Auf Nummer sicher

Tourenfahrer

Was wurde getestet?

Im Test waren 14 Motorräder, die keine Endnote erhielten.

  • F 650 GS (37 kW) [05]

    BMW Motorrad F 650 GS (37 kW) [05]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 652 cm³;
    • Zylinderanzahl: 1;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Die kleine GS kommt mit nur einer Soloscheibe im Vorderrad aus, was sich - bis auf die erhöhten Handkräfte - nicht als gravierender Nachteil erweist. Das Regelverhalten der Bosch-Brembo-Kombination ist ausgesprochen harmonisch und überfordert den Fahrer in keiner Weise. ...“

  • HP2 Sport (98 kW) [07]

    BMW Motorrad HP2 Sport (98 kW) [07]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 1170 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Man nehme eine extrem griffige Metzeler-Supersportbereifung, garniere diese mit einer extrem kraftvollen Bremsanlage und toppe das Ganze mit einem extrem spät einsetzenden ABS. ... Einzige Kritikpunkte: Das Hinterrad hebt zu schnell ab ...“

  • K 1200 GT (112 kW)

    BMW Motorrad K 1200 GT (112 kW)

    • Typ: Sporttourer / Tourer

    ohne Endnote

    „Bietet jemand mehr? Mit Verzögerungswerten von bis zu 14 m/s² erreicht das Conti-Teves-System sehr hohe Spitzen, ohne den Fahrer zu überfordern. Das Fahrwerk geht aufgrund der Duolever-Vorderradführung kaum in die Knie ...“

  • Road King (57 kW)

    Harley-Davidson Road King (57 kW)

    • Typ: Sporttourer / Tourer

    ohne Endnote

    „Das erste ABS der Marke, das jetzt serienmäßig in allen Touring-Modellen zum Einsatz kommt, macht seine Sache nicht schlecht. In Anbetracht der wenig haftfreudigen Dunlop-Erstbereifung und einer eher zögerlich zupackenden Bremsanlage kommen unterm Strich doch sehr ordentliche Verzögerungswerte heraus. ...“

  • CBF 1000 ABS (72 kW) [06]

    Honda CBF 1000 ABS (72 kW) [06]

    • Typ: Naked Bike;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „Der hohe technische Aufwand, den Honda beim ABS der CBF 1000 betreibt wird durch die eingefahrenen Verzögerungswerte nur zum Teil dokumentiert. Die Kombibremse arbeitet bei höheren Geschwindigkeiten sehr strukturiert und wartet mit feinen Regelintervallen auf. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 2/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • SH 300i ABS (20 kW)

    Honda SH 300i ABS (20 kW)

    ohne Endnote

    „Ein Roller mit ABS - lohnt sich der Aufwand? Eindeutiges Ja, gerade dann, wenn das System so aufwendig gestaltet ist wie beim SH 300i. Bei Betätigung des linken Handbremshebels werden Vorder- und Hinterrad gleichzeitig sehr vehement verzögert ...“

  • ST 1300 Pan European ABS (93 kW) [02]

    Honda ST 1300 Pan European ABS (93 kW) [02]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1261 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Das aufwendigste Combined-ABS, das Honda derzeit im Programm hat, glänzt mit hohem Bedienkomfort und garantiert stets beste Verzögerungswerte - egal welcher Bremshebel gerade gezogen wird. Das ABS/CBS ist daher nahezu narrensicher und ermöglicht selbst unerfahrenen Fahrern hohe Verzögerungsleistungen. ...“

  • 1400 GTR ABS (114 kW) [07]

    Kawasaki 1400 GTR ABS (114 kW) [07]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1352 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Der große Tourer von Kawasaki erreicht nicht ganz das Niveau der kleinen ER-6f ... Die GTR selbst bleibt im Regelbereich sehr neutral und spurstabil, das Pulsieren in den Bremshebeln ist spürbar, aber nicht unangenehm.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 1/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • ER-6f ABS (53 kW) [06]

    Kawasaki ER-6f ABS (53 kW) [06]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 649 cm³;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Die Kombination aus Bosch-Regeleinheit und straff zupackenden Tokico-Bremszangen im Vorderrad sorgt stets für gute Bremsleistungen. Die Regelintervalle fallen jedoch recht grob aus, und der Druckpunkt wandert bei zunehmender Belastung nach hinten. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 5/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • 990 Adventure ABS (72 kW) [06]

    KTM Sportmotorcycle 990 Adventure ABS (72 kW) [06]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 999 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „KTM vertraut weiterhin auf die leichte Bosch-Regeleinheit und fährt gut damit. In der Regelphase pulsiert der Bremshebel leicht, das Fahrzeug selbst bleibt trotz der langen Federwege erstaunlich spurstabil. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 2/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • GSF 1250SA Bandit

    Suzuki GSF 1250SA Bandit

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Supersportler;
    • Hubraum: 1255 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „... vertraut auf eine kompakte Nissin-Regeleinheit. Die gehört zwar nicht zu den besonders sensibel arbeitenden Systemen am Markt, aber in Kombination mit den Vierkolben-Bremssätteln im Vorderrad und dank einer ausgewogenen Gewichtsverteilung werden sehr ordentliche Verzögerungswerte eingefahren. ...“

    Info: Dieses Produkt wurde von Tourenfahrer in Ausgabe 8/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

  • Tiger (85 kW) [06]

    Triumph Tiger (85 kW) [06]

    • Typ: Sporttourer / Tourer, Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 1050 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Das System fängt durch die Bank etwas zu früh an zu regeln und raubt der Tiger somit unnötigerweise bessere Verzögerungswerte. Während der Regelphase deutliches, unregelmäßiges Pulsieren im Handbremshebel spürbar. ...“

  • FJR 1300 A ABS (106 KW) [08]

    Yamaha FJR 1300 A ABS (106 KW) [08]

    • Typ: Sporttourer / Tourer;
    • Hubraum: 1298 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Das Yamaha-Paket gefällt aufgrund seiner leichten Bedienbarkeit, der ausgewogenen Regelintervalle und der hohen Spurstabilität, die die FJR bei jeder Art von Vollbremsung an den Tag legt. Das Ergebnis sind durch die Bank gute Bremsleistungen. ...“

  • FZ1 ABS (110 kW) [07]

    Yamaha FZ1 ABS (110 kW) [07]

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 998 cm³;
    • Zylinderanzahl: 4;
    • ABS: Ja

    ohne Endnote

    „Die FZ1 vertraut im Gegensatz zur FJR auf eine simpler aufgebaute Zweikreis-Anlage und erstaunt mit kurzen Bremswegen insbesondere im Trocknen. Im Gegensatz zu anderen Nissin-Einheiten bei der Konkurrenz pendelt sich das System bei Verzögerunswerten zwischen 9 und 11 m/s² ein, die unterm Strich einen kurzen Bremsweg garantieren. ...“

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder