Motorradstiefel im Vergleich: Stadt, Land, Fuß

Motorrad News: Stadt, Land, Fuß (Ausgabe: 9) zurück Seite 1 /von 4 weiter

Inhalt

Motorrad-Sneaker sind die ideale Lösung für all jene, für die der Tag nach der Tour noch weiter geht: News hat zwölf Treter im Turnschuh-Stil im Alltag ausprobiert.

Was wurde getestet?

Im Praxistest waren zwölf Motorrad-Sneaker, die Endnoten von 14 bis 18 von jeweils 20 möglichen Punkten erreichten. Es wurden die Kriterien Ausstattung, Preis/Leistung sowie Komfort beim Laufen und Fahren begutachtet.

  • 1

    B58

    Büse B58

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    18 von 20 Punkten – Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „... Die Kappen an Ferse und Zehen sind groß und fest, ebenso wie die Knöchelprotektoren. Auch die Laufsohle ist sehr hart, worunter der Komfort beim Gehen leidet. Insgesamt sind die hohen B58 recht schwer und steif, dafür punkten sie in Sachen Ausstattung: Dank der Klimamembran sollten die Büse-Treter auch einem Schauer standhalten, Schweiß kann entweichen. Einsatzschwerpunkt der B58 ist klar das Motorradfahren.“

  • 1

    City Boot

    FLM City Boot

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Nubukleder;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Nein

    18 von 20 Punkten – Preis-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Polos Lederschuhe machen für kleines Geld einen sehr guten Eindruck: Der City Boot ist hübsch, bequem und bietet eine gute Basis in Sachen Sicherheit. An sehr heißen Sommertagen wird's in den Polo-Sneakern beim Gehen recht warm, dafür sind die Stadt-Schuhe im Fahrbetrieb sehr angenehm zu tragen. Das beste Argument ist der Preis: Für 70 Euro gibt es bei Polo einen sehr guten Mix aus Alltag- und Motorradschuh.“

  • 1

    X-Boots Sneaker

    IXS X-Boots Sneaker

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    18 von 20 Punkten – Tipp

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Allein durch ihre Höhe vermitteln die IXS-Schuhe ein gutes Sicherheitsgefühl, zudem sind üppige Protektoren und Kappen eingearbeitet, die aber beim Fahren nicht stören. Die Kombination aus Klettverschluss und Schnürsenkeln funktioniert vorzüglich. Einen Lauf-Komfortpunkt lassen die X-Boots wegen der deutlich spürbaren Fersenkappe liegen, dafür setzen die IXS dem miesen Wetter hydrophobiertes Leder entgegen.“

  • 1

    Rebell

    Kochmann Rebell

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Ja

    18 von 20 Punkten – Preis-Tipp

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Trotz des stiefelartigen Auftritts sind die Rebell überaus bequem. Beim Laufen hapert es nur an der steifen Sohle, die auf dem Motorrad überhaupt nicht ins Gewicht fällt. Das verwendete Leder macht einen sehr feinen Eindruck, die Schuhe sind samtig weich. Protektorenausstattung und Schalthebelverstärkung sind gut, das hervorragende Preis-Leistungs-Verhältnis beschert den Kochmann-Schuhen einen News-Preis-Tipp.“

  • 5

    Joey Canvas Shoe

    Alpinestars Joey Canvas Shoe

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Nein

    17 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Der Joey Canvas sieht nicht nach Motorradschuh aus, bringt aber trotzdem das Nötigste an Sicherheits-Features mit - dank Knöchelprotektoren und Kappen an Ferse und Zehen hat man in den Alpinestars ein gutes Sicherheitsgefühl. Beim Fahren fehlt lediglich eine Schalthebelverstärkung, beim Spazieren ist der Alpinestars dafür extrem bequem. Wer das Design mag, findet in den Italienern gute Begleiter für den Alltag.“

  • 5

    Street Biker D-WP

    Dainese Street Biker D-WP

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Ja;
    • Winddicht: Ja

    17 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Daineses Street Biker D-WP sind mit einer atmungsaktiven und wasserdichten Klimamembran ausgestattet, was die Italo-Treter auch für einen Schauer zu einer guten Wahl machen dürfte. In Sachen Komfort gehen die hübschen Schuhe in Ordnung, lediglich die wenig gepolsterte, harte Fersenkappe stört sowohl beim Gehen als auch beim Fahren ein wenig. Zudem gehören die Street Biker D-WP im Vergleich zu den teureren Schuhen.“

  • 5

    Milano Academy

    V'Quattro Design Milano Academy

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil

    17 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    „Die hohen V'Quattro sind hervorragend ausgestattet: Das Kunstleder ist wasserabweisend, bis fünf Zentimeter über der Sohle sollen die Schuhe sogar wasserfest sein und in Sachen Sicherheit ist alles an Bord. Dank beidseitiger Belüftungslöcher ist für ein angenehmes Fußklima gesorgt. Weil die Schuhe sehr weit sind und der Fuß wegen des großen Ösenabstands recht locker sitzt, gibt's in den Komfortwertungen Punktabzug.“

  • 8

    Norris

    Held Norris

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Nein;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Nein

    16 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die Norris kommen im hübschen Jeans-Look daher und sind dank des weichen Materials recht bequem. Die Schalthebelverstärkung mit Lederbesatz macht das Fahren in den Held-Schuhen angenehm, durch die harten Protektoren vermitteln sie ein gutes Sicherheitsgefühl, lediglich der niedrige Schutz an der Rückseite kostet sowohl beim Fahren als auch beim Gehen jeweils einen Komfort-Punkt. Preis und Ausstattung gehen in Ordnung.“

  • 8

    Stelvio

    Revit Stelvio

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Nein

    16 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Die Rev'it-Schuhe sind bequem und das verwendete Leder macht einen extrem feinen Eindruck. Leider kommen die Stelvio statt mit Protektoren mit Knöchelpolstern daher, was einen Ausstattungspunkt kostet. Zudem sind die Sneaker zum Kurs von 139 Euro kein Schnäppchen, dafür sind sie sowohl beim Fahren als auch beim Spaziergang sehr bequem. Die Schalthebelverstärkung durch doppeltes Wildleder ist eine hübsche Lösung.“

  • 10

    Moto Fun

    Daytona Moto Fun

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Nein

    15 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Daytonas Moto Fun sitzt auf Anhieb wie ein Pantoffel und ist beim Laufen wie beim Fahren sehr bequem - auch wenn man mit einem Windzug an den Füßen rechnen muss. Abstriche machen muss man in puncto Sicherheit: Über die Knöchel reichen die sportlichen Schuhe nicht, dafür sind immerhin Ferse und Zehen leicht verstärkt. Die Kombination aus Reiß- und Klettverschluss ist pfiffig und funktioniert sehr gut.“

  • 10

    City

    Probiker City

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Nein

    15 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    „Die Louis-Schuhe erinnern an Wandertreter, sind durch den weiten Schnitt und den großen Ösenabstand aber sehr locker und beim Laufen etwas instabil. Auf der Fahrt fällt das etwas weniger ins Gewicht, die Sicherheitsausstattung sorgt für ein angenehmes Gefühl und stört nicht. Dank der Mesh-Einsätze am Außenmaterial sind die Probiker City prädestiniert für den Einsatz an heißen Sommertagen. Der Preis geht in Ordnung.“

  • 12

    Sunrise

    Stylmartin Sunrise

    • Typ: City-Motorradstiefel;
    • Obermaterial: Mix Leder/Textil;
    • Atmungsaktiv: Ja;
    • Wasserdicht: Nein;
    • Winddicht: Nein

    14 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „Besonders mit den zusätzlich mitgelieferten Schnürsenkeln in Neon-Gelb machen die Sunrise ordentlich was her. Doch die hübsche Wildleder-Leinen-Optik hat ihren Preis: Mit 149 Euro sind die Stylmartin die teuersten Schuhe im Testfeld. Die Ausstattung geht in Ordnung, wegen der weit nach unten gezogenen Rückseite scheuern die Schuhe beim Gehen anfänglich sehr, auf der Fahrt macht sich dies deutlich weniger bemerkbar.“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorradstiefel