Prozessoren im Vergleich: Kern-Duell

c't - Heft 11/2016

Inhalt

Für unter 500 Euro lässt sich bereits ein fähiger Gaming-PC zusammenbauen, der auch für Office-Anwendungen taugt. Doch welcher 60-Euro-Prozessor ist dafür die bessere Wahl? Ein Dual-Core von Intel oder ein Quad-Core von AMD?

Was wurde getestet?

Zwei Desktop-Prozessoren befanden sich im Vergleichstest. Endnoten wurden nicht vergeben.

  • AMD Athlon X4 845

    • Prozessortyp: Athlon 64 X4;
    • Taktfrequenz: 3500 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel FM2+;
    • Prozessor-Kerne: 4

    ohne Endnote

    „Für einen preiswerten Gaming-PC ist der Athlon X4 845 eindeutig die bessere Wahl. ... Obendrein bekommt man bei AMD-Systemen fürs gleiche Geld besser ausgestattete Mainboards. ...“

    Athlon X4 845
  • Intel Pentium G4400

    • Taktfrequenz: 3300 MHz;
    • Sockeltyp: Sockel 1151;
    • Prozessor-Kerne: 2

    ohne Endnote

    „... Für einen Office-Rechner ist ... weiterhin ein flotter Dual-Core wie der Pentium G4400 die bessere Wahl, da die meisten Büroprogramme nur wenige Kerne nutzen. Auch beim Blick auf die Stromrechnung hat das Vorteile ...“

    Pentium G4400

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Prozessoren