Beat prüft Audio-Software (9/2011): „Free- und Shareware“

Beat: Free- und Shareware (Ausgabe: 10) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Was wurde getestet?

Es wurden drei Free- und Shareware-Programme unabhängig voneinander getestet.

  • U-he Audio Zebralette

    • Typ: Software-Instrument;
    • Freeware: Ja

    6 von 6 Punkten – Empfehlung der Redaktion

    „Mit seinem fantastischen Sound, seiner bemerkenswerten Flexibilität, seinem enormen Bedienkomfort und seinem großzügigen Preset-Angebot ist Zebralette ein absoluter Pflichtdownload, der Ihre Produktionen mit komplexen, lebendigen Klängen veredelt. Dabei sind nicht nur analoge Standards, sondern auch additive und Wavetable-Sounds sowie FM-ähnliche Klänge eine leichte Übung für den leistungsfähigen und erfreulich Ressourcen schonenden Synthesizer.“

    Zebralette
  • ValhallaDSP ValhallaFreqEcho

    • Typ: Plug-in;
    • Betriebssystem: Mac OS X, Win;
    • Freeware: Ja

    5 von 6 Punkten

    „Ob Chorus-, Phaser-, Flanger- oder rhythmische Delay-Effekte, psychedelische Dub-Sounds, Feedback-Orgien oder extreme Eingriffe ins Frequenzspektrum: Spannende Klangmanipulationen sind die Spezialität von ValhallaFreqEcho. Dabei fällt das Fehlen von Modulationsmöglichkeiten angesichts der Vielseitigkeit und des tollen Klangs des Plug-ins kaum ins Gewicht.“

    ValhallaFreqEcho
  • Noisebud Bompa

    • Typ: Plug-in

    4 von 6 Punkten

    „Mit Reglern ohne Wertedarstellung und seinem rotzigrohen Klang ist Bompa alles andere als ein Präzisionswerkzeug und ein Klangschmeichler – und das ist auch gut so! So stellt die kleine Dreckschleuder eine echte Geheimwaffe dar, um sterilen Audiospuren zu mehr Fülle und Schmutz zu verhelfen. Dabei macht insbesondere die Unvorhersehbarkeit der klanglichen Ergebnisse den Reiz des Plug-ins aus.“

    Bompa

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Audio-Software