zurück Weitere Tests der Kategorie weiter

segeln prüft Generatoren / Inverter (5/2009): „Volt aus Wind“

segeln

Inhalt

Windgeneratoren sind im Prinzip die ultimativen Stromproduzenten: Sie liefern schon bei lauer Brise immer und überall Strom. Welche Leistungswerte sie tatsächlich bringen und mit wieviel Lärm sie die Crew dabei behelligen, haben wir nachgemessen.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Windgeneratoren. Das Urteil lautet: 2 x „sehr gut“ und 3 x „gut“. Ein Generator erhielt keine Endnote. Außerdem wurde ein weiterer Generator vorgestellt.

  • Southwest Windpower AirBreeze

    • Typ: Windgenerator

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten) – Testsieger

    Der leichtgewichtige und erschwingliche AirBreeze bietet im Einsatz hohe Leistungsfähigkeit mit bis zu 14 m/s, was gewollt übertrieben wirkt. Solange die Windgeschwindigkeit normal bleibt, macht der Niedrigwindgenerator keinen Lärm. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    AirBreeze

    1

  • Southwest Windpower AirXMarine (mit blauen Flügeln)

    • Typ: Windgenerator

    „sehr gut“ (5 von 5 Punkten) – Testsieger

    Im Vergleichstest der Zeitschrift segeln konnte sich der AirXMarine von Southwest Windpower von der Konkurrenz abheben und den Testsieg erringen. Er ist leicht, erschwinglich und bietet im Vergleich zur Konkurrenz viel Kraft. Zudem ist leicht zu montieren, da nur wenig Teile benötigt werden und die Anleitung alle Schritte gut erklärt. Für Flügel in Blau muss man 200 EUR zusätzlich investieren. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    AirXMarine (mit blauen Flügeln)

    1

  • Eclectic Energy D400

    • Typ: Windgenerator

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Viele Teile wollen hier mit einer dürftigen Anleitung montiert werden, dann bringt der schwere und teure Generator allerdings sehr gute Leistungswerte schon bei wenig Wind. Auch die Akustikmessung hat passable Werte gezeigt. Ein Punkt Abzug wegen des hohen Preises.“

    3

  • LVM Aero6Gen

    • Typ: Windgenerator

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Die Konstruktion ist altbacken und die Montage kompliziert. Trotzdem sind die Leistungswerte über das gemessene Windspektrum gut. Bei wenig Wind ist der teure Generator kaum zu hören. Ein Punkt Abzug wegen des hohen Preises.“

    Aero6Gen

    3

  • Superwind 350

    • Typ: Windgenerator

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Der moderne, aber auch teure Superwind bringt ordentliche Messwerte bei der Leistung, die Geräuschentwicklung ist bei geringen Windgeschwindigkeiten vergleichsweise hoch. Verarbeitung und Passform der Teile machen einen sehr guten Eindruck. Ein Punkt Abzug wegen des hohen Preises.“

    350

    3

  • Marlec Engineering Rutland 503

    • Typ: Windgenerator

    ohne Endnote

    „Vergleichsweise günstig und leise ist der ‚Spannungswächter‘ von Rutland. Mehr kann man nicht erwarten und mehr will er nicht bringen. Für etwas mehr als den doppelten Preis gibt es ein Vielfaches an Leistung.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Generatoren / Inverter