DigitalPHOTO prüft Objektive (1/2013): „Starke Zooms“

DigitalPHOTO: Starke Zooms (Ausgabe: 2) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Manche schwören drauf, andere verweisen nur lächelnd auf ihre schweren Fototaschen voller Festbrennweiten: Wie gut sind Standard-Zooms wirklich? Und müssen es unbedingt gleich Profi-Optiken sein? Wir wollten es ganz genau wissen und haben für Sie 10 Zooms durch unseren Testparcours geschickt.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest waren zehn Objektive, darunter fünf APS-C- und fünf Vollformat-Objekte. Die Produkt erhielten Bewertungen von 80 bis 92 Prozent. Als Testkriterien dienten Auflösung, Verzeichnung, Vignettierung und Haptik.

Im Vergleichstest:
Mehr...

5 APS-C-Objektive im Vergleichstest

  • Nikon AF-S DX Zoom-Nikkor 17-55 mm 1:2,8G IF-ED

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    91%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „PRO: Der erweiterte Weitwinkelbereich von 17mm und die durchgängige Lichtstärke machen das Nikkor zu einem sehr guten Allrounder.
    KONTRA: Weniger erfreulich ist der hohe Preis für ein Objektiv dieses Brennweitenbereichs.“

    AF-S DX Zoom-Nikkor 17-55 mm 1:2,8G IF-ED

    1

  • Pentax smc DA* 16-50 mm / 2,8 ED AL [IF] SDM

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 16mm-50mm;
    • Bildstabilisator: Nein

    88%; 4 von 5 Sternen – sehr gut

    „PRO: Die wetterfeste Verarbeitung, ein geräuscharmer Autofokus und der Weitwinkelbereich von 16mm machen das Pentax-Objektiv zu einem gelungenen Allrounder.
    KONTRA: 860 Euro sind ein stolzer Preis.“

    smc DA* 16-50 mm / 2,8 ED AL [IF] SDM

    2

  • Sigma 17-70mm F2,8-4 DC Makro OS HSM [2010] (für Nikon)

    • Objektivtyp: Makroobjektiv, Weitwinkelobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 17mm-70mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    86%; 4 von 5 Sternen – sehr gut

    „PRO: Toll ausgestattet und mit überzeugenden Messergebnissen bekommen Sie zu einem guten Preis einen tollen Allrounder.
    KONTRA: Einziges Manko ist die nicht durchgängige Anfangsblende der Sigma-Optik.“

    17-70mm F2,8-4 DC Makro OS HSM [2010] (für Nikon)

    3

  • Canon EF-S 18-55mm f/3,5-5,6 IS II

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 18mm-55mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    81%; 4 von 5 Sternen – gut

    „PRO: Ein integrierter Bildstabilisator ist besonders in dieser Preisklasse ein echter Pluspunkt für das Standard-Zoom von Canon.
    KONTRA: Haptisch überzeugt das Canon nicht ganz, ein Tribut an den günstigen Preis.“

    EF-S 18-55mm f/3,5-5,6 IS II

    4

  • Tokina AT-X 165 PRO DX (AF 16-50mm f/2.8) (für Nikon)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F

    80%; 4 von 5 Sternen – gut

    „PRO: Die Anfangsblende von f/2,8 sowie der erweiterte Weitwinkelbereich von 16mm zeichnen das Tokina-Zoom aus.
    KONTRA: Für den Preis könnten die Verzeichnung sowie die Randauflösung etwas besser sein.“

    AT-X 165 PRO DX (AF 16-50mm f/2.8) (für Nikon)

    5

5 Vollformat-Objektive im Vergleichstest

  • Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 24mm-70mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    92%; 5 von 5 Sternen – super

    „PRO: Sehr gute Auflösungs- und Vignettierungswerte sowie ein überzeugender Autofokusantrieb machen das Canon zu einer guten Wahl für Vollformatkameras.
    KONTRA: 2.000 Euro sind eine echte Ansage.“

    EF 24-70mm f/2.8L II USM

    1

  • Tamron SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD (für Canon)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Canon EF;
    • Brennweite: 24mm-70mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    91%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „PRO: Das Tamron überzeugt durch eine umfassende Ausstattung und gute Verarbeitung. Es kostet deutlich weniger als die Konkurrenz.
    KONTRA: Die Auflösungswerte des Tamron bleiben leicht hinter den Erwartungen zurück.“

    SP 24-70mm F/2,8 Di VC USD (für Canon)

    2

  • Nikon AF-S Nikkor 24-85 mm f/3.5-4.5G ED VR

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Kamera-Anschluss: Nikon F;
    • Brennweite: 24mm-85mm;
    • Bildstabilisator: Ja;
    • Autofokus: Ja

    90%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „PRO: Das Nikon bietet einen tollen Brennweitenbereich an Vollformatkameras, gute bis sehr gute optische Leistungen inklusive Bildstabilisator zu einem fairen Preis.
    KONTRA: Nur variable Anfangsblende ab f/3,5.“

    AF-S Nikkor 24-85 mm f/3.5-4.5G ED VR

    3

  • Sony Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM (SAL2470Z)

    • Objektivtyp: Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 24mm-70mm;
    • Autofokus: Nein

    89%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „PRO: Das Vario-Sonnar ist toll verarbeitet und bietet mit Ultraschallantrieb und durchgängiger Lichtstärke ein sehr gutes Gesamtpaket.
    KONTRA: Der hohe Preis und die suboptimalen Auflösungswerte kosten Punkte.“

    Vario-Sonnar T* 24-70 mm F2,8 ZA SSM (SAL2470Z)

    4

  • Tamron SP AF 28-75mm F/2,8 XR Di LD Aspherical (IF) Macro (für Canon)

    • Objektivtyp: Makroobjektiv, Standardobjektiv;
    • Bauart: Zoom;
    • Brennweite: 28mm-75mm;
    • Bildstabilisator: Nein;
    • Autofokus: Ja

    89%; 4,5 von 5 Sternen – sehr gut

    „PRO: Der unschlagbare Preis, die durchgehende Lichtstärke von f/2,8 und die überzeugenden Auflösungswerte sprechen für das Tamron.
    KONTRA: Ohne Stabilisator und USM liegt das Tamron nicht auf Augenhöhe mit der Konkurrenz.“

    SP AF 28-75mm F/2,8 XR Di LD Aspherical (IF) Macro (für Canon)

    4

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Objektive

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf