Navigationsgeräte im Vergleich: Die neue 5er-Klasse

connect: Die neue 5er-Klasse (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Größer, besser, billiger: Navigationssysteme mit 5-Zoll-Monitor sind in der Oberklasse dieses Jahr Standard. Vier neue Top-Systeme ab 200 Euro.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Navigationsgeräte, die jeweils mit „sehr gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Handhabung, Zielführung und Routenberechnung.

  • Navigon 92 Premium Live

    • Sprachsteuerung: Ja;
    • Live-Verkehrsinfos per Smartphone: Ja

    „sehr gut“ (465 von 500 Punkten)

    Die Darstellung der Karten ist dank der hohen Auflösung des Bildschirms des Navigon 92 Premium Live exzellent. Das Gerät schlägt jeweils drei Routen vor und führt den Fahrer mit präzisen Sprachanweisungen ans Ziel. Einzig die 3D-Darstellung in Städten ist etwas überfrachtet. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    92 Premium Live

    1

  • Garmin nüvi 2595LMT

    • Sprachsteuerung: Ja;
    • Live-Verkehrsinfos per Smartphone: Ja

    „sehr gut“ (460 von 500 Punkten) – Preistipp

    Für rund 200 EUR erhält man mit dem nüvi 2595LMT ein gut verarbeitetes, schlichtes Navi ohne Aktivhalterung. Menüstruktur und Bedienung sind gut umgesetzt. Die gute Routenführung wird durch mäßige Sprachausgabe unterstützt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    Info: Dieses Produkt wurde von connect in Ausgabe 9/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    nüvi 2595LMT

    2

  • Falk NEO 550

    • Sprachsteuerung: Ja

    „sehr gut“ (457 von 500 Punkten)

    „... Das Gerät ist, von wenigen Knarzgeräuschen abgesehen, sehr stabil, der Lautsprecher sorgt für eine erstaunlich kraftvolle, sonore Sprachausgabe und die Magnethalterung hält das Gerät so fest, dass man fast schon mit Gewalt daran reißen muss, um das Navi von der Ladeschale abzunehmen. Auch und vor allem die Ausstattung des 239 Euro teuren Falk kann sich sehen lassen ...“

    NEO 550

    3

  • Becker Active 50

    • Sprachsteuerung: Ja

    „sehr gut“ (454 von 500 Punkten)

    „Gummierte Softlackrückwand, eine wertige Frontblende plus stabile Aktivhalterung mit integrierter Kabelführung: Das 229 Euro teure Becker Active 50 macht schon beim ersten Handgriff Eindruck. ... Gegenüber den schicken und durchgestylten Menüs fällt die Kartendarstellung nicht ab, doch geht es etwas verspielter zu – hier eine Animation, dort eine Bewegung, nebenbei noch ein Schatten. ...“

    Active 50

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Navigationsgeräte