5 Outdoor-WLAN-Basen: Gartenfunk

c't - Heft 23/2011

Inhalt

Das WLAN der Fritzbox im Flur reicht nicht bis in den Garten? Ihr Tablet besitzt keine Mobilfunkschnittstelle? Macht nichts: Mit einer zusätzlichen WLAN-Basis an der Hauswand können Sie auch im Sonnenstuhl von Website zu Website wischen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich fünf Outdoor-WLAN-Basen, die anhand der Kriterien Funktionen, Sicherheit, WLAN-Durchsatz und Energieverbrauch betrachtet wurden. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • WISP51

    Alfa Network WISP51

    • Datenübertragungsrate: 54 Mbit/s

    ohne Endnote

    Funktionen: „zufriedenstellend“;
    Sicherheit: „zufriedenstellend“;
    WLAN-Durchsatz: „zufriedenstellend“;
    Energieverbrauch: „zufriedenstellend“.

  • Wireless Outdoor Access Point & Client Bridge (ALL0258N)

    Allnet Wireless Outdoor Access Point & Client Bridge (ALL0258N)

    ohne Endnote

    Funktionen: „gut“;
    Sicherheit: „schlecht“;
    WLAN-Durchsatz: „gut“;
    Energieverbrauch: „zufriedenstellend“.

  • Wireless Outdoor Range Extender (EW-7303APn)

    Edimax Wireless Outdoor Range Extender (EW-7303APn)

    ohne Endnote

    Funktionen: „zufriedenstellend“;
    Sicherheit: „schlecht“;
    WLAN-Durchsatz: „zufriedenstellend“;
    Energieverbrauch: „zufriedenstellend“.

  • Outdoor Wireless MIMO Bridge 2Ni

    Osbridge Outdoor Wireless MIMO Bridge 2Ni

    ohne Endnote

    Funktionen: „gut“;
    Sicherheit: „zufriedenstellend“;
    WLAN-Durchsatz: „zufriedenstellend“;
    Energieverbrauch: „zufriedenstellend“.

  • 7Links Outdoor WLAN-Router (PX-2227)

    Pearl 7Links Outdoor WLAN-Router (PX-2227)

    ohne Endnote

    Funktionen: „gut“;
    Sicherheit: „schlecht“;
    WLAN-Durchsatz: „schlecht“;
    Energieverbrauch: „zufriedenstellend“.

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema WLAN-Repeater