Diese Apps brauchen Sie

STEREO

Inhalt

Mit Zusatzfunktionen, kurz Apps, machen iPhone und iPod Touch das Hobby HiFi interessanter. STEREO zeigt die schönsten und hilfreichsten.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 14 Apple-Apps.

  • Andrew Smith RT60 (für iPhone)

    ohne Endnote

    „RT60 misst die Nachhallzeiten im Raum verteilt auf zehn nicht editierbare Bänder. Mit diesem Programm bekommt man eine schnelle Orientierung, in welchem Frequenzbereich Akustikelemente die größte Wirkung entfalten. Allerdings ist zur Datenauswertung Erfahrung nötig.“

  • Andrew Smith RTA (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Ein Analyser ist ein praktisches Hilfsmittel, will man Schwächen des Hörraums (etwa Resonanzen) auf den Zahn fühlen. RTA macht genau das und bietet dafür eine Reihe von Optionen wie die Peak-Anzeige, Bandbreitenumschaltung oder die Speicherung der Messwerte. Außerdem kann man das iPhone-Mikrofon durch ein externes ersetzen. ...“

  • Andrew Smith SPL Meter (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Das SPL Meter misst Schalldruck und lässt sich von schneller (Peak) auf langsame (Durchschnittspegel) Reaktionszeit umschalten. Neben dem internen kann man auch externe Mikrofone verwenden, eine Pegelanpassung dafür findet sich in den Programmoptionen.“

    SPL Meter (für iPhone)
  • Appsolute vTuner Radio (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Das vielleicht hübscheste Online-Radio fürs iPhone. vTuner reagiert schnell, ist intuitiv gestaltet und bietet gute Übersicht. Das einzige Manko teilt es sich mit allen Apple-Apps: mangels Multitask (mehrere Anwendungen gleichzeitig) kann man es nicht im Hintergrund laufen lassen, während man beispielsweise Solitär spielt.“

    vTuner Radio (für iPhone)
  • Bookshelf Apps SongBook Touch (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Auch Song Book hat sich auf die Steuerung von Musik-Netzwerken spezialisiert, unterstützt aber insbesondere die fünf DS-Streamermodelle von Linn. Handling und Übersicht sind hervorragend. Hat man mehrere Geräte in verschiedenen Zimmern im Einsatz, kann man bequem zwischen den Zonen umschalten. Ein Pflichtkauf für Linn-Eigentümer!“

    SongBook Touch (für iPhone)
  • Domzilla.net iWasserwaage (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Nicht nur Handwerker, sondern auch Besitzer eines Racks oder eines Plattenspielers dürften das hier spannend finden: Wasserwaage ist eine App, die Apples internen Ausrichtungs-Sensor nutzt, um die Lage anzuzeigen - natürlich in Form einer klassischen Wasserwaage. Nicht supergenau, für die meisten schnellen Kontrollen aber ausreichend.“

    iWasserwaage (für iPhone)
  • Flashlight App für iPhone

    ohne Endnote

    „Unglaublich simpel, aber extrem brauchbar: Flashlight füllt den iPhone-Bildschirm mit weißer Farbe, was ausreicht, um mal eben hinter der Anlage Beschriftungen abzulesen. Unsere meistgenutzte App.“

  • Hamway Apps True Wasser Waage (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Wie ‚Wasserwaage' nutzt True Wasser Waage den internen Ausrichtungssensor zur Lagebestimmung. Allerdings gibt es hier eine Dosenlibellen-Ansicht ... die zur Aufstellung von Racks geeignet ist. Für besonders exakte Ergebnisse sollte man das Programm vorher mit einer ‚echten' Wasserwaage kalibrieren.“

    True Wasser Waage (für iPhone)
  • Last.fm 2.0.0 (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Last.fm erstellt Online-Radio-Playlisten durch Eingabe eines beliebigen Interpreten. Neben dem gewählten Künstler werden ‚ähnliche Bands' gespielt, über den Info-Screen erfährt man reichhaltige (englischsprachige) Hintergründe zur aktuellen Wiedergabe. Das Programm ist immer eine spannende Fundgrube und ein ‚Must-Have'!“

    2.0.0 (für iPhone)
  • PlugPlayer iPhone-App

    ohne Endnote

    „Plug Player verwandelt iPhone und iPod in eine Fernbedienung für Streaming-Netzwerke. Es unterstützt den UPnP-Standard und steuert somit eine Vielzahl von Streamern und Servern. Mit an Bord ist sogar eine Playlisten-Organisation. Das Programm dürfte noch etwas schneller reagieren, zu dem Preis gibt's aber keinen Grund zum Meckern.“

    iPhone-App
  • Shazam Entertainment iPhone App

    ohne Endnote

    „Schneidet Musik über das Mikrofon des iPhone mit und gleicht sie mit Datenbanken ab. So erfährt man, was gerade aus den Lautsprechern kommt. Shazam funktioniert verblüffend gut und erkennt Titel auch in geräuschbelasteter Umgebung. Zu gefundenen Interpreten sind anschließend Biografien oder Youtube-Verlinkungen verfügbar.“

    iPhone App
  • Song Story iPhone App

    ohne Endnote

    „Last.fm in der Light-Version: Song Story muss aufgerufen werden, während iPod oder iPhone einen Titel aus der eigenen Medienliste wiedergeben. Dann kramt das App im Datenbestand von Last.fm und zeigt englischsprachige Infos, Hintergründe und Biografien zum gerade gespielten Interpreten an. Genau das richtige für lange Zugfahrten.“

  • the labs @ laan Sonar Ruler (für iPhone)

    ohne Endnote

    „Durch generierte Tonsignale und deren Zeitversatz bis zur Rückkehr ans iPhone-Mikrofon ermittelt Sonar Ruler Reflexionsmuster und nutzt diese zur Vermessung der Raumdimensionen. Mit etwas Übung - und solidem Schätzvermögen - kann man die Kantenlängen von Zimmern zuverlässig bestimmen. Leider kalkuliert Sonar Ruler ausschließlich in Inch-Maßen ...“

    Sonar Ruler (für iPhone)
  • VisuaMobile allRadio (für iPhone)

    • Plattform: iPhone, iPod touch

    ohne Endnote

    „Tausende Radiostationen immer abrufbereit: allRadio ist ein komfortabler Browser zum Auffinden und Organisieren von Online-Sendern, die man mit dem iPhone immer und überall, einem iPod Touch zumindest im Empfangsbereich eines Funknetzwerks genießen kann. Praktisch ist die Datenratenanzeige, die vor allzu schlechten Streams warnt.“

    allRadio (für iPhone)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Handy-Software