TV-Receiver im Vergleich: HDTV im Kabel

Heimkino: HDTV im Kabel (Ausgabe: 2-3/2011) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Die HDTV-Austrahlung ist auf dem Vormarsch. Da liegt es nahe, sich bei seinem Kabelanbieter über die HDTV-Angebote zu informieren. Leider gibt es je nach Region eine unterschiedliche Kanalbelegung und damit kein bundesweit einheitliches Angebot. HEIMKINO hat sich für Sie nach den aktuellen Kanalbelegungen in Bezug auf HDTV-Inhalte umgesehen und drei Empfangsboxen ins Testlabor gezerrt.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich drei HDTV-Settop-Boxen. Als Testkriterien dienten Bild (Schärfe, Farbtreue, Empfang), Ton sowie Ausstattung (Hardware, Software), Verarbeitung und Bedienung (Installation, täglicher Gebrauch, Fernbedienung).

  • Echostar HDC-601

    • DVB-C: Ja

    „sehr gut“ (1,4); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Der Unitymedia-HDTV-Festplattenrekorder bietet gute Bild- und Tonqualität und umfangreiche Aufnahmefunktionen.“

    HDC-601

    1

  • Vantage VT-1000C

    • DVB-C: Ja;
    • Pay-TV: Ja

    „sehr gut“ (1,4); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Mit dem Vantage VT1000C bekommen Sie einen preiswerten Einstieg in die HD-Welt inklusive externer Aufnahmefunktion. Der HDTV-Kabelreceiver unterstützt uneingeschränkt die Angebote des Kabelkiosk und kann verschlüsselte Programme via CI-Plus-Modul empfangen.“

    VT-1000C

    1

  • Sagem RCI88-320 KDG

    • DVB-C: Ja

    „sehr gut“ (1,5); Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Der Kabel-Deutschland-Festplattenrekorder ermöglicht die Parallelaufzeichnung von bis zu vier TV- und Radioausstrahlungen.“

    RCI88-320 KDG

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver