Ziel-Sicher

MOTORRAD - Heft Reiseführer 2011

Inhalt

Ein elektronisches Navigationsgerät erleichtert die Tour ungemein; fünf Exemplare im Test.

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf Navigationsgeräte.

  • Garmin Zumo 660 Europa

    • Sprachsteuerung: Ja

    „sehr gut“ – Testsieger

    „Plus: Wide-Screen-Bildschirm, wasserdichtes Gehäuse; universell einsetzbarer Gerätehalter ...
    Minus: Die Anwahl von wichtigen Zielen während der Fahrt ... ist umständlich.“

    Zumo 660 Europa

    1

  • TomTom Urban Rider

    • Bildschirmgröße: 3,5";
    • Gewicht: 310 g

    „sehr gut“ – Kauftipp

    „Plus: Sehr präzise, Bluetoothvernetzung mit Helmen und Mobiltelefonen, fotorealistische 3D-Einblendungen ...
    Minus: Keine bordstromgespeiste Dockingstation, nur im Akkubetrieb möglich.“

    Urban Rider

    1

  • Garmin Zumo 220 (Europa)

    „gut“

    „Plus: Schönes Design, intuitive Menüführung, Routenaufzeichnungsfunktion ...
    Minus: In puncto Schnelligkeit (Grafik und Sprachausgabe) rangiert das Garmin mittlerweile in der zweiten Liga ...“

    Zumo 220 (Europa)

    3

  • NavGear TourMate MX-350 (Europa)

    • Sprachsteuerung: Ja

    „gut“

    „Plus: Komfortable Bedienung, saubere Darstellung, klare Ansagen, gute Ausstattung ...
    Minus: Schwache Kugelkopfverschraubung, Halterung mach bei konifizierten Lenkern Probleme ...“

    TourMate MX-350 (Europa)

    3

  • A-rival NAV-PNX 35 M (Europa)

    • Sprachsteuerung: Ja

    „befriedigend“

    „Plus: Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, reichhaltiges Ausstattungspaket, wassdichtes Gehäuse ...
    Minus: umständliche Gerätehalterung, schlecht ablesbar, verwirrende Menüführung ...“

    NAV-PNX 35 M (Europa)

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Navigationsgeräte