TV-Receiver im Vergleich: Gesucht, gefunden

digital home: Gesucht, gefunden (Ausgabe: 2/2012 (Juni-August)) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Um via Satellit HD-Fernsehen sehen zu können, ist neben einer digitaltauglichen Satellitenanlage auch ein HD-Receiver notwendig. Neben den Einstiegsmodellen, welche nur frei ausstrahlende Sender entschlüsseln können, gibt es Sat-Receiver mit eingebautem oder nachrüstbarem Pay-TV-Empfang und Festplattenrekorder. Eine weitere Kategorie bilden Sat-Receiver mit einer externen Aufnahmemöglichkeit via USB. Diese Geräte bieten den Vorteil, dass man selbst auswählen kann, wie groß die angeschlossene Festplatte sein soll. Zugleich sind sie in der Anschaffung wesentlich günstiger als Sat-Receiver mit fest eingebautem Speicher. Wir haben uns vier aktuelle Modelle für Sie angeschaut, welche unterschiedliche Zielgruppen ansprechen. Hier findet jeder das passende Gerät.

Was wurde getestet?

Die Zeitschrift digital home testete vier Sat-Receiver der Oberklasse und bewertete diese mit Noten von 1,4 bis 1,6. Bewertungskriterien waren Bild, Ton, Ausstattung, Verarbeitung und Bedienung.

  • Argus Miniplus Highspeed
    1
    Edision Argus Miniplus Highspeed
      DVB-S2: Ja; Pay-TV: Ja
  • Unix F+ Solo
    1
    SAB Unix F+ Solo
      DVB-S2: Ja
  • Zappix HD+
    3
    Smart Electronic Zappix HD+
      DVB-S2: Ja; Pay-TV: Ja; TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
  • HRS 8800 HD+
    4
    Xoro HRS 8800 HD+
      DVB-S2: Ja; Pay-TV: Ja

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema TV-Receiver