Motorradfahrer prüft Motorräder (10/2009): „Immer auf Achse“

Motorradfahrer

Inhalt

Sie machen auf dem Motorrad ungern den Bückling, bevorzugen ein komfortables Fahrwerk und wollen was von der Welt sehen? Da drängt sich eine Reise-Enduro doch geradezu auf. ...

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Gebrauchtmotorräder, die keine Endnoten erhielten.

  • Honda XL 1000 V Varadero (69 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 996 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2

    ohne Endnote

    „Die Varadero ist der ultimative Luxusdampfer unter den Reise-Enduros. Für alle Jahrgänge gilt: erste Wahl für Kilometerfresser, die komfortabel reisen möchten. Und: Trotz viel Masse und Gewicht lässt sich die wuchtige Honda leicht durch Kurven scheuchen. ... Langstreckentauglich ist schon diese erste, bis 2002 gebaute Generation allemal ...“

    XL 1000 V Varadero (69 kW)
  • Honda XL 650 V Transalp (40 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 647 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Mit der Vorgängerin teilt sie die typischen Transalp-Tugenden: stabiles und handliches, sehr komfortabel ausgelegtes Fahrwerk, ergonomisch passende, großzügig bemessene Sitzbank, homogene Leistungsabgabe, solide Bremsen, vernünftiger Windschutz. ...“

    XL 650 V Transalp (40 kW)
  • Honda XL600V Transalp (37 kW) [97]

    • Typ: Reise-Enduro;
    • Hubraum: 583 cm³;
    • Zylinderanzahl: 2;
    • ABS: Nein

    ohne Endnote

    „... Die bis zum Jahreswechsel 1999/2000 produzierte 600er hat noch einen Bestand von gut 17.000 Stück und ist auf dem Gebrauchtmarkt dementsprechend stark präsent. Die Transalp eignet sich auch für Einsteiger und reisende Paare, benötigt wenig Wartungsaufwand (Öl, Ventile alle 12.000 km) und hält sich beim Spritverbrauch bedeckt ...“

    XL600V Transalp (37 kW) [97]
  • Suzuki DL 1000 V-Strom (72 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 669 cm³

    ohne Endnote

    „... Obwohl der Kuchen in diesem Marktsegment schon längst aufgeteilt schien, erzielte die erst zur Saison 2008 wieder aus dem Programm genommene große V-Strom mehr als nur einen Achtungserfolg. ... Der seinerzeit als ‚Sport-Enduro-Tourer‘ proklamierte Zweizylinder ist tatsächlich ein ungeheuer agiler Express-Tourer mit sportlichem Fahrwerk ...“

    DL 1000 V-Strom (72 kW)
  • Triumph Tiger 900i (61 kW)

    • Typ: Enduro / Motocross;
    • Hubraum: 885 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3

    ohne Endnote

    „... Der Triple macht mächtig Druck aus der Mitte, läuft fast vibrationsfrei und nimmt nur kleine Schlucke aus dem 24-l-Fass. Das hochkomfortable Fahrwerk taugt trotz langer Federwege (230/200mm) auch zum couragierten Kurvenwetzen und besitzt hervorragende Bremsen. Die 900er wiegt 245 kg und darf 210 Kilo zuladen. ...“

  • Triumph Tiger 955i (72 kW)

    • Typ: Supersportler;
    • Hubraum: 956 cm³;
    • Zylinderanzahl: 3

    ohne Endnote

    „... Anfang 2001 schließt die Nachfolgerin (T 795) mit dem 98 PS starken 955i-Triebwerk leistungsmäßig zur Konkurrenz auf. Sie hat nun einen Kat pro Krümmer und eine straffer abgestimmte, beim Bremsen dezenter eintauchende Gabel. Optisch bleibt alles beim Alten; das Gewicht steigt auf 257, die Zuladung auf 228 kg. ...

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Motorräder