7 Stative und 7 Stativköpfe: Allround-Stative und Köpfe

c't Fotografie - Heft 5/2014

Inhalt

Leichte Unschärfen und selbst Verwackelungen können Fotos Dynamik und Stimmung verleihen. Doch in den meisten Fällen ist Unschärfe als lästiger Bildfehler unerwünscht - und unnötig. Abhilfe schaffen sehr kurze Belichtungszeiten oder der Einsatz eines Stativs. Auf eine ausführliche Kaufberatung folgt ein Test von sieben leichten und mittelschweren Stativen sowie sieben Stativköpfen.

Was wurde getestet?

Sieben Stative und sieben Stativköpfe wurden einem Praxischeck unterzogen, blieben aber jeweils ohne Endnoten. Als Testkriterien dienten für alle Produkte Ausstattung und Handhabung. Für die Stative wurden außerdem Vibrationsresistenz und Belastungsabweichung herangezogen, während die Stativköpfe zusätzlich anhand der Kriterien Feststellabweichung und Schwingungsresistenz geprüft wurden.

Im Vergleichstest:

Mehr...

7 Stative im Vergleichstest

  • Berlebach Report 8043

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 175 cm;
    • Gewicht: 2900 g;
    • Traglast: 9 kg

    ohne Endnote

    „Plus: Stabilität; Ausstattung; robust.
    Minus: Gewicht.“

    Report 8043
  • Cullmann Magnesit 525

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 156 cm;
    • Gewicht: 1800 g;
    • Traglast: 6 kg

    ohne Endnote

    „Plus: niedriger Preis; Gewicht; Ausstattung.
    Minus: Arbeitshöhe.“

    Magnesit 525
  • FEISOL Elite CT-3472 Rapid

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 148 cm;
    • Gewicht: 1780 g;
    • Traglast: 12 kg

    ohne Endnote

    „Plus: Gewicht; Handhabung; Stabilität.
    Minus: hoher Preis.“

    Elite CT-3472 Rapid
  • Induro AT413

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 172 cm;
    • Gewicht: 3200 g;
    • Traglast: 20 kg

    ohne Endnote

    „Plus: Stabilität und Arbeitshöhe; angemessener Preis; Handhabung.
    Minus: größeres Packmaß/Gewicht.“

    AT413
  • Mantona Magnesium Carbon

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 150 cm;
    • Gewicht: 1030 g;
    • Traglast: 10 kg

    ohne Endnote

    „Plus: leicht; niedriger Preis; kompakt.
    Minus: Stabilität.“

    Magnesium Carbon
  • Swarovski Optik CT101

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 166 cm;
    • Gewicht: 1500 g;
    • Traglast: 4 kg

    ohne Endnote

    „Plus: leicht; stabil; gute Ausstattung.
    Minus: hoher Preis.“

    CT101
  • Tiltall TC-254

    • Typ: Dreibeinstativ;
    • Maximale Arbeitshöhe: 148 cm;
    • Gewicht: 1100 g;
    • Traglast: 22 kg

    ohne Endnote

    „Plus: sehr leicht und kompakt; gute Ausstattung; vergleichsweise stabil.
    Minus: hoher Preis.“

    TC-254

7 Stativköpfe im Vergleichstest

  • Cullmann Magnesit MB6.4

    • Typ: Kugelkopf

    ohne Endnote

    „Plus: Stabilität und Verarbeitung; gute Handhabung; vergleichbar niedriges Gewicht; angemessener Preis.
    Minus: -.“

    Magnesit MB6.4
  • FEISOL Ballhead CB-70D

    • Typ: Kugelkopf

    ohne Endnote

    „Plus: hohe Stabilität; vergleichsweise günstiger Preis; gute Handhabung; relativ leicht.
    Minus: -.“

    Ballhead CB-70D
  • Induro PHQ1 PanHead

    • Typ: 3-Wege-Neiger

    ohne Endnote

    „Plus: Gute Stabilität; Ausstattung; 2. Panorama-Achse.
    Minus: hoher Preis.“

    PHQ1 PanHead
  • Manfrotto MA 229 Super Pro

    • Typ: 3-Wege-Neiger

    ohne Endnote

    „Plus: günstiger Preis; super Vibrationsresistenz; Ausstattung.
    Minus: schwer.“

    MA 229 Super Pro
  • Novoflex Ball 30

    • Typ: Kugelkopf

    ohne Endnote

    „Plus: klein; leicht; niedriger Preis.
    Minus: sparsame Ausstattung.“

    Ball 30
  • Vanguard BBH-200

    • Typ: Kugelkopf

    ohne Endnote

    „Plus: Ausstattung; günstiger Preis; leicht.
    Minus: Vibrationsresistenz mäßig.“

    BBH-200
  • Velbon FHD-71Q

    • Typ: 2-Wege-Neiger

    ohne Endnote

    „Plus: beste Stabilität; günstiger Preis; sehr gut zum Filmen.
    Minus: schwer.“

    FHD-71Q

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Stative