SB Acoustics Einbaulautsprecher

12
  • Einbaulautsprecher im Test: SB20PFC30-8 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Tieftöner
    • Widerstand: 8 Ohm
    • Schalldruckpegel: 90,5 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB19ST-C000-4 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Hochtöner
    • Nennbelastbarkeit: 30 W
    • Widerstand: 4 Ohm
    • Schalldruckpegel: 88,5 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB20PFC30-4 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Tieftöner
    • Widerstand: 4 Ohm
    • Schalldruckpegel: 92,5 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB12PFC25-4 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Tiefmitteltöner
    • Widerstand: 4 Ohm
    • Schalldruckpegel: 87,5 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB16PFC25-8 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Tiefmitteltöner
    • Widerstand: 8 Ohm
    • Schalldruckpegel: 87 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB13PFC25-8 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Tiefmitteltöner
    • Nennbelastbarkeit: 40 W
    • Widerstand: 8 Ohm
    • Schalldruckpegel: 87 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB13PFC-25-4 Coax von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Widerstand: 4 Ohm
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB16PFC-25-4 Coax von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Widerstand: 4 Ohm
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB12PFC-25-4 Coax von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Mitteltöner
    • Widerstand: 4 Ohm
    • Schalldruckpegel: 87,5 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB16PFC25-4 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Tiefmitteltöner
    • Widerstand: 4 Ohm
    • Schalldruckpegel: 89,5 dB
    weitere Daten
  • Einbaulautsprecher im Test: SB17NRXC35-8 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
  • SB Acoustics SB29NRX75-6

    Einbaulautsprecher im Test: SB29NRX75-6 von SB Acoustics, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Maximale Belastbarkeit: 200 W
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema SB Acoustics Einbaulautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Klang + Ton 1/2015 Sie kann auch ohne Korrektur in halligeren Räumen eingesetzt werden. Kaum zu glauben: Den Omnes Audio BB3.Al hatten wir in dieser Form noch nie im Heft - nur einmal seinen Urvater Veravox 3. Blue Planet Acoustic ist es zu verdanken, dass dieser kleine Ausnahmetreiber sich bis in die heutige Zeit gerettet hat - hier also seine neueste Ausgabe.
  • Klang + Ton 6/2014 Mal sehen, was daraus wird: Ein paar einschlägig Verdächtige haben entsprechende Boxen zumindest schon simuliert. Wavecor SW223BD03 Die neueste Kreation in Sachen Tiefton aus dem Hause Wavecor hört auf den Namen SW223BD03. SW - klar, Subwoofer. 223 - nominelle Größe, wobei hier der Kenner der Materie anhand der Größe auch feststellen kann, dass es sich um die edlere Serie mit Gusskorb und Aluminium-Membran handelt.
  • Klang + Ton 4/2013 (Juni/Juli) Wenn man nun weiß, dass der Hersteller diverse Schallführungen für seine Treiber anbietet, dann kann man sich ohne viel Fantasie vorstellen, wohin die Reise geht, vor allem anhand der überragenden Messwerte, die bis unter 1 Kilohertz die völlige Abwesenheit von Klirr dokumentieren. Air Motion Technologies AMT 800 Eine neue Marke mit einem bekannten Kürzel betritt die Bühne der Chassishersteller: Air Motion Technologies.
  • Klang + Ton 1/2013 (Dezember/Januar) Die Messwerte des kleinen Chassis sind durch die Bank einwandfrei - angesichts der Größe sogar respektabel. Spannender kleiner Subwoofer, für den sich einige Anwendungen finden werden. Scan-Speak D2908/714000 Nach der fantastischen D3004/66201 stellt Scan-Speak nunmehr einen zweiten Hochtöner mit Beryllium-Membran vor. Von den Qualitäten des D3004 überzeugt uns nach wie vor fast täglich unser Projekt "Nada" im Hörraum;
  • Klang + Ton 4/2012 (Juni/Juli) Wie gut das AMT-Prinzip funktioniert, demonstrieren die Messwerte. Ab gut 2 kHz bietet der Audaphon seinen vollen Pegel von kräftigen 95 dB (2,83 V/1 m) an und hält diesen problemlos bis zur Hörgrenze. Unter Winkel fallen die Kurven sanft und harmonisch ab. Weil es keine Schwingspule gibt fehlen der Impedanzanstieg genau so wie das Masse-Feder-Impedanzmaximum.
  • Klang + Ton 3/2012 (April/Mai) Der TW26G ein sehr hochwertiger und damit seltener Vertreter der Hochtonkonusse, der problemlos ab 2 kHz einsetzbar ist. Die große Membran und reichlich Antrieb stellen passend zur Marke tolle Dynamik in Aussicht. Ein weiteres Sondermodell aus Japan steht uns in diesem Testfeld ins Haus. Der FE163En-S von Fostex ist eine limitierte Auflage und die 17-cm-Version des kürzlich getesteten FE203.
  • Eine für alles
    Klang + Ton 6/2011 Im Verbund entsteht ein Sandwich mit hoher innerer Dämpfung bei exzellenter Steifigkeit, was sowohl der angestrebten kolbenförmigen Bewegung als auch der Gutmütigkeit im und über dem Mittelton förderlich ist. Dass sowas nicht so preisgünstig wie ein Papierkonus ist, liegt auf der Hand. An die Seite des 6W4361 stellen wir ein Bändchen aus dem Audaphon-Portfolio vom Lautsprechershop.
  • Klang + Ton 5/2011 Er setzte sich mit dem Geschäftsführer von Beyma Deutschland, Günther Grimm, in Verbindung und versuchte in Gemeinschaftsarbeit, die Spanier zu einer Neuauflage des 15B100 zu bewegen. Und sie haben sich nicht nur erweichen lassen, sondern dem neuen Über-Fünfzehner direkt den passenden Namenszusatz verpasst: GH steht für Grimm und Höhn. Dazu passend ist die Neuauflage nur und ausschließlich in Deutschland erhältlich.
  • Klang + Ton 1/2011 Das Wasserfalldiagramm ist absolut sauber, ebenso die Klirrmessung bei 85 Dezibel. Die 95-Dezibel-Messung zeigt deutlich die dynamischen Reserven des Dreizöllers, dem man für lautere Auftritte tunlichst einen Sicherheitsabstand bei der Trennfrequenz einräumen sollte. Anwendungszwecke für den Tang Band sind audiophile FAST-Boxen, kleine Schreibtischboxen oder als Satellit für ein kleines, feines Heimkino, bei dem nicht ständig Maximalpegel gefordert werden.
  • Klang + Ton 1/2006 Dank des günstigen Preises tut auch der Einsatz mehrerer Chassis pro Box nicht weh. Damit ist der Monacor zum Beispiel eine Option für den Tieftonpart in preiswerten Standboxen. Peerless ist mit einer Produktoffensive zahlreich in diesem Test vertreten. Die Spitzenklasse der neuen Chassisserien markiert die HDS-Exclusive-Reihe. Deren silbern lackierter Aludruckgusskorb ist sehr stabil und strömungsgünstig geformt, mit Entlüftungsöffnungen unterhalb der Zentrierspinne.
  • Klang + Ton 5/2006 K3 steigt unter 1000 Hz zwar stärker an, liegt auch dann aber nur bei gerade mal einem Prozent. Auch hier spricht nichts gegen die tiefe Trennung. Alles in allem ist der RS52AN-8 eine preiswerte, sehr breitbandig einsetzbare Mitteltonkalotte, die sich ideal für die präzise Mitteltonwiedergabe zwischen großen Bässen und leichten Folien eignet. Ebenfalls aus dem aktuellen Neuheitenkatalog von Monacor International stammt dieser PA-Tieftöner, der durchaus auch mal in den HiFi-Bereich schielen darf.
  • Klang + Ton 2/2006 Das Magnetsystem mit Neodymstäben ist von hinten auf das Horn aufgesetzt und kann durch das Lösen einiger Schrauben leicht abgenommen werden. Ansonsten gibt sich der Gradient unspektakulär. Auch im Messlabor lässt sich der GRT 195 nichts zuschulden kommen. Der Frequenzgang verläuft ab 2 kHz leicht ansteigend , um bei ca. 13 kHz wieder langsam abzusinken. Einer Korrektur bedarf diese Eigenschaft aber nicht. Der Wirkungsgrad ist mit deutlich über 90 dB sehr ordentlich.
  • Magazin
    Klang + Ton 2/2008 Der moderate Volumenbedarf leistet zur Kompaktheit ebenfalls seinen Beitrag. Und 199 Euro sind für einen so vielseitigen und komplex aufgebauten Bassspezialisten ein echtes Sonderangebot. Korrekturen K+T 1/08 Im Chassissteckbrief des Eton 26HD1 (Seite 46) sind unter „Ausstattung“ nicht die korrekten Daten zu sehen.
  • Klang + Ton 2/2008 Testumfeld: Im Test befanden sich sechs Lautsprecher-Chassis, die keine Endnoten bekamen.
  • „Bunte Mischung - Harmonielehre Teil VIII“ - Standbox
    HiFi Test 5/2004 Ein CD-Spieler mit Röhrenausgangsstufe, eine imposante Vor/Endkombi aus Neuseeland, Lautsprecher mit speziellen Membranen und Steingehäuse - zweifelsohne ist jeder Kandidat unserer Testkette auf seine Weise etwas Besonderes. HIFI TEST war auf die Summe dieser ungewöhnlichen Teile gespannt. in Verbindung mit einer Vor-/Endstufenkombination von Plinius und einem CD-Player von Cayin.