Loewe Lautsprecher

13
Top-Filter: Modell
  • Loewe klang 1 Loewe klang 1
  • Loewe Klang Loewe Klang

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 2/2018
    Erschienen: 01/2018
    Seiten: 3

    Voller Klang voraus

    Testbericht über 1 Standlautsprecher

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 12/2017
    Seiten: 4

    Edler OLED aus Kronach

    Testbericht über 1 UHD-Fernseher und 1 Lautsprecherset

    zum Test

  • Ausgabe: 11/2016
    Erschienen: 10/2016
    Seiten: 9

    OLED-TV Made in Germany

    Testbericht über 2 OLED-UHD-Fernseher und 1 Standlautsprecherpaar

    Die weltbeste Bildqualität in edelste TV-Geräte zu integrieren. Das haben sich die beiden deutschen Traditionshersteller Loewe und Metz auf die Fahnen geschrieben. Jetzt haben sie Zugriff auf die OLED-Technologie und werden allerhöchste Ansprüche erfüllen. Vorserienmuster zeigten in unserem Labor, wo die Reise hin geht. Testumfeld: Zwei OLED-UHD-Fernseher und ein

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Loewe Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Mach 2
    stereoplay 12/2013 Das ist nicht so gut für kleine Verstärker. Dennoch: Einer der ersten, der die Phi 5 MK II antreiben durfte, war der kleine Rega Brio-R (getestet in Heft 9/13, Seite 22/23). Er kostet nur 800 Euro und zauberte mit der GamuT schon erstaunlich große Klangbilder. Warme Natürlichkeit Doch die wurden an der Referenz-Elektronik (AVM PA8 und Ayre MX-R) natürlich noch größer.
  • Sieben auf einen Streich
    Klang + Ton 2/2012 (Februar/März) Das funktioniert ganz hervorragend, die Box lieferte tiefen und extrem kontrollierten Bass bis knapp unter 50 Hertz. TQWT Diese Variante einer Transmissionline mit einer Öffnung nach unten (deshalb braucht die Box zwei so lange Seitenteile als Ständer) spielte ebenfalls ausgezeichnet. Sehr druckvoll, sehr tief, der Messchrieb weist gut 40 Hertz als untere Grenzfrequenz aus. Nicht ganz so staubtrocken wie der TL-Resonator, aber insgesamt äußerst beeindruckend.
  • Gut laut
    Klang + Ton 1/2012 Gehäuse Zunächst ein paar nette Worte zum verwendeten Material: Es ist billig. Jetzt die bittere Erkenntnis: Fichte/ Tanne-Leimholz ist nicht das Mittel der Wahl beim Boxenbau. Es ist rissig, astig und reißt unglaublich schnell ein. Mit sorgfältiger Bearbeitung kann ein einigermaßen brauchbares Gehäuse mit Holzoptik entstehen - für Langzeitstabilität möchte ich momentan meine Hand nicht ins Feuer legen. Die vor dem Verleimen angefasten Bretter ergeben ein rustikales Aussehen "wie damals".
  • Computer Bild Spiele 12/2011 Dagegen sind PC-Boxen in der Regel Aktiv-Konstruktionen mit eigenem Verstärker, der meist im Subwoofer steckt. Nur der Verstärker des Sets Edifier C2 hat ein eigenes Gehäuse. n Lautstärke: Die getesteten Boxen können zwischen 72 (Creative T3130) und 84 Dezibel (Hama Green Gecko) laut spielen. Das entspricht einer einfachen bis gehobenen Zimmerlautstärke, reicht aber nicht für die Partybeschallung. HiFi-Lautsprecher schaffen meist deutlich höhere Lautstärkepegel.
  • Harte Zeiten
    Klang + Ton 3/2009 Nur wenn es im Regal wirklich eng wird, sollte man auf ihn verzichten. Ebenfalls sehr hübsch, wenn auch ungleich aufwendiger, sind die zulaufenden Seiten. Auch sie besitzen ausschließlich optische Vorteile und sind daher entbehrlich. Bei freier Aufstellung verpassen Sie der Box aber ohne Frage den letzten Schliff. Auf Versteifungen kann angesichts der geringen Größe verzichtet werden, der Aufbau aus 16 mm starkem MDF reicht vollkommen aus.
  • Showtime
    HiFi Test 2/2009 Gaming-Sitz Den eigenen Spieltrieb ausleben konnten die CES-Besucher ebenfalls reichlich. Seitdem die Branche immer mehr den erwachsenen Gamer im Fokus hat, ist das Thema scheinbar salonfähig geworden. Ein Erlebnis der besonderen Art verspricht dieser spezielle Gaming-Sitz mit Bewegungssimulation von d-Box, den gut betuchte Hobbyrennfahrer demnächst auch in Deutschland erwerben können. Internet-TV Das Internet ist überall, und jetzt auch auf dem Fernseher im heimischen Wohnzimmer.
  • Bei Kompaktboxen ist die Preisklasse um 1000 Euro hart umkämpft: Die Hersteller führen aufwendige Chassis, Bändchenhochtöner und Bass-Schalter ins Feld. Die Zeitschrift „Audio“ hat drei Modelle getestet. Zwar handelt es sich bei allen Kandidaten um starke Charaktere, letztlich räumt man der Box von Nubert aber den Gesamtsieg ein.
  • Man reiche mir einen Ricard...
    AUDIO 6/2005 Vorsicht: Die Klangfarben der Vivid B 1 können trunken machen. Dieser sinnenfrohe Sound prägt sich unvergesslich ein.
  • CT188 Update
    Klang + Ton 4/2005 CT188 ist einer der Bauvorschläge, die zwar schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben, aber keinesfalls veraltet sind. Seit Anfang 2001 erfreut sich der günstige und gute Bauvorschlag ungebrochener Nachfrage. Leider ist der ursprüngliche Hochtöner nicht mehr lieferbar, so dass der Bau von CT188 in letzter Zeit nicht möglich war. Das wird jetzt anders.Auf diesen 2 Seiten zeigt die Zeitschrift Klang + Ton (4/2005), wie man den alten - aber noch immer beliebten - CT188 alternativ bauen kann. Aufgrund seines Alters wird der ursprüngliche Bau bald nicht mehr möglich sein.
  • Tipps und Tricks
    AUDIO 11/2004 Viele HiFi-Anlagen machen erst nach etwas Tuning richtig Laune. AUDIO zeigt, was mehr Spass bringt und was Witzlos ist.AUDIO erklärt, wie Sie Ihre Raumakustik beeinflussen können und womit Sie verhindern, dass Ihr Nachbar Ihre Musik hört.
  • Silberpfeile
    Heimkino 7/2005 Seit Jahren stehen Schallwandler der britischen Boxenschmiede KEF für Klangqualität und Design. Mit dem neuen KHT6000 will KEF jetzt noch eins drauflegen und präsentiert ein Designsystem für gehobene Ansprüche. Ob dieses System auch den hohen Anforderungen der HEIMKINO-Redaktion standhalten kann, erfahren Sie in den folgenden Zeilen.
  • Tipps und Tricks
    AUDIO 5/2004 Viele HiFi-Anlagen machen erst nach etwas Tuning richtig Laune. AUDIO zeigt, was mehr Spass bringt und was witzlos ist.AUDIO sagt, wie Sie den Lautsprechern in Ihren eigenen Vier Wänden festen Halt geben und was Sie gegen zerkratzte CDs tun können.
  • Kleines Set große Wirkung
    HiFi Test 2/2005 Sie wollen Heimkino mit tollem Raumklang, haben aber keine Lust auf große Lautsprecher im Gefrierschrankformat? Dass dies keine Entweder-oder-Frage sein muss, will Teufel mit dem System 5 Cinema 5.1 beweisen.