Loewe Lautsprecher

9
Top-Filter: Modell
  • Loewe Klang Loewe Klang
  • Loewe klang 1 Loewe klang 1
  • Lautsprecher im Test: Klang 9 von Loewe, Testberichte.de-Note: 1.0 Sehr gut
    1
    • Sehr gut (1,0)
    • 1 Test
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Funklautsprecher, Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Klang 5 von Loewe, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    2
    • Sehr gut (1,1)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Funklautsprecher, Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Klang 5 subwoofer von Loewe, Testberichte.de-Note: 1.1 Sehr gut
    3
    • Sehr gut (1,1)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Klang 1 von Loewe, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    4
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Regallautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Subwoofer 300 von Loewe, Testberichte.de-Note: 1.2 Sehr gut
    5
    • Sehr gut (1,2)
    • 2 Tests
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: klang 1 System von Loewe, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    6
    • Gut (2,0)
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: 2.1-System
    weitere Daten
  • Unter unseren Top 6 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Loewe Lautsprecher nach Beliebtheit sortiert.  Mehr erfahren

  • Lautsprecher im Test: Individual Sound (Universal Speaker / Subwoofer Highline) von Loewe, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • System: 2.1-System
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Individual Sound Subwoofer Highline von Loewe, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • keine Tests
    1 Meinung
    Produktdaten:
    • Typ: Subwoofer
    weitere Daten
  • Lautsprecher im Test: Reference Sound von Loewe, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    • ohne Endnote
    • 1 Test
    Produktdaten:
    • Typ: Standlautsprecher
    • System: Stereo-System
    weitere Daten

Tests

Alle anzeigen
Sortiert nach Popularität und Aktualität
Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Loewe Lautsprecher.

Weitere Tests und Ratgeber

  • Aus der 2. Reihe
    stereoplay 6/2014 Das ermöglicht zum einen eine optimale Wärmeableitung und zum anderen die Ausformung der leicht hornartigen Öffnung, die mehr Schalldruck im unteren Übertragungsbereich bringt. Auch die Kühlung der Schwingspule per Ferrofluid weist auf das klare Ziel der Entwickler hin: hohe Belastbarkeit. Die ist auch notwendig. Denn die drei 18-Zentimeter-Tieftöner wurden ebenfalls auf großen Hub und hohe Belastbarkeit hin gezüchtet.
  • Zubehör mit Margen-Garantie
    Telecom Handel 22/2013 Studioklang für unterwegs will Bowers & Wilkins mit seinem neuen HiFi-Kopfhörer bieten. Der P7 kommt in einem Materialmix aus Leder und Metall und soll mit zwei 40-mm-Treibern für guten Klang sorgen. Er wird für 399 Euro angeboten. Von Rollei kommt ein Pico- Beamer in Würfelform, der Bilder in VGA-Auflösung an die Wand wirft. Dank integriertem Akku kommt der Innocube IC200T zwei Stunden ohne Stromanschluss aus.
  • Musik im ganzen Haus
    Audio Video Foto Bild 1/2014 COMPUTER Wer am PC mal Musik aus dem Heimnetzwerk hören möchte - kein Problem, der Windows Media Player oder iTunes macht's möglich. BLUETOOTH-LAUTSPRECHER Die einfachste Lösung, um überall im Haus Musik abzuspielen. Voraussetzung: ein Bluetooth-Handy in Reichweite. BLUETOOTH-BOXEN Kleine Bluetooth-Boxen mit Akku bringen Musik in jeden Winkel des Hauses. Sie spielen Musik vom Smartphone, Tablet und PC ab. Ordentlichen Ton gibt's ab etwa 80 Euro (Creative D100).
  • SFT-Magazin 12/2013 Gesteuert wird das Gerät über die Tasten an der Unterseite. Zur Ausstattung gehören ein Aux-Eingang sowie ein Mikrofon mit Freisprecheinrichtung. Mit vier Stunden fällt die Leistung des Akkus vergleichsweise schwach aus. iDevices iShower "Schatz, ich gehe mal kurz unter die Dusche!" Das mit dem "Kurz" könnte in Zukunft schwierig werden, wenn Sie Ihren Nassbereich mit dem Bluetooth-Soundsystem iShower ausstatten.
  • AUDIO 12/2012 Ähnlich souverän beherrscht dieses Genre in diesem Feld nur die Magnat. Auch bei der gefühlvollen Neil-Diamond-Ballade "I'm A Believer" macht die Teufel eine sehr gute Figur. So vielschichtig klingen derart preiswerte Boxen nur selten. Die quirlige Teufel-Box fand im NAD C316BEE ihren idealen, ruhig-gelassenen Gegenpol: Ihr Klangfarben-Bouquet wirkte mit dem kleinen Amp harmonischer und runder als mit so manchem teureren Kandidaten.
  • Sieben auf einen Streich
    Klang + Ton 2/2012 (Februar/März) Das funktioniert ganz hervorragend, die Box lieferte tiefen und extrem kontrollierten Bass bis knapp unter 50 Hertz. TQWT Diese Variante einer Transmissionline mit einer Öffnung nach unten (deshalb braucht die Box zwei so lange Seitenteile als Ständer) spielte ebenfalls ausgezeichnet. Sehr druckvoll, sehr tief, der Messchrieb weist gut 40 Hertz als untere Grenzfrequenz aus. Nicht ganz so staubtrocken wie der TL-Resonator, aber insgesamt äußerst beeindruckend.
  • Gut laut
    Klang + Ton 1/2012 Gehäuse Zunächst ein paar nette Worte zum verwendeten Material: Es ist billig. Jetzt die bittere Erkenntnis: Fichte/ Tanne-Leimholz ist nicht das Mittel der Wahl beim Boxenbau. Es ist rissig, astig und reißt unglaublich schnell ein. Mit sorgfältiger Bearbeitung kann ein einigermaßen brauchbares Gehäuse mit Holzoptik entstehen - für Langzeitstabilität möchte ich momentan meine Hand nicht ins Feuer legen. Die vor dem Verleimen angefasten Bretter ergeben ein rustikales Aussehen "wie damals".
  • Raumakustik optimieren
    audiovision 9/2011 Wie holt man akustisch das Beste aus einem Raum heraus? Ein Versuch unter zwei unterschiedlichen Bedingungen.
  • video 3/2007 Zum einen gibt es universell einsetzbare Stationen mit eigener Fernbedienung, die sich teilweise auch über die System-Steuerung eines bestimmten Receiver-Herstellers befehligen lassen (siehe Seite 99).
  • Können Lautsprecher sexy sein?
    HIFI-STARS Nr. 26 (März-Mai 2015) Die Air-X 407 wurde von mir in folgenden Kombinationen gehört: mit ferngesteuerter AIR-X Base beschickt von meinem Musikserver (Mac-mini) über USB, anschließend über RCA/Cinch vom CD-Player zur AIR-X-Base, sowie per CD-Player-XLR-Kabelübertragung als klassischer Aktivlautsprecher in gewohnter Betriebsart. Die AIR-X-Base wird übrigens vom Computer automatisch als externe Soundkarte erkannt und zeigt dies im System als "Elac USB Audio" an.
  • stereoplay 8/2017 Und der Vollständigkeit halber haben die Entwickler der Elara auch eine Erdungsschraube (vernünftigen Ausmaßes!) verpasst. Um allerdings in den Genuss des Vinyls zu kommen, muss der Analogeingang mittels Wahlschalter zunächst auf "Phono" gestellt werden. Dies ist übrigens die einzige Funktion, die man tatsächlich per Hand am Lautsprecher ausführen muss. Alles andere kann man mit der beiliegenden, etwas zu kompakten Fernbedienung erledigen.
  • Heimkino-Offensive
    Klang + Ton 4/2005 Heimkino erfordert viele Lautsprecher. Selbst bei sparsamster Auslegung benötigt man fünf Chassis, die sogar noch abgeschirmt sein müssen, damit der Fernseher nicht zu ungewolltem Farbspiel angeregt wird. Wer es darauf anlegt, mit den Boxen auch Musik hören zu wollen, kommt kaum umhin, jede Box mit einem Bassmittel- und Hochtöner zu bestücken. Das sprengt bei weitem das Budget eines Cheap Tricks, weshalb wir in der Vergangenheit zusammengehörige Kombinationen immer stückchenweise als Front-, Center- oder Rearboxen mit eigener CT-Nummer vorgestellt haben. Mit dieser Tradition wollen wir jetzt brechen, es gibt erstmals seit langen Jahren wieder drei Cheap Tricks in einem Heft. Auf 12 Seiten präsentiert Klang + Ton in Ausgabe 4/2005 in den sogenannten „Cheap Tricks 214, 215 und 216“ ein selbstgebautes und kostengünstiges Holz-Heimkino.
  • Man reiche mir einen Ricard...
    AUDIO 6/2005 Vorsicht: Die Klangfarben der Vivid B 1 können trunken machen. Dieser sinnenfrohe Sound prägt sich unvergesslich ein.
  • Für Alle
    Klang + Ton 2/2005 Mit Omnes Audio gibt es endlich wieder ‚Frischfleisch‘ für den Selbstbauer. Neue Hochtöner, Tiefmitteltöner und Subwoofer warten darauf, zu wohlklingenden Bausätzen veredelt zu werden. Als ersten Omnes-Bauvorschlag wollen wir ein Heimkino vorstellen, das mit viel versprechender Bestückung sicherlich zu den interessantesten seiner Preisklasse zählt. Auf diesen 7 Seiten zeigt Klang + Ton (2/2005), wie der Bausatz eines günstigen Heimkinos mit Omnes-Audio-Bestückung abschneidet.
  • CT188 Update
    Klang + Ton 4/2005 CT188 ist einer der Bauvorschläge, die zwar schon ein paar Jährchen auf dem Buckel haben, aber keinesfalls veraltet sind. Seit Anfang 2001 erfreut sich der günstige und gute Bauvorschlag ungebrochener Nachfrage. Leider ist der ursprüngliche Hochtöner nicht mehr lieferbar, so dass der Bau von CT188 in letzter Zeit nicht möglich war. Das wird jetzt anders. Auf diesen 2 Seiten zeigt die Zeitschrift Klang + Ton (4/2005), wie man den alten - aber noch immer beliebten - CT188 alternativ bauen kann. Aufgrund seines Alters wird der ursprüngliche Bau bald nicht mehr möglich sein.