GameStar prüft Tastaturen (7/2011): „Formel-1-Tastaturen“

GameStar - Heft 9/2011

Inhalt

Es gibt Hardware, die ist ihrer Zeit voraus, obwohl sie in der Vergangenheit stehen geblieben ist und (fast) allen Trends getrotzt hat. Mechanische Tastaturen gehören definitiv dazu. Wir haben sieben Modelle im Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren sieben Tastaturen. Kriterien im Test waren Präzision, Technik, Ausstattung, Ergonomie und Verarbeitung.

  • Razer BlackWidow Ultimate

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    87 von 100 Punkten – Testsieger

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Eine der besten mechanischen Tastaturen auf dem Markt, aber extrem teuer. Schreibgefühl und Präzision der Razer Black Widow Ultimate sind Standardtastaturen weit voraus. Als Variante ohne Tastenbeleuchtung deutlich preiswerter.“

    BlackWidow Ultimate

    1

  • Thermaltake Tt-eSports Meka G1

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    85 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Gut ausgestattete Tastatur mit mechanischen MX-Black-Tasten, höchster Präzision sowie sinnvoller Zusatzausstattung. Dem Testsieger Black Widow ebenbürtig, durch die anderen Schalter aber mit anderem Charakter.“

    Tt-eSports Meka G1

    2

  • Das Keyboard Model S Professional DE

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Standardtastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    80 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Präzision und Verarbeitung sind von überragender Qualität. Wer auf Display, Makros und ähnliches verzichten kann und hacken möchte wie in den 1980er-Jahren, der liegt beim Das Keyboard Professional S genau richtig.“

    Model S Professional DE

    3

  • Zowie Celeritas

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Gaming-Tastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    78 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „mangelhaft“

    „Hochwertige und rasend schnelle Hacker-Tastatur mit braunen MX-Schaltern von Cherry, mit denen wir sehr viel Spaß hatten. Angesichts des hohen Preises vermissen wir wenigstens eine Höhenverstellung und einen USB-Anschluss.“

    Celeritas

    4

  • SteelSeries 6Gv2

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: USB & PS/2, PS/2, USB;
    • Typ: Standardtastatur;
    • Tastentechnik: Mechanische Tasten

    75 von 100 Punkten – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Mechanische Tastatur mit überragendem Schreibgefühl, aber praktisch ohne jede Ausstattung. Dafür mit einem Preis von zum Testzeitpunkt rund 65 Euro aber erheblich günstiger als die meisten anderen mechanischen Tastaturen.“

    6Gv2

    5

  • Raptor Gaming K1

    73 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Präzision der Raptor-Gaming K1 liegt auf dem gleichen hohen Niveau des gesamten Testfelds. Die kompakte Form spart Platz auf dem Schreibtisch, Vielschreiber müssen sich aber erst an die ENTF-Position gewöhnen.“

    K1

    6

  • Cherry G80-3000 LPCDE-2

    • Anschluss: Kabelgebunden;
    • Schnittstellen: PS/2

    68 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    „Preiswerte mechanische Tastatur für Vielschreiben und nicht allzu anspruchsvolle Spieler. Für Profis eignet sich die G80-3000 nicht, da sie auch per PS/2 maximal vier parallele Tastenanschläge auseinanderhalten kann.“

    G80-3000 LPCDE-2

    7

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Tastaturen