videofilmen prüft Multimedia-Player (3/2009): „Spielgefährten für HD-Video“

videofilmen: Spielgefährten für HD-Video (Ausgabe: 3) zurück Seite 1 /von 10 weiter

Inhalt

Womit soll man HDV-Videos abspielen, wenn keine Kamera parat ist? Und wie bringt man AVCHD-Filme auf den Full-HD-Monitor, wenn man keine Blu-ray-Ausstattung hat? Diese Fragen beschäftigen viele Videofilmer, die mit einem High-Definition-Camcorder filmen. Eine Lösung können Mediaplayer sein.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Mediaplayer, die keine Endnoten erhalten haben.

  • ASSMANN Electronic Digitus High Definition Multimedia Center (DA-70900)

    • Typ: Video-Server, Audio-Server

    ohne Endnote

    „Plus: WLAN integriert; 5.1 Audio Decoder.
    Minus: nur IDE-Festplatten; kein HDMI-Digitalausgang.“

    Digitus High Definition Multimedia Center (DA-70900)
  • Dvico Tvix HD 6500 250 Go (TVIX6500A-250)

    • Typ: Video-Server

    ohne Endnote

    „Plus: zahlreiche HD-Formate; DVBT-HD-Option; Datendisplay.
    Minus: teure Lösung.“

    Tvix HD 6500 250 Go (TVIX6500A-250)
  • Emtec Movie Cube S800

    • Speicherkapazität: 500 GB

    ohne Endnote

    „Plus: großer Funktionsumfang; digitaler/analoger TV-Tuner; viele Anschlüsse.
    Minus: kaum Videoformate.“

    Movie Cube S800
  • Raidsonic Icy Box IB-MP309HW

    • Typ: Video-Server, Audio-Server

    ohne Endnote

    „Plus: alle gängigen Formate; alle nötigen Anschlüsse; Festplatten bis 1,5 TB.
    Minus: kein Kontrolldisplay.“

    Icy Box IB-MP309HW
  • Verbatim MediaStation Pro Wireless

    ohne Endnote

    „Plus: gute Wiedergabequalität; alle nötigen Anschlüsse; leise, da ohne Lüfter.
    Minus: keine AVCHD-Wiedergabe.“

    MediaStation Pro Wireless
  • Western Digital WD TV

    ohne Endnote

    „Plus: preisgünstigstes Gerät; einfache Inbetriebnahme; gute Formatunterstützung.
    Minus: keine Netzwerkfunktion.“

    WD TV

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Multimedia-Player