Objektive im Vergleich: Scharf und flexibel

DigitalPHOTO: Scharf und flexibel (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Inhalt

Ambitionierte Fotografen stoßen schnell an die Leistungsgrenzen ihrer günstigen Kit-Objektive. So praktisch der übliche Brennweitenbereich von 18-55mm auch ist, so häufig hapert es aber an der optimalen Abbildungsleistung und an der Lichtstärke der preiswerten Allrounder. Wir testen scharfe Alternativen mit Offenblende 2,8.

Was wurde getestet?

Im Test befanden sich sieben Objektive. Testkriterien waren Auflösung, Verzeichnung, Vignettierung und Haptik.

  • AF-S DX Zoom-Nikkor 17-55 mm 1:2,8G IF-ED
    1
  • SAL1635Z
    2
  • smc DA* 16-50 mm / 2,8 ED AL [IF] SDM
    3
  • EF-S 17-55mm f/2.8 IS USM
    4
  • SP AF 17-50mm F/2,8 XR Di II LD Aspherical (IF) (für Nikon)
    5
    Tamron SP AF 17-50mm F/2,8 XR Di II LD Aspherical (IF) (für Nikon)
  • 18-50mm F2.8 EX DC Makro
    6
  • AT-X 165 PRO DX (AF 16-50mm f/2.8) (für Nikon)
    7
    Tokina AT-X 165 PRO DX (AF 16-50mm f/2.8) (für Nikon)

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • Ausgabe: 3/2019
    Erschienen: 02/2019
    Seiten: 12

    22 Festbrennweiten

    Testbericht über 22 Festbrennweiten an verschiedenen Kameras

    Dieses Heft ist bis zum am Kiosk erhältlich.
    Getestet wurde: AT-X 165 PRO DX (AF 16-50mm f/2.8) (für Nikon)

    zum Test

  • Ausgabe: 2/2019
    Erschienen: 01/2019
    Seiten: 12

    In weite Fernen

    Testbericht über 11 Telezoom-Objektive

    Getestet wurde: AT-X 165 PRO DX (AF 16-50mm f/2.8) (für Nikon)

    zum Test

  • Ausgabe: 1/2019
    Erschienen: 12/2018
    Seiten: 12

    Lichtstarke Sigmas

    Testbericht über 11 Objektive

    Getestet wurde: AT-X 165 PRO DX (AF 16-50mm f/2.8) (für Nikon)

    zum Test

Mehr zum Thema Objektive