zurück Voriger Test der Kategorie

ÖKO-TEST prüft Elastische Bodenbeläge (12/2011): „Bodenlos“

Inhalt

Ob edler Echtholzlook oder günstige Granulatoptik: In PVC-Bodenbelägen stecken viel zu viele Schadstoffe. Von den getesteten Produkten ist keines zu empfehlen.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich 13 PVC-Bodenbeläge, die jeweils mit „ungenügend“ bewertet wurden. Das Gesamturteil beruht auf dem Testergebnis Inhaltsstoffe und dem Testergebnis Oberflächenspannung. Bei den Inhaltsstoffen wurden die Produkte unter anderem auf gesetzlich reglementierte Phthalate (Weichmacher) und weitere bedenkliche oder umstrittene Inhaltsstoffe untersucht. Bei der Oberflächenspannung wurde geprüft, wie stark und anhaltend die Böden elektrostatisch aufladbar sind, und wie schnell sie sich wieder entladen.

  • B.I.G. Floorcovering Bartoli, Birnbaum

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Das Bartoli-PVC in Birnbaum-Optik erreichte bei den Inhaltsstoffen lediglich ein „ungenügendes“ Ergebnis. Die Prüfer stellten stark erhöhte Werte der gesetzlich reglementierten Phthalate DINP und DIDP, die als Weichmacher eingesetzt werden, fest. Einige Phthalate gelten als fortpflanzungsgefährdend und können das ungeborene Kind im Mutterleib schädigen. Sonstige Phthalate wurden nicht nachgewiesen. Der Hersteller verwendet für seinen PVC-Bodenbelag jedoch weitere bedenkliche Ersatzweichmacher. Die mögliche elektrostatische Oberflächenspannung des Bodens ist niedrig. Das Testergebnis Oberflächenspannung fällt somit „sehr gut“ aus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Bauhaus PVC Tornado Bambus Stab Beige

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Der Boden weist stark erhöhte Werte des Phthalats DINP auf, das als Weichmacher eingesetzt wird. Einige Phthalate gelten als fortpflanzungsgefährdend und können das ungeborene Kind im Mutterleib schädigen. Außerdem wurden reizende phosphororganische Verbindungen und erhöhte Werte an polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) festgestellt. Von diesen sind einige krebserregend. Die Beurteilung der Inhaltsstoffe lautet daher „ungenügend“. Wegen leicht erhöhter Werte bei der Messung fiel das Testergebnis der Oberflächenspannung „gut“ aus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • debolon Life-Tec (Fb. 244804)

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Der PVC-Bodenbelag von debolon wies bei den Inhaltsstoffen stark erhöhte Werte des gesetzlich reglementierten Phthalats DINP sowie erhöhte Werte des Phthalats DIBP auf. Phthalate werden als Weichmacher eingesetzt. Sie gelten teilweise als fortpflanzungsgefährdend und können ein Ungeborenes im Mutterleib schädigen. Zudem wurden in dem Boden Ersatzweichmacher und reizende phosphororganische Verbindungen nachgewiesen. Außerdem wurden erhöhte Werte an Dibutylzinn und anderer zinnorganischer Verbindungen gemessen. Stoffe wie Dibutylzinn sind sehr giftig und in der Umwelt meist nur schwer abbaubar. Das Testergebnis der Inhaltsstoffe fällt somit „ungenügend“ aus. Ein „befriedigendes“ Resultat erreicht der Bodenbelag bei der Oberflächenspannung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Life-Tec (Fb. 244804)
  • Dunloplan Decor Plus Basalt (Fb. 201)

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Der teuerste Bodenbelag im Testfeld weist einen stark erhöhten Gehalt des gesetzlich reglementierten Phthalats (Weichmacher) DINP auf. Außerdem stellten die Prüfer erhöhte Messwerte an Dibutylzinn fest. Solche Stoffe sind sehr giftig und in der Umwelt meist nur schwer abbaubar. Sie stehen im Verdacht, das Immun- und Hormonsystem zu schädigen. Als Flammschutzmittel verwendet der Hersteller phosphororganische Verbindungen, die die Haut reizen können. Das Urteil für die Inhaltsstoffe lautet daher „ungenügend“. Die mögliche elektrostatische Oberflächenspannung des Bodens ist erhöht, weshalb das Ergebnis hier als „befriedigend“ zu bewerten war. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Decor Plus Basalt (Fb. 201)
  • Forbo Novilux Natura Eiche (Fb. 2768)

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Bei diesem Boden wurden stark erhöhte Werte des Phthalats DIHP gemessen. Dieser Weichmacher ist zwar nicht reglementiert, doch auch er ist gefährlich: Er kann ein ungeborenes Kind im Mutterleib schädigen und möglicherweise auch die Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen. Außerdem verwendet der Hersteller phosphororganische Verbindungen als Flammschutzmittel. Einige können die Haut reizen. Somit erzielt das Produkt bei den Inhaltsstoffen ein „ungenügendes“ Ergebnis. Laut Anbieter enthalten alle Produktionen ab dem Jahr 2009 statt des Weichmachers DIHP nur noch DINP. Die Messung der Oberflächenspannung ergab erhöhte Werte, weshalb das Ergebnis hier „befriedigend“ ausfiel.  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Novilux Natura Eiche (Fb. 2768)
  • Gerflor Focus Color, Fliese schwarz/weiss

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Die Focus Color PVC-Fliese von Gerflor erreichte bei den Inhaltsstoffen nur ein „ungenügendes“ Ergebnis. Die Tester stellten stark erhöhte Werte des Phthalats DINP fest. Phthalate werden als Weichmacher eingesetzt und gelten teils als fortpflanzungsgefährdend. Zudem können sie das ungeborene Kind im Mutterleib schädigen. Neben Phthalaten wurden auch phosphororganische Verbindungen nachgewiesen, von denen einige die Haut reizen können. Leicht erhöhte Messwerte wurden bei der Oberflächenspannung festgestellt. Hier fällt das Ergebnis „gut“ aus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Focus Color, Fliese schwarz/weiss
  • Gerflor Katja, Bruchstein

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    „Ungenügendes“ Ergebnis bei den Inhaltsstoffen: Die Untersuchung ergab stark erhöhte Werte des gesetzlich reglementierten Phthalats DINP. ...“

  • Hellweg Malmö Parkett Buche

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    In diesem Boden wurden stark erhöhte Werte des Phthalats DINP festgestellt. Phthalate werden als Weichmacher eingesetzt und können fortpflanzungsgefährdend wirken sowie das ungeborene Kind im Mutterleib schädigen. Auch Ersatzweichmacher und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), von denen einige als krebserregend gelten, wurden bei der Herstellung verwendet. Das Testergebnis Inhaltsstoffe fällt somit „ungenügend“ aus. Die Prüfung der Oberflächenspannung ergab niedrige Messwerte, weshalb das Testergebnis hier als „sehr gut“ zu bewerten war. Die „Malmö“-Serie ist identisch mit der Produktserie „Bingo“ des Herstellers IVC. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • IVC Bingo Bruchstein grau Nero 92

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Die Prüfung der Inhaltsstoffe ergab stark erhöhte Messwerte des Phthalats DINP, das als Weichmacher eingesetzt wird. Einige Phthalate gelten als fortpflanzungsgefährdend und können das ungeborene Kind im Mutterleib schädigen. Weitere bedenkliche Stoffe in diesem Bodenbelag sind Ersatzweichmacher und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), von denen einige krebserregend sind. Die Beurteilung der Inhaltsstoffe lautet daher „ungenügend“. Die Messung der Oberflächenspannung ergab leicht erhöhte Werte, weshalb der Boden hier als „gut“ bewertet wurde. IVC liefert seine Bingo-Serie auch an die Hellweg-Baumärkte, dort heißt die Serie „Malmö“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Max Bahr PVC Comfort, Blockparkett Eiche

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Der vergleichsweise teure PVC-Boden erreicht bei den Inhaltsstoffen ein „ungenügendes“ Ergebnis. Es wurden stark erhöhte Werte der Phthalate DINP und DIBP festgestellt, die als Weichmacher eingesetzt werden. Einige Phthalate gelten als fortpflanzungsgefährdend und können Ungeborene im Mutterleib schädigen. Weitere bedenkliche oder umstrittene Inhaltsstoffe sind reizende phosphororganische Verbindungen. Zudem stellten die Prüfer stark erhöhte Werte des sehr giftigen Dibutylzinns fest. Bereits sehr kleine Mengen genügen, um das Immun- und Hormonsystem von Tieren und vermutlich auch des Menschen zu beeinträchtigen. Bei der Oberflächenspannung hingegen erhält der Boden eine „sehr gute“ Beurteilung: Die gemessenen Werte waren niedrig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Obi Speedy Eldorado 92 uni hell

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Dieser PVC-Bodenbelag konnte für die Inhaltsstoffe nur ein „ungenügendes“ Urteil erreichen. Die Prüfung ergab stark erhöhte Werte des Phthalats DINP, das als Weichmacher eingesetzt wird. Einige Phthalate gelten als fortpflanzungsgefährdend und können das ungeborene Kind im Mutterleib schädigen. Sonstige Phthalate wurden nicht nachgewiesen. Der Hersteller verwendet aber weitere bedenkliche Ersatzweichmacher. Bei der Oberflächenspannung erreichte der Boden ein „gutes“ Ergebnis: die Messung ergab leicht erhöhte Werte. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • Tarkett Design 260 New York City

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Das Testergebnis der Inhaltsstoffe konnte beim Tarkett-PVC-Boden nur als „ungenügend“ bewertet werden. Die Untersuchung ergab stark erhöhte Werte des Phthalats DINP, das als Weichmacher zum Einsatz kommt. Einige Phthalate gelten als fortpflanzungsgefährdend und können das ungeborene Kind im Mutterleib schädigen. Auch bei den polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen (PAK) wurden erhöhte Werte festgestellt. Von diesen gelten einige als krebserregend. Bei der Oberflächenspannung wurden leicht erhöhte Werte gemessen, hier fiel die Beurteilung „gut“ aus. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Design 260 New York City
  • Windmöller Flooring Terra Stone, Silver Slate

    • Material: PVC (Polyvinylchlorid)

    Bei diesem Boden verwendet der Hersteller als Weichmacher das Phthalat DEHP. Hier wurden stark erhöhte Werte gemessen. Einige Phthalate gelten als fortpflanzungsgefährdend und können Ungeborene im Mutterleib schädigen. Weiterhin wurden Ersatzweichmacher sowie reizende phosphororganische Verbindungen festgestellt. Die Prüfung ergab außerdem stark erhöhte Werte des sehr giftigen und in der Umwelt nur schwer abbaubaren Dibutylzinns. Dieses steht im Verdacht, das Immun- und Hormonsystem des Menschen zu beeinträchtigen. Somit erreicht der Boden bei den Inhaltsstoffen ein „ungenügendes“ Ergebnis. Die Oberflächenspannung war „befriedigend“. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Terra Stone, Silver Slate

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Elastische Bodenbeläge