Pentium G4400 Produktbild
ohne Note
1 Test
Sehr gut (1,4)
982 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Takt­fre­quenz: 3300 MHz
Sockel­typ: Sockel 1151
Pro­zes­sor-​Kerne: 2
Mehr Daten zum Produkt

Intel Pentium G4400 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Für einen Office-Rechner ist ... weiterhin ein flotter Dual-Core wie der Pentium G4400 die bessere Wahl, da die meisten Büroprogramme nur wenige Kerne nutzen. Auch beim Blick auf die Stromrechnung hat das Vorteile ...“

zu Intel® Pentium G4400

  • Intel Pentium G4400 Tray
  • Intel Pentium Dual-Core G4400 - 3.3 GHz (BX80662G4400) LGA 1151 SR2DC CPU 8 GT/s

Kundenmeinungen (982) zu Intel Pentium G4400

4,6 Sterne

982 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
766 (78%)
4 Sterne
128 (13%)
3 Sterne
49 (5%)
2 Sterne
20 (2%)
1 Stern
29 (3%)

4,6 Sterne

982 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Intel Pentium G4400

Taktfrequenz 3300 MHz
Sockeltyp Sockel 1151
Plattform PC
Prozessor-Kerne 2

Weiterführende Informationen zum Thema Intel PentiumG4400 können Sie direkt beim Hersteller unter intel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Prozessoren

PC-WELT - Sind dagegen alle Rechenkerne voll ausgelastet, schluckt die Testplattform des Core i7 965 XE mit 300 Watt mehr als doppelt so viel Energie wie der Stromsparfuchs Core 2 Duo E7200 (148 Watt). Nun ist es jedoch keine große Kunst, schnelle Autos zu bauen, die auf 100 Kilometer 20 Liter Sprit schlucken. Übertragen auf Prozessoren heißt das: Der Brutto-Plattformverbrauch verrät wenig über die Energieeffizienz – also die Kunst, möglichst viel Rechenleistung pro Watt herauszuholen. …weiterlesen

Neuer Atom-Prozessor mit integrierter Grafik in 32 Nanometer-Fertigung

Intel will im Jahre 2010 mit der Fertigung des Erfolgsprozessors Atom in 32 Nanometer-Technik beginnen. Der neue geschrumpfte Die kommt unter dem Namen „Medfield“ in den Handel und soll die Grafikeinheit gleichzeitig beinhalten.

Alles über AMD Kaveri

com! professional - Das Unternehmen spekulierte darauf, dass Programme immer mehr parallele Berechnungen durchführen würden, weshalb es seine Prozessoren dahingehend optimierte. Das Ergebnis der Überlegungen: AMD verschmolz zwei Prozessorkerne zu einem Modul, in dem etwa die Rechenwerke doppelt beibehalten, der Second-Level-Cache aber nur einfach und nicht doppelt verbaut wurde. Der Second-Level-Cache ist ein großer Zwischenspeicher im Prozessor. …weiterlesen

10 Kerne für So2011-v3

PC Games Hardware - Mit vier neuen Core-i7-CPUs will Intel seine High-End-Plattform noch einmal auffrischen. Wir zeigen, wer von 1.500-Dollar-CPUs mit 10 Kernen profitiert und wer auch mit günstigeren Modellen gut fährt.Testumfeld:Zwei Prozessoren für Sockel LGA2011v3 wurden geprüft. Die Endnoten lauteten 1,54 und 1,70. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Eigenschaften und Leistung. …weiterlesen