen: 10/2017
    • Mehr Details

    Welcher spurt am Besten?

    Testbericht über 20 Winterreifen der Dimension 225/50 R17

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Gislaved Pneus.

Weitere Tests und Ratgeber zu Gislaved Auto-Reifen

  • Vier der zwölf von der Zeitschrift „Auto Bild“ getesteten Winterreifen erhielten in einem groß angelegten Vergleichstest die Auszeichung „vorbildlich“. Es handelt sich um den Continental WinterContact TS 830, den Dunlop SP Winter Sport 3D, den Goodyear Ultragrip 7+ sowie den Semperit Speed Grip. Sie präsentierten sich unter nahezu allen Wetterbedingungen mit guten Leistungen und besitzen daher insgesamt betrachtet einen ausgewogenen Eigenschaften-Mix.
  • Sechs spezielle Cargo-Reifen sowie drei Campingwagen-Reifen der Größe 225/75 R 16 C mussten im Auftrag der Zeitschrift „Lastauto Omnibus“ ihre Qualitäten unter Beweis stellen. Die größten Unterschiede zeigten sich, wie so häufig, in den Nässetests. Hier schnitt der Camping-Spezialist Pirelli Chrono Camper am besten ab. Der Reifen ist jedoch relativ teuer ist und besitzt ein kleines Handicap in puncto Wirtschaftlichkeit. Den besten Kompromiss aus Fahrkomfort, Sicherheit und Ökonomie bot laut „Lastauto Omnibus“ der Nokian Hakka C Cargo, ein Spezialreifen für Transporter.
  • auto motor und sport 7/2016 Neben möglichen Serienstreuungen und unscharfen gesetzlichen Vorgaben spielt es sicherlich eine Rolle, dass die Einstufung der Rollwiderstands- wie auch der Nassgriff- und Geräuschklassen durch den jeweiligen Reifenhersteller selbst vorgenommen wird. Eine wirksame staatliche Überwachung gibt es derzeit nicht, was den Sinn des Reifenlabels, größtmögliche Transparenz für Verbraucher zu schaffen, infrage stellt.
  • Neuauflage einer Legende
    SUV Magazin 4/2015 Nun ist es endlich so weit: Mit einem Dreivierteljahr Verspätung bringt der amerikanische Reifenriese BFGoodrich die Neuauflage seines All-Terrain-Reifens T/A KO als T/A KO2 auch zu uns. Aktuell steht er bereits in sieben Größen bei den Reifenhändlern. Im Oktober werden dann elf weitere Formate folgen, im Februar nächsten Jahres schließlich ist die Markteinführung mit 13 zusätzlichen Dimensionen abgeschlossen (siehe Tabelle).
  • auto motor und sport 7/2015 Ähnliche Kriterien werden bei den Handlingfahrten auf trockenem Asphalt geprüft: Zum Fahrverhalten und den Rundenzeiten zählen hier zusätzlich die Sicherheit im schnellen Spurwechsel, die Lenkreaktion, das Bremsen und nicht zuletzt der Abrollkomfort. Der im Nassen bereits leicht schwächelnde Kumho kann auch auf trockener Piste nicht überzeugen.
  • Vorsicht, billige Schwimmreifen
    auto-ILLUSTRIERTE 8/2012 Der WTCC-Pilot fuhr die Handlingrunden im Nassen und Trockenen mit allen drei Testkandidaten. Barth: «Im Nassen hatte der Goodyear-Pneu ganz klar die Nase vorn, glänzt mit guter Seitenführung und nahm dem Kumho rund 2,5 Sekunden ab. Der Linglong ging dagegen baden und folgt erst mit weiteren 4,5 Sekunden Abstand.» Königsdisziplin Handling Nicht besser erging es dem Linglong im Trockenhandling, als die weiche Karkasse ihre schlechte Seitenführung und geringe Präzision offenbarte.
  • FREIE FAHRT 1/2014 Die Differenz von 12 km/h ergibt zwar im gemeinsam mit GTÜ und ARBÖ erarbeiteten ACE-Testschema sechs Punkte Unterschied, ist aber noch kein Grund, Breitreifen grundsätzlich abzulehnen. Breite verbraucht mehr. Ein wei- teres Vorurteil kann der Test jedoch nicht entkräften: Der Verbrauch steigt mit Breitreifen gegenüber rollwiderstandsoptimierten, schmalen Reifen an.
  • FREIE FAHRT 3/2013 Trotzdem kommt der Zeitpunkt, an dem ältere Reifen getauscht werden sollten. In erster Linie ist hierbei die vorgeschriebene Profiltiefe zu beachten. Es gibt aber auch Reifen, die aufgrund niedriger Kilometerleistung zwar noch genügend Profil haben, deren Alter aber schon problematisch sein kann. Dies gilt übrigens auch für das Reserverad. Zifferncode. Wie kann man dies überprüfen? Auf der Reifenseitenwand befindet sich eine Zahl- und Buchstabengruppe, die mit den Buchstaben "DOT..." beginnt.