Technik zu Hause.de prüft Haushaltsroboter (2/2014): „3 Staubsaugerroboter im Test“

Technik zu Hause.de: 3 Staubsaugerroboter im Test (Vergleichstest) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Die Böden in Haus und Heim von Staub und Schmutz zu befreien gehört zu den eher lästigen Aufgaben. Zum Glück gibt es wendige Roboter, die das Staubsaugen automatisch erledigen. Wir haben uns drei dieser praktischen Helfer genauer angesehen und auf Reinigungstour geschickt. Unser Testgelände: Glatter Fliesenboden mit einer kurzflorigen Teppichinsel.

Was wurde getestet?

Im Vergleich befanden sich drei Staubsaugroboter. Das Testurteil lautete 2 x „sehr gut“ und 1 x „gut“. Als Testkriterien dienten jeweils Ausstattung, Bedienung, Reinigung und Verarbeitung.

  • Samsung Navibot VR10F71

    • Typ: Saugroboter;
    • HEPA-Filter: Ja;
    • Akkulaufzeit: 90 min

    „sehr gut“

    „... gegen Abstürze ist das Gerät gesichert: Drei Sensoren erkennen abwärtsführende Stufen oder Schwellen. Wir haben den Robo-Sauger per Fernbedienung von der Basisstation aus im Automatikbetrieb auf Reinigungstour geschickt. Mit rund 58 dB(A) arbeitet das Gerät erfreulich leise, lieferte sehr gute Saugergebnisse ab und kehrte automatisch zum Aufladen zur Station zurück. Auch das Entleeren des Staubbehälters gestaltete sich unkompliziert.“

    Navibot VR10F71

    1

  • Vorwerk Kobold VR100

    • Typ: Saugroboter;
    • HEPA-Filter: Ja;
    • Akkulaufzeit: 75 min

    „sehr gut“

    „... Der VR100 ist mit einer Seitenbürste ausgestattet, die vor allem in Ecken gute Dienste leistet. Nach getaner Arbeit oder zu leerem Akkustand kehrt der VR100 automatisch zur Basisstation zurück, vorausgesetzt er wurde von dort aus gestartet. Das Reinigungsergebnis kann sich sehen lassen, und auch die Staubentleerung ist schnell erledigt.“

    Kobold VR100

    1

  • Philips FC 8802/01

    • Typ: Saugroboter;
    • Akkulaufzeit: 50 min

    „gut“

    „... Das Umfahren von Gegenständen gelingt ihm mühelos. Durch Stopp-Sensoren an der Unterseite erkennt das Gerät Höhenunterschiede wie Teppichkanten oder Türschwellen. So soll auch vermieden werden, dass er beispielsweise die Treppe herunter stürzt - hier ist aber beim ersten Mal eine Kontrolle ratsam. Bis auf Raumecken waren wir mit der Reinigungsleistung auf unserem Testgelände zufrieden. Beim Hochnehmen des Gerätes fällt jedoch gerne etwas aufgesaugter Schmutz wieder aus der Ansaugöffnung. ...“

    FC 8802/01

    3

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Haushaltsroboter