Audio Video Foto Bild prüft Stereoanlagen (6/2012): „Kompakt-Klasse“

Audio Video Foto Bild: Kompakt-Klasse (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 5 weiter

Inhalt

Kleine Überraschung: Mini-Stereoanlagen geizen nicht mit dem Klang, sondern nur beim Platzbedarf. Zumindest gilt das für die Sieger in diesem Test.

Was wurde getestet?

Verglichen wurden fünf Mini-Stereoanlagen. Sie erhielten 4 x „gut“ und 1 x „befriedigend“ als Endnoten. Bewertet wurden die Kriterien Tonqualität (Klang der mitgelieferten Lautsprecher, Störgeräusche, Tonfehler am Kopfhörerausgang ...), Ausstattung und Funktionen (Anschlüsse, Radio, Abspielbare Musikformate von USB ...), Bedienung (Anzeigefeld, Menüführung, Fernbedienung ...), Umwelt (Stromverbrauch) und Service (Garantie, Hilfe-Telefonnummer).

  • Sony CMT-G1iP

    „gut“ (2,32) – Test-Sieger

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Stabil und präzise: Passend zum soliden Metallgehäuse hat Sony der Mini-Stereoanlage ordentliche Lautsprecher-Schraubklemmen und dicke Lautsprecherkabel spendiert. Auch bei den inneren Werten ist die Anlage kein Leichtgewicht: Den Hörtest entschied die CMT-G1iP mit ihrem klaren Klang und ihrer präzisen, wenn auch nicht sehr tiefen Basswiedergabe für sich. ... “

    CMT-G1iP

    1

  • Panasonic SC-PMX5

    „gut“ (2,39) – Preis-Leistungs-Sieger

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Mit Wumms: Die Anlage von Panasonic bot einen bassstarken Klang, dem nur etwas Brillanz fehlte. Eingesteckte iPods lassen sich komplett mit der Fernbedienung steuern. ... Wie der Testsieger merkt sich die SC-PMX5 auch bei Titeln auf USB-Speichermedien die letzte Abspielposition und setzt die Wiedergabe auf Wunsch an der letzten Stelle fort. Bei Dateiformaten von USB und Daten-CDs ist sie aber wählerisch - außer MP3 geht nichts.“

    SC-PMX5

    2

  • LG TA106

    • DAB+: Nein;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,46)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Doppel-Stöcker: CD-Receiver und Verstärker der TA106 bestehen aus zwei eigenen Gehäusen. Auch das iPod-Dock ist nicht fest verbaut, sondern wird per Kabel angeschlossen. Im Hörtest enttäuschte die schicke Anlage etwas mit ihrem leicht blechernen Klang. Praktisch: Die TA106 kann etwa laufende CDs als MP3-Dateien auf USB-Sticks speichern. Die Dateien enthalten allerdings keine Titelinfos ...“

    TA106

    3

  • Philips DCB7005

    • DAB+: Ja;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „gut“ (2,49)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Lichtspiele: Kommandos der Fernbedienung kommentiert die Philips-Anlage mit weißem Licht um den Lautstärkeregler. Weniger effektheischend ist der angenehme Klang: leicht mittenbetont und ohne Tiefbass, doch insgesamt wenig verfälscht. Die Bedienung ist einfach, die Titelanzeige aber manchmal reichlich wirr: Mal zeigte die DCB7005 vom laufenden Titel nur einen Buchstaben, mal gar nichts ...“

    DCB7005

    4

  • Onkyo CS-245DAB

    • DAB+: Ja;
    • UKW: Nein;
    • Internetradio: Nein;
    • WLAN: Nein;
    • Bluetooth: Nein

    „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Kompakt: Zwar gaben die kleinen Boxen der Onkyo-Anlage Höhen etwas zurückhaltend wieder, sie klangen aber räumlich und insgesamt recht natürlich. Die Handhabung der schicken Anlage wird durch die etwas fummelige Fernbedienung erschwert. Außerdem lassen sich MP3-Titel innerhalb von Ordnern nur sehr umständlich über das Menü einzeln anwählen. ...“

    CS-245DAB

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stereoanlagen