SURVIVAL MAGAZIN prüft Sportuhren (11/2012): „Die Welt am Handgelenk“

SURVIVAL MAGAZIN: Die Welt am Handgelenk (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Uhren mit GPS-Empfänger können mehr sein als reine Trainingscomputer. Wir haben sechs Modelle im Outdoor-Einsatz getestet.

Was wurde getestet?

Sechs GPS-Uhren wurden miteinander verglichen. Die Produkte erhielten keine Endnoten.

  • Garmin fenix

    • Herzfrequenzmesser: Nein;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    „Die neueste und benutzerfreundlichste Uhr in diesem Vergleich lässt sich auf verschiedene Nutzerprofile einstellen, vom Radfahrer bis zum Segler, vom Wanderer bis zum Geocacher. So sind die vielen Funktionen sinnvoll kanalisiert. Die Akkulaufzeit ist sehr gut, ebenso die Verarbeitung. Das Display ist mit einer Scheibe aus Mineralglas geschützt ...“

    fenix
  • NavGear GW-145

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote

    „... die günstigste Möglichkeit,´eine GPS-Uhr zu tragen. Der Funktionsumfang entspricht der NavRun 500. Das gleiche gilt für etwas preiswert anmutende Verarbeitung, die knappe Batterielaufzeit und die etwas ungenaue Höhenmessung. Die Uhr bietet trotzdem viel Gegenwert zu einem sehr niedrigen Preis.“

    GW-145
  • Suunto Ambit

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote – Kauf-Tipp

    „... Das Display hat eine angenehme Größe und ist unter Mineralglas gut geschützt. Der Programmumfang und die Akkulaufzeit ist mit der Garmin Fenix nahezu identisch. Unangenehm ist der Druckpunkt der Tasten: Hier muss zum Teil energisch gedrückt werden. Dafür sind essentielle Informationen an der Ambit schneller abrufbar als bei der Konkurrenz.“

    Ambit
  • Timex Ironman Global Trainer GPS

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote

    „Der Global Trainer, konzipiert für Ausdauersportler, schlägt sich auch als Navigator mehr als beachtlich. Dank einer durchdachten Bedienung sind die umfangreichen Trainingsfunktionen nicht hinderlich beim Zugriff auf die GPS-Funktionen. Darüber hinaus erlaubt das große Display einen guten Überblick über alle Daten. Störend ist die fehlende Trackingfunktion, nur Wegpunkte lassen sich unterwegs manuell abspeichern.“

    Ironman Global Trainer GPS
  • Timex Ironman Run Trainer

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Ja

    ohne Endnote

    „Preiswert und kompakt, dazu ein Produkt einer etablierten Marke: Der Run Trainer hat interessante Grundvoraussetzungen. Die von Timex beworbenen Navigationsfunktionen fanden sich im Test aber leider nicht im Gerät wieder, weder die Anzeige der Position noch ein Trackingmodus. Immerhin lassen sich bis zu 100 Wegpunkte aufzeichnen und Geschwindigkeit sowie die Höhe abrufen. ...“

    Ironman Run Trainer
  • Ultrasport NavRun 500

    • Herzfrequenzmesser: Ja;
    • GPS-Navigation: Nein

    ohne Endnote

    „... Die Möglichkeit, mehr als 48.000 Trackpunkte zu archivieren, ist interessant. Die kurze Akkulaufzeit steht dem Nutzen jedoch entgegen. Viele Funktionen müssen leider am Rechner konfiguriert werden. Für Tagesausflügler oder Fotografen, die ihre Bilder am Abend mit einem Geotag versehen wollen, reicht das Gebotene aber aus.“

    NavRun 500

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Sportuhren