Motorrad News prüft Motorradtaschen/-rucksäcke (6/2015): „Heckmecks“

Motorrad News: Heckmecks (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 3 weiter

Inhalt

Tankrucksack passt nicht? Seitentaschen verbrutzeln am Endtopf? Wie wäre es mit der dritten Option: Hecktaschen. Die sitzen in der Regel dort, wo eigentlich der Sozius hingehört. NEWS nimmt elf Exemplare bis 150 Euro unter die Lupe.

Was wurde getestet?

Im Vergleichstest befanden sich 11 Motorrad-Hecktaschen, die nicht benotet wurden.

  • Bagster Spider

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Die gute Verarbeitung, die Erweiterungsfunktion, die pfiffige Außentasche, das aufwendige Befestigungssystem mit Expanderring und die Rucksackfunktion rechtfertigen den Preis. Bagster bietet zudem als einziger Hersteller wirkliche Abwechslung bei den Farben: Gleich fünf Varianten der Spider sind erhältlich. Eine sehr gute Tasche, die einem Integralhelm Platz bietet und sogar auf dem winzigen R1-Heck sicher saß.“

    Spider
  • Büse Gepäcktasche klein

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Ein durchdachtes und variables Gepäck-System zum vergleichsweise freundlichen Preis. Das Platzangebot ist üppig, dank der diversen Befestigungen passt die Tasche auf viele Hecks. Das Außenmaterial ist sehr robust, die Verarbeitung noch in Ordnung. Famose Idee: Die Handytasche ist gleichzeitig eine Mini-Kühltasche für Getränke. Insgesamt ein gutes Allround-Paket für mittleres Gepäckaufkommen.“

    Gepäcktasche klein
  • Enduristan XS 12 Zusatztasche

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Makellose Verarbeitung, simpler Aufbau und unverwüstliche Materialien kennen wir von Enduristan ... Mit den beigefügten Schrauben und einem Bohrer können weniger zimperliche Fahrer die Gurte fest am Heck installieren. Gedacht für schlanke Sportenduros und noch eine Nummer kleiner zu haben. Materialschlaufen und eine kleine Gepäckspinne an der Oberseite runden das feine Abenteuertäschchen ab.“

  • FLM Spoilerbag big

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Eine große Hecktasche mit einem Hauptfach und zwei Seitentaschen von Polos Hausmarke. Die grobe Regenhaube belegt allerdings etwas Platz. Kann bei Bikes mit großem Tank auch als Tankrucksack eingesetzt werden. Das Finish ist nicht perfekt, dafür ist der Preis wirklich heiß. Passt trotz seiner Größe auch auf schlankere Hecks und lässt sich wegen der gummierten Unterseite gut fixieren.“

    Spoilerbag big
  • Givi XS316

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Bietet extrem viel Platz und kann ganz locker einen Integralhelm aufnehmen, baut dabei eher breit als lang - das prädestiniert sie für kurze Bürzel. Die XS316 ist piekfein verarbeitet, dabei einfach und trotzdem durchdacht. Passt sich dank ausreichender Flexibilität vielen Heckformen an. Wegen des großen Volumens sollte man die Givi-Tasche auch über die Verzurrösen sichern. Der Preis ist angemessen ...“

    XS316
  • Hein Gericke Streetline SL:04

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte, Magneten

    ohne Endnote

    „Im Grunde ist die SL:04 ein Magnet-Tankrucksack samt Navifach, dem Gurte zur Heckbefestigung beigefügt wurden. Sie passt dank kompakter Außenmaße auch auf Sportlerhecks. Die Tasche von Hein Gerickes Hausmarke Streetline macht einen sehr wertigen Eindruck, der Preis ist trotz der einfachen Konstruktion angemessen. Ideal für Sportsfreunde, die nicht viel zu transportieren haben ...“

    Streetline SL:04
  • Held Lungo

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Diese Tasche fällt aus dem Rahmen: Mit ausziehbarem Griff und unter Abdeckungen versteckten Skate-Rollen ist die Lungo ein kleiner Trolley, der auch auf Soziusplätze passt. Ideal für Geschäftsreisende, die sich im Stau nicht gerne hinten anstellen. Insgesamt eine tolle Idee, super ausgeführt und deshalb preislich in Ordnung. Für sehr sportliche Hecks etwas zu üppig, zusätzliche Zurrösen wären schön.“

    Lungo
  • Moto Detail Hecktasche

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Preislich auf Augenhöhe mit der SL:04 von Hein Gericke, aber deutlich größer und in der Länge erweiterbar. Die Qualität geht in Ordnung. Statt einer Regenhaube liegt eine wasserdichte Innentasche bei. Eine Gepäckspinne ist an Bord, in die beiden Seitentaschen passen Brieftasche und Handy. Befestigt wird sie wie so oft mit zwei Gurten, die unter der Sitzbank verklemmt werden. Kurz: Nichts Besonderes, aber praktisch ...“

    Hecktasche
  • Q-Bag Trentino II

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Eine praktische Mini-Tasche, die sich ratzfatz von ihrer Grundplatte abnehmen lässt. Die Ausführung als steifer Höcker ist optisch gelungen, dazu passen die kleinen Polster zum Anlehnen. Regenhaube, Schultergurt, Tragegriff und Dokumentenfach sind die übrigen Features. Wer es leicht, klein und nicht zu teuer mag, bekommt hier eine gute Lösung. Und ja, eine Flasche Bier für den Lagerfeuerabend passt so gerade rein.“

    Trentino II
  • SW-Motech Slipstream

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Ähnlich wie die QBAG sieht die kleine Tasche von Bags Connection wie ein Höcker aus, was optisch gut gelungen ist und die steife Konstruktion windschlüpfig macht. Sehr gut gefallen auch die variablen Befestigungsmöglichkeiten, die Slipstream sollte auf die meisten Motorräder passen. Ein Schnäppchen ist die einfache Tasche definitiv nicht, doch die gewohnt erstklassige Qualität rechtfertigt den hohen Preis.“

    Slipstream
  • Vanucci Hecktasche VSR03

    • Typ: Heck- / Sitzbanktasche;
    • Befestigung: Riemen / Spanngurte

    ohne Endnote

    „Eine solide und wertige Tasche mit einem großen Fach. Die Grundplatte ... wird auf dem Heck verzurrt, die Vanucci-Tasche ist dann abnehmbar. Das Finish ist einwandfrei, die Ausstattung auch ohne Seitentaschen ordentlich. Die steife Konstruktion liegt gut im Wind, passt mangels Flexibilität aber nicht auf kleine Soziusbrötchen. Insgesamt eine feine Tasche mit gutem Platzangebot, dürfte allerdings nicht teurer sein.“

    Hecktasche VSR03

Tests

Alle anzeigen 

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradtaschen/-rucksäcke

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf