Prozessoren im Vergleich: Ryzen 5 1400 und 1600 im Test

notebookcheck.com
  • AMD Ryzen 5 1400

    • Prozessortyp: AMD A4;
    • Taktfrequenz: 3200 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel AM4;
    • Prozessor-Kerne: 4

    ohne Endnote

    „... Vier Kerne und acht Threads dürfen aktuell noch als ‚modern‘ gelten, sind allerdings deutlich weniger zukunftsfähig als sechs Kerne. In Kombination mit der geringeren Taktrate und dem kleineren Cache flacht die Leistung somit deutlicher ab als der Preis, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also schlechter als beim Ryzen 5 1600. Letztlich reicht die Leistung des kleinsten Ryzen 5 aber auch für Gelegenheitsspieler und alle Office-Aufgaben aus, wobei eine Übertaktung durchaus Sinn machen kann. ...“

    Ryzen 5 1400
  • AMD Ryzen 5 1600

    • Prozessortyp: AMD Ryzen 5;
    • Taktfrequenz: 3200 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel AM4;
    • Prozessor-Kerne: 6

    ohne Endnote

    „... AMD ist es (auch) mit dem Sechskerner gelungen, eine hohe Leistung bei einem überaus konkurrenzfähigen Preis anzubieten. Die Leistung der aktuell rund 220 Euro teuren CPU reicht sowohl für anspruchsvolle Spiele als auch alle anderen Einsatzzwecke aus - kurzum: Mehr CPU brauchen auch ambitionierte Nutzer aktuell schlicht nicht. ...“

    Ryzen 5 1600

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Prozessoren